Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



8-Megapixel Handys


© Hersteller / Montage

Handy oder Digitalkamera - kleine Kaufberatung

Egal ob Apple, Samsung oder Nokia – jedweder Smartphone-Hersteller gibt seinen aktuellen Modellen brauchbare weil hochauflösende Kameras mit auf den Weg. Da dünne Mobilfunkgeräte allerdings oftmals auf einen optischen Zoom verzichten, können sie echte Kameras nur selten verdrängen, findet handytarife.de.

Im Prinzip gleichen sich die Handy-Kameras verschiedener Hersteller zumindest auf den ersten Blick: sie verfügen zumeist über eine Foto-LED als Blitz-Ersatz, setzten auf den Autofokus und gehen mit nicht weniger als fünf Megapixeln an den Start. Kleiner Exkurs: bereits Aufnahmen mit drei Megapixeln Auflösung lassen sich Auszüge feinster Güte im Fotoformat ausdrucken. 

Optischer Zoom – oft Fehlanzeige!

Eine weitere Vergleichsmöglichkeit zwischen normalen Kameras und deren Smartphone-Pendants ist die Auslösegeschwindigkeit, also die Zeit die zwischen der Bereitschaft verstreicht, ein neues Foto aufnehmen zu können. Hier unterscheiden sich Smartphone-Kameras in zwei Lager: Die einen setzen auf einen physischen Auslöser und sind praktisch stets bereit, die anderen erlauben das Knipsen via Druck auf ein vordefiniertes Feld auf dem Displays – was deutlich umständlicher daherkommt. 

 Die besten Fotohandys in der Bestenliste

In Sachen Zoom haben echte Kameras den Smartphones auf jeden Fall noch etwas voraus. Als erster Hersteller brachte Samsung bereits 2012 das PureView 808 auf den Markt, einen Symbian-Klotz mit der Möglichkeit des Vergrößerns. Ansonsten setzen Smartphone-Kameras lediglich auf den digitalen Zoom, was immer Einbuße in der Qualität mit sich zieht – Finger weg, denn durch die Umrechnung der tatsächlich erfassten Bildpunkte wirken digital vergrößerte Fotos schnell unscharf und pixelig. Was auf dem relativ kleinen Handydisplay noch akzeptabel aussieht, kann in ausgedruckter Form schnell zur Enttäuschung führen. 

Fazit: Willkommene Alternative 

Für Gelegenheitsfotografen sind die hochauflösenden Smartphone Kameras eine Alternative, denn durch die Kombination von Handy und digitalem Fotoapparat muss nur ein Gerät mitgenommen werden. Der Automatikmodus der Foto-Handys reicht in der Regel aus, um Schnappschüsse aufzunehmen. 

Ambitionierte Hobbyfotografen werden sich allerdings kaum mit den wenigen Einstellmöglichkeiten zufrieden geben, die die Kameras der Mobilfunkgeräte bieten. Außerdem muss bedacht werden, dass eine rege Nutzung der Foto-Funktion die Akkulaufzeit beeinflusst und das Handy somit öfter aufgeladen werden muss. 

 So gelingen die Fotos mit dem Handy



Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© 8-Megapixel Handys - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr