Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Magazin

Wozu braucht man einen mobilen WLAN-Hotspot?

Wir haben den  E5372 von Huawei getestet und uns in erster Linie die Frage gestellt, wofür man WLAN-to-go braucht, wenn doch alle gängigen Smartphones diese Funktion erfüllen können. Es gibt Gründe für einen solchen Zugangspunkt. Die Redaktion von handytarife.de erläutert sie in diesem Testbericht.

Was ist ein WLAN-Hotspot?

 

Ein Wifi-Hotspot erzeugt ein eigenes drahtloses Netzwerk und stellt in der Regel eine Verbindung zum Internet her. In das WLAN-Netzwerk können sich dann Smartphones, Tablets und Computer einloggen. Die Internetverbindung stellt der Huawei E5372 entweder über eine eingelegte SIM-Karte oder ein anderes drahtloses Netzwerk in der Umgebung her.

 

Der zweite Weg birgt allerdings nur dann einen Komfortgewinn, wenn man häufig gleich mehrere Geräte in Netzwerken anmelden muss. Dann reicht es das WLAN-Passwort im Hotspot zu hinterlegen. Wird der Zugang zum World-Wide-Web mit einer SIM-Karte im E5372 hergestellt, dann sollte auf ein ausreichendes Datenvolumen geachtet werden. Dies garantiert entweder die Auswahl des passenden Datentarifs oder die Nutzung einer Multi-SIM-Karte.

 

Wann braucht man einen WLAN-Hotspot?

Der E5372 von Huawei hat einen integrierten Akku.

 

Zum einen verbraucht die Hotspot-Funktion eines Smartphones viel Energie, sodass man zum Beispiel während einer Zugfahrt zwar die Möglichkeit hat, mit dem Laptop zu arbeiten, es allerdings passieren kann, dass am Ziel der Handy-Akku leer ist. Außerdem kann der E5372 auch als externer Akku verwendet werden, den passenden Adapter vorausgesetzt (nicht im Lieferumfang enthalten).

 

Das verbaute LTE-Modul:

 

Ein Tablet mit Mobilfunkmodul kostet in der Regel deutlich mehr, als das gleiche Modell nur mit WLAN-Funktionalität. Beim Apple iPad Air 2 und dem Kindle Fire HDX 8.9 von Amazon werden 100 Euro Aufpreis berechnet. Von LTE können auf diese Weise auch Tablets und Smartphones in puncto Geschwindigkeit profitieren, die selber über keinen 4G-Chip verfügen. Der Huawei E 5372 kostet etwas mehr als 100 Euro und kann dann maximal 10 Geräte für bis zu 6 Stunden mit einer WLAN-Verbindung versorgen. 

 

Hat man selber mehrere Geräte, bei denen man nicht jedes Mal den Netzwerkzugang konfigurieren möchte, dann gewinnt man mit dem E5372 an Komfort. Hilfreich kann dieser Hotspot aber auch für Gruppen und Familien auf Reisen sein. Ist auf dem Campingplatz und im Ferienhaus kein Internetanschluss vorhanden oder das WLAN im Hotel zu teuer, richtet man einfach seinen eigenen Zugangspunkt ein. Im Ausland ist Vorsicht bei den Roaming-Gebühren geboten. Hier kann es Sinn machen sich eine Prepaid-Flatrate eines ansässigen Providers zu kaufen.

 

Die Handhabung:

 

Mit der Mobile Wifi App von Huawei für iOS und Android ist der Zugangspunkt schnell konfiguriert und man hat stets einen Überblick über den Ladezustand und den Datenverbrauch, dem der Nutzer selber Limits setzen kann. Man sieht wie stark die Netzabdeckung ist und kann WLAN-Netzwerke und eingeloggte Geräte verwalten, Passwörter ändern und bei Betrieb mit SIM-Karte auch SMS über diese verschicken.

Darstellung des Datenverbrauchs in der App

 

Auf dem Display des E5372 sind die Informationen zum Datenverbrauch, Akku und Netzversorgung genauso abzulesen, wie das benötigte Passwort, um sich am Hotspot einzuloggen. Wenn der Zugangspunkt per PC konfiguriert werden soll, dann geschieht dies im Browser durch Eingabe der Adresse http://192.168.8.1. Genauso muss man verfahren, wenn ein Handy mit WindowsPhone dafür genutzt wird.

 

Fazit: Dazu braucht man einen WLAN-Hotspot!

 

In Zeiten festverbauter Akkus achtet man genau darauf, dass einem der Saft nicht vorzeitig ausgeht. Trotzdem will man das mobile Internet nutzen, mit Smartphones Tablets und Laptops. Da kann ein mobiler WLAN-Hotspot wie der Huawei E5372 helfen, der dank eingebautem Akku die WLAN-Versorgung autark übernimmt und den Energiespeicher des Handys schont. Rechnerisch macht der E5372 dann Sinn, wenn mehrere Geräte versorgt werden müssen, die mit einem Mobilfunk-Chip ausgestattet wesentlich teurer werden und es so ausreicht, eine Multi-SIM-Karte zum bestehenden Tarif hinzu zu buchen oder einen Daten-Tarif für alle Endgeräte abzuschließen.

 

Huawei E5372 günstig bei notebooksbilliger.de bestellen.

 

Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Kommentare mit Disqus
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Magazin - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr