Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Billig-Smartphones Bestenliste

Top 10 der billigen Smartphones bis 200 Euro im Test

Touchscreen-Modelle haben sich in der Smartphone-Welt seit dem Siegeszuge des iPhones etabliert. Selbst günstigere Geräte werden mittlerweile von den Herstellern mit hochwertigenTouchscreens ausgestattet, sodass durchaus schon ein Blick auf Geräte unterhalb der Preisgrenze von 200 Euro lohnen kann.

Die besten Handys...

Was ist eigentlich ein Smartphone?

Doch was versteht man eigentlich unter einem Smartphone? Bei einem Smartphone handelt es sich um ein Mobiltelefon mit leistungsstarkem Prozessor, das in seinen Funktionen die Fähigkeiten eines Handys und eines Personal Digital Assistants (PDA), wie etwa die Adressverwaltung und die Bearbeitung von Office-Dokumenten, vereint. Moderne Smartphones können durch sogenannte Apps, also Mini-Programme, erweitert werden.

Design: Smartphone-Einheitslook?

Keine Frage: Optisch ähneln sich viele Smartphones, welche auf dem deutschen Markt angeboten werden, mittlerweile durchaus. Das liegt zum einen daran, dass der Verbraucher sich vor allem dunkle, zumeist schwarze Geräte wünscht, und zum anderen daran, dass das Handy gut in der Hand liegt.

Bedienung: Touchscreen regiert, OS variiert

Viele der vorgestellten Mobilfunkgeräte verfügen über einen kapazitiven Touchscreen, gestatten also eine präzise Bedienung mit dem Finger. Doch bereits beim Einsatz des Betriebssystems treten Unterschiede auf. Im Bereich der 150-200-Euro-Smartphones sind häufig Android-Geräte anzutreffen, aber auch Windows-Phone ist auf einer überschaubaren Anzahl an Endgeräten verfügbar.

Apps: In Hülle und Fülle

Nicht zuletzt wegen der vielen lustigen, originellen oder schlichtweg nützlichen kleinen Zusatzprogramme, die man sich für iPhone und Co. aus dem Netz laden kann, sind Smartphones für viele Mobiltelefonierer attraktiv. Im Windows-Market stehen rund 80.000 Applikationen zum Download bereit. Der Android wählt zwischen weit über 700.000 Applikationen aus dem Google-Play-Store. Samsungs bada oder bald auch TIzen bietet rund 50.000 Apps wohingegen im Ovi-Shop rund 40.000 Mini-Programme auf den Download warten.

Kamera: Meist viele Megapixel

Die Kameras der Mitteklasse-Smartphones setzt in der Regel auf 5 Megapixel Auflösung, sorgt im inneren der Geräte bereits ein Dual-Core-Prozessor für Schwung, nehmen die Geräte zudem HD-Videos auf. Auf einen optischen Zoom muss leider verzichtet werden.

Internet/ E-Mail: HSDPA längst Standard

War die UMTS-Beschleunigung via Datenturbo HSDPA vor wenigen Jahren noch einer Handvoll Handys vorbehalten, so ist mittlerweile nahezu jedes internetfähige Einsteiger-Smartphone via WLAN, HSDPA oder EDGE im Netz unterwegs. Die Ladezeiten variieren zwar zwischen den Herstellern – allerdings oftmals nur marginal.

Fazit: Viel Smartphone für wenig Geld

Bereits für weniger als 200 Euro ohne Vertrag bekommt der geneigte Kunde eine Menge Smartphone und muss eigentlich auf keine Funktionen mehr verzichten. Dabei sollten man sich immer im Klaren sein, dass die Technik, welche in aktuellen Spitzen-Smartphones verbaut wird auf einem neueren Stand ist, als die der Mittelklasse-Geräte, die allerdings dann auch ein Vielfaches dessen kosten, was für Geräte der 200-Euro-Klasse auszugeben ist.



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Billig-Smartphones Bestenliste - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr