Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Samsung Handy Testberichte

Samsung Galaxy J5

Android | 5 Zoll | 13 MP
handytarife.de Testurteil:
(3,6)
User Bewertung:
(4,3)
Experten Bewertung:
(4,0)
Durchschnitt:
(4,0)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
3.5651

Samsung Galaxy J5 im Kurztest: Lohnt sich der Billigheimer?

Die Preise purzeln, denn der Nachfolger steht vor der Tür. Grund genug das Samsung Galaxy J5, das aktuell zu den meistverkauften Smartphones bei Amazon zählt, trotz seines Alters einem Kurztest zu unterziehen. So können wir brandaktuell beurteilen, ob sich der Kauf noch immer lohnt.

Das Samsung Galaxy J5 ist ein Smartphone, das gut in der Hand liegt und dessen Design Ähnlichkeiten zum Samsung Galaxy S6 aufweist. Insbesondere der abgerundete Rahmen trägt dazu bei. Allerdings ist dieser beim J5 aus Plastik und der Chrom-Look sieht nur aus der Ferne gut aus. Bei näherer Betrachtung fühlt man sich wie in der Tuning-Teile-Abteilung von ATU. Das Besondere an dem Einsteiger-Smartphone ist der LED-Blitz, der nicht nur auf der Rückseite, sondern auch vorne zu finden ist, und damit Selfie-Fans auch bei schlechten Lichtverhältnissen hilft.

 

Bildschirm und Akku überzeugen

 

Die Bedienung des Menüs und die Benutzung alltäglicher Apps wie Whatsapp, Facebook, E-Mail, YouTube funktioniert ordentlich. Viel mehr darf man nicht erwarten. Auch wenn die Leistung in etwa auf dem Niveau eines Samsung Galaxy S3 liegt, so sind Spiele mit 3D-Effekten nicht die lieblingsaufgaben des J5. Dabei kämen sie auf dem 5 Zoll großen HD-Bildschirm mit heller und kräftiger Farbwiedergabe dank AMOLED-Technologie durchaus zu Geltung. Genügsame Hardware hat aber auch ihre Vorteile: Der 2600 mAh Akku sorgt für ordentlich Ausdauer. So verliert der volle Akku im Flugmodus in 14 Stunden nur 1 Prozent seiner Ladung.

 

Samsung Galaxy J5
 
Dieses Samsung-Handy erkennt man auch mit Front-Blitz auf den ersten Blick

 

Von den 8 Gigabyte internem Speicher sind etwa 4,3 Gigabyte frei. So können viele Apps und noch mehr Fotos nur durch das Einsetzen einer Micro-SD-Speicherkarte, die bis zu 128 Gigabyte groß sein darf, installiert und abgespeichert werden. Der Slot hierfür liegt über dem für die Mircro-SIM-Karte. Bei dem im Prinzip wirklich noch aktuellen Betriebssystem in der Version Android 5.1.1 sind leider nicht alles Sicherheitslücken geschlossen. Da der Nachfolger des J1 und des J5 in den Startlöchern steht und Samsung sich mit seiner Update-Philosophie bisher nicht mit Ruhm bekleckern konnte, steht in den Sternen, ob der koreanische Konzern noch nachbessern wird.

 

Knipsen und Musik hören für gehobenere Ansprüche

 

Mit ruhiger Hand macht man mit der 13 Megapixel Kamera des Samsung Galaxy J5 ansehnliche Fotos. Dabei kann der Hobby-Fotograf sogar einen Pro-Modus auswählen, der hier aber nicht so recht hinpasst. Umso schöner ist die Möglichkeit, Panorama-Bilder hoch- und querformatig anzufertigen. Die Serienbildaufnahme ist etwas träge, genauso wie wenn man den Auslöser mehrmals schnell hintereinander betätigt. Die Fotos der Hauptkamera und der 5 Megapixel Selfie-Cam können auch „verschönert“ werden, wenn der entsprechende Modus zu Glättung der Haut eingestellt wird.

 

Samsung Galaxy J5
 
Das Surfvergnügen profitiert von HD-Auflösung und LTE

 

Der Lautsprecher auf der Rückseite ist laut genug. Das mitgelieferte Headset ist miserabel, aber wenn man bessere Lautsprecher anschließt, dann kann sich das J5 hören lassen. Denn die Features „Adapt Sound“ und „SoundAlive+“ gibt es auch im Samsung Galaxy S6 und sie optimieren den Sound hörenswert. Ins Internet geht es dank LTE auch unterwegs recht flott. Daheim öffnen die vorinstallierten Browser von Samsung und Google per WLAN das Tor zum World-Wide-Web.

 

Fazit: Koreanischer Einstieg in schwarz, weiß oder gold

 

Dier Verarbeitung ist nicht schlecht, aber die verwendeten Materialien erinnern eher an das in die Jahre gekommene Galaxy S3, das aber immer noch einige treue Fans hat. Schließlich ist die Performance auf einem ähnlichen Niveau, allerdings kann das Galaxy J5 in puncto Kamera besser abschneiden, insbesondere weil Selfie-Fans auf ihre Kosten kommen. Das fehlende Update für die Sicherheitslücken gibt Punktabzug und auch und der Speicher könnte etwas größer bemessen sein. Die Qualität der Audio-Wiedergabe ist in dieser Preisklasse eine positive Überraschung.  

 

Das Samsung Galaxy J5 mit Vertrag jetzt günstig bei der Telekom, congstar, o2 oder Base oder ohne Vertrag bei Amazon bestellen.

 

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Samsung Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr