Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy weg?


© runzelkorn / Fotolia

Handy weg - was nun?

Einen Moment nicht aufgepasst, schon ist es passiert: Beim Abtasten der Taschen stellt man plötzlich erschreckende Leere fest - das Handy ist weg! Wir lassen unsere Smartphones im Café liegen, verlieren sie in der Umkleidekabine beim Shoppen oder sie werden von kriminellen gestohlen. Beinahe 600 Handys werden pro Tag als gestohlen oder geraubt gemeldet. Wie Sie Ihr Mobiltelefon im Vorfeld schützen können und im Falle eines Verlusts handeln sollten, erfahren Sie in diesem Ratgeber.

Lesen Sie in diesem Ratgeber:

Früher blieb nur der verzweifelte Anruf des eigenen Geräts mit einem anderen Telefon, in der Hoffnung, dass jemand abnimmt, und man so wieder zu seinem Handy gelangt. Moderne Smartphones sind alltäglicher Begleiter und beherbergen deutlich mehr und häufig auch sensiblere Daten, als nur Kontakte, Termine und SMS. Mit der Möglichkeit nahezu alles mit einem Mobiltelefon erledigen zu können, läuft hier nicht nur die gesamte Kommunikation über SMS, E-Mail und Whatsapp zusammen. Wir sind bei Facebook, Instagram und Twitter eingeloggt, tätigen Einkäufe per Amazon, Ebay und Co. und speichern darauf alle unsere privaten Fotos.

 

 So schützen Sie Ihr Smartphone bevor etwas passiert in 8 Schritten

 

Handy verlegt oder verloren?

 

Gleichzeitig bieten moderne Handys deutlich mehr Sicherheit, wenn man deren Schutz-Funktionen kennt und zu nutzen weiß. Mit der Zeit haben die drei großen Betriebssystem-Schmieden Apple, Google und Microsoft Funktionen eingebaut, um das eigene Telefon zu orten, zu sperren und zu löschen. Eine weitere Wirkungsvolle Methode, um den Diebstahl von Handys unattraktiv zu machen, ist der "Kill-Switch“, der auch "Reaktivierungssperre" genannt wird und in den USA die Zahl der geklauten iPhones innerhalb von 12 Monaten um 25 bis 40 Prozent gesenkt hat.

 

Dass man sein Handy mal verlegt, passierte auch schon vor der Smartphone-Ära. Durch Anrufen der eigenen Nummer kann das Mobiltelefon zumindest gehört werden, wenn es in Reichweite ist. Ist es auf "lautlos“ eingestellt, dann helfen „Mein iPhone suchen“ von Apple, der Geräte-Manager von Google und „Mein Handy finden“ von Microsoft gleichermaßen. Wer sich mit seinen Zugangsdaten in seinem Benutzerkonto einloggt, kann das Handy dann klingeln lassen.

 

 So gehen Sie Schritt für Schritt vor, wenn Ihr Smartphone verschwunden ist

 

Wenn Sie Ihr Smartphone verloren haben, hilft auch das Klingeln lassen nicht mehr. Sie können das Mobiltelefon natürlich anrufen, in der Hoffnung, dass ein ehrlicher Finder abnimmt und sie vereinbaren können, wie Sie Ihr Smartphone zurückbekommen. Ist Ihnen das Anrufen in Dauerschleife zu mühsam, können Sie über Ihr Benutzerkonto auch eine Nachricht auf dem Sperrbildschirm einblenden, die zum Beispiel eine Telefonnummer nennt, damit sich der Finder bei Ihnen melden kann. Sie könnten hier auch noch Anreize setzen, indem Sie einen Finderlohn ausloben. Außerdem können Sie das Mobiltelefon orten und gegebenenfalls so wiederfinden. Dabei richten Sie am besten ein Passwort ein, um die Inhalte Ihrer Handys vor neugierigen Blicken zu schützen.

 

Übrigens  offenbarte die Studie „The Symantec Smartphone Honey Stick Project“, dass bei 96 Prozent der verlorenen Handys die Finder darauf zugreifen, immernoch 72% sich gespeicherte Fotos angucken und 60% in den Social-Media-Account und die E-Mails schauen. 

 

Lassen Sie auch nicht außer Acht, dass hohe Kosten auf sie zukommen können, wenn mit Ihrem Handy telefoniert oder SMS verschickt werden. Auch in Zeiten von Allnet-Flatrates besteht weiterhin die Gefahr, dass kostenpflichtige Dienste in Anspruch genommen werden oder ins Ausland telefoniert wird. Ihr Handy fragt standardmäßig bei jedem Einschalten nach der vierstelligen PIN-Nummer. Auch wenn es bequem ist: Deaktivieren Sie nie diese PIN-Abfrage!  Im schlimmsten Fall kann der Übeltäter Ihre SIM-Karte nur noch so lange missbrauchen, bis der Akku leer ist oder er die SIM-Karte dem Telefon entnimmt.

 

 Dem kommen Sie zuvor, wenn Sie Ihr Handy sperren.



Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy weg? - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr