Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



ZTE Handy Testberichte

ZTE Grand X

Android | 4.3 Zoll | 5 MP
handytarife.de Testurteil:
(3,9)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,0)
User Bewertung:
(4,1)
Experten Bewertung:
(3,6)
Durchschnitt:
(3,9)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
3.951

ZTE Grand X IN im Test: Intel-Androide auf dem Prüfstand

In Form des Grand X IN durchbricht der chinesische Smartphone-Hersteller LTE hierzulande erstmals das Niedrigpreissegment und zeigt ein Android-Smartphone samt Intel-Atom-Prozessor. Aber der Reihe nach: Das Gerät setzt auf einen 4,3 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen, welcher halbe Full-HD-Auflösung, also 960 x 540 Bildpunkte darstellt. Android, aufgespielt in der Version 4.0, wird von einem auf 1,6 Gigahertz getakteten Prozessor aus dem Hause Intel angetrieben. 

Fotos nimmt das Quadband-Smartphone mit der verbauten 8 Megapixel Kamera auf, auch ein LED-Blitz wurde verbaut. Der interne Speicher des Smartphones geriet 4 Gigabyte groß, zudem lassen sich bis zu 32 Gigabyte große Speicherkarten verbauen. Im Internet ist das ZTE-Gerät per WLAN, HSPA oder aber EDGE unterwegs. handytarife.de hat sich das ZTE Grand X IN für den aktuellen Smartphone-Testbericht bereits genauer angeschaut.


Design und Verarbeitung: ZTE lässt nichts anbrennen


Einmal ausgepackt lässt sich direkt sagen, dass ZTE hinsichtlich der Smartphone-Optik kein Wagnis eingeht. Sprich: Dem Handy wurde ein gänzlich schwarzer Anzug verpasst, zudem fällt das Gehäuse gewohnt abgerundet aus. Auf der Vorderseiten liegt im Wesentlichen nur das 4,3 Zoll große TFT-Display, darunter finden sich zudem noch die vier bekannten Android-Tasten als Sensor-Drücker wieder.


ZTE Grand X IN
 
Das 4,3-Zoll-Display liegt bestens in der Hand

Auf der Rückseite versteckt eine leicht geriffelte wie gummierte Akku-Abdeckung den 1.650 Milliamperestunden fassenden Stromspeicher des Geräts. Dank ausreichend verteilten Kunststoff-Zähnen liegt die Abdeckung fest an ihrem Platz. SO fällt der redaktionelle Verwindungstest zu Gunsten des ZTE-Smartphones aus, das samt Akku übrigens solide 140 Gramm auf die Waage bringt.


Bedienung: Keine Experimente


Bereits zum zweiten Mal steht ein Smartphone samt Intel-Atom-Prozessor bei uns auf dem Prüfstand. Der Taktgeber des Grand X IN nennt sich Intel Atom Z2460 und kommt mit einer Taktleistung von 1,6 Gigahertz. Dem zur Seite steht ein Gigabyte an Arbeitsspeicher. Die erwähnte Hardware-Kombination reicht völlig aus, um den Android-Nutzer ruckelfrei durch den Tag zu bringen. Klassische Spiele wie Need for Speed oder Temple Run laufen ebenso fehlerfrei – allerdings reagiert der Touchscreen gelegentlich etwas träge.


ZTE Grand X IN
 
Raue Rückseite samt 8 Megapixel Kamera

Neue Programme gelangen zudem aus dem Android´schen Play Store auf den vier Gigabyte großen internen Speicher, der via Micro-SD-Karten aufzustocken ist. Android selbst bekommt Gesellschaft vom Hauch einer ZTE-eigenen Nutzeroberfläche, die eigentlich nur beim Betrachten des Sperrbildschirms MiEasyAcces zur Geltung kommt. Ansonsten setzt das Gerät bei der Navigation auf einen fest verbauten GPS-Empfänger, welcher im Test von handytarife.de für eine flotte Ortung sorgte.



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© ZTE Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr