Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



SIM-Karte


© blau

Die SIM-Karte

Sie ist nur wenige Quadratmillimeter groß und dennoch das Herzstück eines jeden Handys bzw. Smartphones: Die SIM-Karte (Abkürzung für "subscriber identify module" - "Teilnehmer-Identitätsmodul") ist eine Chipkarte, die den Teilnehmer im Netz identifiziert und als Bindeglied zwischen Mobilfunkanbieter und dem Handy dient.

Das SIM ist ein kleiner Prozessor mit Speicher. Über diesen ermöglichen Provider ihren Kunden die Nutzung mobiler Telefon- und Datenanschlüsse. Um zu verhindern, dass Unbefugte auf die Karte zugreifen können, ist sie in der Regel durch eine PIN geschützt.

SIM-Karten sind inzwischen in drei verschiedenen Größen erhältlich: Die klassische (Mini-) SIM-Karte misst in der Länge 25 Millimeter und 15 Millimeter in der Breite. Die Micro-SIM-Karte, die erstmals in Apples iPhone 4 zum Einsatz kam, ist lediglich 15 Millimeter lang sowie 12 Millimeter breit. Die Nano-SIM-Karte ist mit 12,3 x 8,8 Millimeter noch mal 40 Prozent kleiner als eine Micro-SIM - soweit die optischen Unterschiede.

Größe macht kaum Unterschiede

Der Chip als solcher bleibt bei Micro- und Nano-SIM indes gleichgroß und weist eigentlich kaum signifikante Unterschiede zur großen Version auf. Einzig: Der Speicher der Micro-SIM-Karte fasst rund 50 Prozent mehr Telefonbuch-Einträge als der große Vorgänger. Zudem erweist sich die kleine SIM-Karte in der Praxis als etwas stromsparender.

Die Idee, SIM-Karten mit der Zeit schrumpfen zu lassen, ist keineswegs neu. Bereits Ende der neunziger Jahre, während der Entwicklung des Übertragungs-Standards UMTS, wurde an kleineren SIM-Karten gefeilt. Und das im wahrsten Sinne des Wortes…

Micro-SIM mit wenig Aufwand

Auf zahlreichen Videoportalen im Internet bieten Bastler Anleitungen, um Micro- bzw. Nano-SIM-Karten selbst zu erstellen. Es bedarf nur einer passenden Vorlage sowie einer scharfen Schere - schon kann die hauseigene SIM-Karten-Manufaktur ihre Tore öffnen. Handwerklich ungeübte Kunden sollten allerdings eher den Provider ihres Vertrauens aufsuchen, um das vorhandene Material nicht zu zerstören.

 Mehr zur Micro-SIM-Karte...

Alles hat ein Ende

Alle SIM-Karten - egal ob Mini, Micro oder Nano - haben eine Gemeinsamkeit: Ihre Lebensdauer ist begrenzt. Jedes Speichern auf der Karte, jedes Authentifizieren mit dem Netz, sorgt dafür, dass der Speicherbereich altert. Aktuelle Chips überdauern etwa 500.000 bis eine Million Zyklen. Zudem erkennen aktuelle Handys zum Teil ältere SIM-Karten nicht mehr, was zum Beispiel daran liegen kann, dass die SIM-Karte mit der von Mobiltelefon zur Verfügung gestellten Spannung nicht mehr funktioniert. Außerdem soll steht der Nachfolger eSIM bereits in den Startlöchern.



Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© SIM-Karte - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr