Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy Newsarchiv

Deutsche wollen nicht mit dem Handy bezahlen

Deutsche sind zwar konservativ, wenn es um Bargeld geht, zeigen sich aber offen beim Thema Online Banking und Shopping. Mobile Payment, also Zahlungen per Handy, stehen die Deutschen kritisch gegenüber: Nur jeder Dritte denkt, zukünftig sein Smartphone auch für Zahlungen zu verwenden.

Dies zeigt jetzt eine repräsentative Befragung der ING DiBa, die ein wenig im Gegensatz zu den stets positiven Meldungen diverser anderer Quellen steht, die seit Jahren den großen Durchbruch von Mobile Payment unmittelbar bevorstehen sehen.

  Keiner weiß, wie man per Smartphone zahlt

Die Deutschen lieben Münzen und Scheine. Laut Befragung der ING-DiBa haben bei lediglich 31% der befragten Deutschen angegeben, dass ihre Bargeldnutzung in den vorangegangene zwölf Monaten abgenommen hat. Einen niedrigeren Wert gab es mit 28% nur in Österreich. Zum Vergleich: Im Durchschnitt gaben europäische Verbraucher zu 53% an, weniger Bargeld als noch ein Jahr zuvor zu nutzen. Spitzenreiter sind hier Italien und die Türkei, wo rund zwei Drittel der Befragten angaben, ihre Bargeldnutzung während des letzten Jahres verringert zu haben.

Nur Bares ist Wahres

Auch diese Zahlen läuten jedoch kein baldiges Ende des Bargelds ein. Zwar gaben europaweit diejenigen Befragten, die bereits weniger Bargeld als ein Jahr zuvor nutzten, zu 85% an, dass sich ihre Bargeldnutzung in Zukunft vermutlich weiter verringern werde. Diejenigen, die bislang Münzen und Scheinen die Treue halten, wollen das jedoch auch weiterhin tun: Unter den Befragten, deren Bargeldnutzung sich während der letzten zwölf Monate nicht verringert hatte, gingen 79% davon aus, dass das auch so bleiben wird.

Per Handy bezahlen? Eher nicht…

Angesichts der deutschen Vorliebe für Bargeld kann auch nicht verwundern, dass man hierzulande neuen Bezahlmethoden eher skeptisch gegenübersteht. Nur 34% erwarten, in Zukunft verstärkt ihr Smartphone für Zahlungen zu verwenden – der europäische Durchschnitt liegt hier bei 52%. Auch haben 68% Sicherheitsbedenken gegen die Nutzung kontaktloser Zahlungen, europaweit sind dies lediglich 54%.

Zahlungsverkehr-App? Nur von der Hausbank!

Eine Finanz-App zur Durchführung von Zahlungen haben 29% der Besitzer von Smartphones oder Tablets schon einmal verwendet – aber nur 16% sind sich sicher, eine solche App auch in den kommenden zwölf Monaten zu verwenden, weitere 24% halten es für wahrscheinlich. Zum Vergleich: Europaweit haben 40% schon einmal eine solche App eingesetzt und insgesamt 56% werden dies sicher oder wahrscheinlich im nächsten Jahr wieder tun. Dabei geben 75% an, dass sie in eine solche App am meisten Vertrauen hätten, wenn diese von ihrer Hausbank angeboten wird – 11% nannten Firmen der IT-Branche wie Google oder Apple und nur 5% soziale Netzwerke wie Facebook oder Twitter.

In Deutschland ist man dabei noch etwas konservativer. Hier würden76% der App der Hausbank vertrauen.

Nützliche weiterführende Informationen:

Die wichtigsten Apps für Karneval

Die wichtigsten Apps für Karneval

Smartphone im Auto: Opel Navi 900 IntelliLink im Test

„Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ auf dem Handy

Hast Du auch einen Handy-Nacken?

Artikel vom 22.11.2016

Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy Newsarchiv - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr