Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy News


© wolterfoto

Telekom-Tochter wegen EU-Roaming abgestraft

Die Telekom-Control Kommission hat als Regulierungsbehörde in Österreich bei vier Tarife der Telekom-Tochter T-Mobile Austria beziehungsweise deren Mobilfunk-Discounter Telering die Erhebung eines Aufschlags für Datenroaming untersagt. Was bedeutet das für "National-Tarife" in Deutschland?

Telering bietet vier Tarife an, bei denen Kunden wählen können, ob das Datenvolumen auch im EU-Ausland verbraucht werden kann. Die inkludierten Telefon- und SMS-Flats gelten stets national und im Europäischen Wirtschaftsraum. Ins Internet kommt man im Ausland per Mobilfunk nicht und spart dafür bisher 3 Euro der monatlichen Grundgebühr. Das verstößt gegen die Roaming-Verordnung, die seit 15. Juni 2017 gilt.

 

Die österreichische Aufsichtsbehörde hat mitteilen lassen, dass Bestandskundinnen und -kunden der Telering-Tarife „Passt! Pur Mini EU“, „Passt! Pur Maxi EU“, „Passt! Plus Mini EU“ und „Passt! Plus Maxi EU“ in Zukunft nicht mehr den monatlich Aufschlag von 3 Euro für Datenroaming zahlen müssen und die bisher entstandenen Mehrkosten zurückfordern können.

 

Die Rundfunk und Telekom Regulierungs-GmbH, gegründet um die Entscheidungen der Regulierungsbehörden in Österreich aufzubereiten, meldete Anfang Juli noch, dass „Roaming [kann] seitens des Betreibers vertraglich teilweise oder ganz ausgeschlossen werden“ kann. Diese Aussage scheint sich nun dahin zu verändern, dass Roaming gänzlich ausgeschlossen werden muss, damit solche Tarife angeboten werden dürfen.

 

DeutschlandSIM unterbindet Roaming per Mobilfunk generell

 

So macht es hierzulande zum Beispiel DeutschlandSIM, die ihre Tarife in einer „National“ Version anbieten. Damit ist weder telefonieren, noch simsen oder surfen im Ausland möglich. Damit spart der Kunde mit dem LTE 6000 Tarif, der 6 Gigabyte Datenvolumen enthält, gegenüber dem LTE 5000 mit EU-Roaming 10 Euro pro Monat. Da die Tarife von DeutschalndSIM im Netz von o2 realisiert sind, lässt sich mit ausgewählten Smartphones bei bestehender WLAN-Verbindung aber auch im Ausland telefonieren.

 

Wenn WIFI-Calling in den Einstellungen des Handys aktiviert ist. Bei Apple findet man die Option ab dem iPhone 6 unter Einstellungen > Telefon > WLAN-Anrufe. Bei Android-Mobiltelefonen findet die Aktivierung unter Einstellungen > Anrufen > Wifi Calling, oder auch unter dem Menüpunkten Verbindungen oder Mobilfunknetz in den Einstellungen statt. Zu den kompatiblen Smartphones gehören:

 

 

Bei Wifi-Calling werden Gespräche so abgerechnet, als würden sie von Deutschland aus geführt. Das bedeutet, dass die nationale Telefon-Flat oder die Inklusiveinheiten auch im Ausland für Gepräche in die deutschen Netze verwendet werden können bzw. dieselben Kosten anfallen. Für Telefonate ins Ausland werde allerdings die Preise fällig, die der Mobilfunkanbieter für Gespräche von Deutschland in ein anderes Land berechnet. Hier droht insbesondere dann eine Kostenfalle, wenn der Tarif eigentlich eine Auslands-Option oder EU-Roaming enthält, aber Wifi-Calling auf Reisen nicht deaktiviert ist.

Nützliche weiterführende Informationen:

EU-Roaming: Wer ist hier der Boss?

Aldi Talk: Mehr Datenvolumen für alle

Blau wappnet sich für EU-Roaming zu Inlandskonditionen

Vergünstigte Mobino-Tarife inklusive 100-Euro-Reisegutschein

congstar: Roaming außerhalb der EU wird billiger


Anzeige:
Weitere News:

Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy News - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr