Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Musik auf dem Handy


© Deutsche Telekom

Handy mit Musik-Funktion oder separater MP3-Player?

Die meisten Handys und Smartphones nutzen mittlerweile eine universelle Klinkenbuchse für das schnelle Anschließen handels- üblicher Kopfhörer. Auch sitzt meist ein Einschub für Speicher-Karten im Gehäuse. Damit besitzen Mobilfunkgeräte per se die Möglichkeit, einen zusätzlichen Musicplayer aus der Hosentasche zu verdrängen.

Datenkabel für den Abgleich zwischen Handy und Computer gehören mittlerweile bereits zum Standard der Lieferung. Allerdings wird eben dieses Extra bei zahlreichen günstigen Modellen schmerzlich vermisst. Eine EU-Verordnung sorgte dafür, dass Handys wie Smartphones in den allermeisten Fällen einheitlich mit Micro-USB-Buchsen bestückt sind, sodass kompatible Kabel in vielen Haushalten bereits vorhanden sind. Eine Ausnahme stellt das iPhone dar, welches auf einen 30-poligen Anschluss setzt.

Auf das OS kommt es an

Auch bei der Synchronisation nimmt das iPhone eine Sonderstellung ein, da diese ausschließlich über das Programm iTunes läuft. Damit steht Hersteller Apple allerdings keineswegs allein auf weiter Flur. So setzt auch der koreanische Hersteller Samsung für die Synchronisation seiner Smartphones auf einen eigenen Dienst namens Kies. Windows-Phone-7 betriebene Geräte nutzen Zune.

© Deutsche Telekom

Deutlich einfacher geht der Datenabgleich bei Android-Geräten sowie Symbian-Handys vonstatten, da diese Mobiltelefone und Smartphones vom Computer als Massenspeicher erkannt werden und damit einfacher zu handhaben sind.

In der Regel können Handys sowie Smartphones mit den gängigsten Audioformaten, also MP3 sowie AAC und Wave umgehen und bieten mindestens eine Möglichkeit, Musik abzuspielen.

Kleine Rechenkunde

Ein weiterer, nicht außer Acht zu lassender Punkt, der beim Musikhören zu beachten ist, nennt sich Speicherplatz. In der Regel ist eine einzelne MP3-Datei drei bis fünf Megabyte groß, ein normales Album beansprucht demnach 70 bis 100 MB. So lohnt sich die Ergänzung um eine größere Speicherkarte schnell, denn schon ein vier Gigabyte großer Datenträger bietet Platz für mehr als 40 Alben.

Durch die Bank bietet die Abspielsoftware aller Handy- und Smartphone-Hersteller grundlegende Sortierfunktionen, eine Albumcover-Anzeige sowie typische Service-Funktionen wie Shuffle oder Repeat.

Wippe sorgt für Lautstärke

© Deutsche Telekom

Für ein wenig mehr Bedienkomfort sorgen zudem externe Lautstärkewippen. Die zumeist länglichen Kunststoffleisten erlauben es dem Nutzer, die Lautstärke des Handys im Musikbetrieb anzupassen, ohne dass das Gerät an sich dazu zu bedienen ist.

Allerdings unterscheiden sich die meisten Handys klanglich stark voneinander, sodass man nie pauschal beantworten kann, ob das Handy den MP3-Player ersetzen kann. Eine Hilfestellung bei der kommenden Kaufentscheidung bieten die ausführlichen Handy-Testberichte von handytarife.de.

Lass die Musik fließen

Eine andere Möglichkeit, Musik auf dem Handy zu hören, bieten Musik-Streaming-Dienste wie Spotify oder Simfy. Dabei müssen die Lieder nicht heruntergeladen werden, sondern werden über das Internet abgespielt. Dies hat den Vorteil, dass dem Nutzer ein riesiges Musik-Angebot zur Verfügung steht, ohne dass sein Speicherplatz darunter leidet.

Allerdings ist die mobile Nutzung der Dienste in der Regel mit Kosten verbunden, zumindest wenn man den vollen Funktionsumfang nutzen möchte. Außerdem steigt das Datenvolumen beim Streamen. Wer seine Playlisten im WLAN synchronisiert und diese unterwegs wiedergibt, kann dieses Problem jedoch umgehen.
 

Musik aus dem Internet – Kostenlos und legal

Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Musik auf dem Handy - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr