Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Samsung Handy Testberichte

Samsung S7550 Blue Earth

N/A | 3.15 MP
handytarife.de Testurteil:
(3,5)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,3)
Durchschnitt:
(3,9)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
3.551

Samsung GT-S7550 Blue Earth im Test: Umweltschutz ist Handy-Sache

Ein Touchscreen samt 3,2 Megapixel Kamera, WLAN oder HSDPA haut in der Mobilfunkwelt längst keinen Kunden mehr vom Hocker. So setzt die Handy-Schmiede von Samsung beim Blue Earth auf ein neues Zugpferd namens Umweltschutz. Dieser Gedankengang ist bereits der Verpackung zu entnehmen: Das GT-S7550, so die genaue Handy-Bezeichnung, liegt in einer Box aus recyceltem Papier. Der Karton lässt sich in wenigen Handgriffen zum Foto-Rahmen verwandeln. Zunächst stehen dem Multimedia-Player und der 3 Megapixel Knipse 130 MB interner Speicher zur Verfügung.

Als Starfunktion schickt das Blue Earth allerdings die eigene Stromversorgung ins Rennen, die über rückseitig verbaute Solarzellen erfolgen kann. Ein Teil des Gehäuses wurde zudem aus aufbereitetem Kunststoff alter Wasserflaschen gefertigt. Ein Schrittzähler visualisiert die beim Fußmarsch vermiedene Schadstoff-Emission in Form eines digitalen Waldes auf der Anzeige-Fläche. Dass sich ein „Öko-Handy“ auch in Gesellschaft aktueller Mobilfunk-Boliden und Ausstattungsprotzen behaupten kann, beweist der aktuelle Handy-Testbericht.



Design und Verarbeitung: Blauer und rund


Dem Blue Earth sieht man seinen Umweltschutz-Anspruch keineswegs auf den ersten Blick an, das Handy ist einfach schick. Dafür sorgt der blaue Farbverlauf auf der Frontseite des Geräts, aber auch die schwungvollen Rundungen, welche den Rand dynamisch wirken lassen. Auf der Rückseite verrät das GT-S7550 prompt sein größtes Talent in Form eines unübersehbaren Sonnen-Kollektors. Auch der redaktionelle Verwindungs-Test wurde vom 119 Gramm schweren Öko-Handy mit Bravour gemeistert.


Bedienung: Finger weisen den Weg


Als Betriebssystems wählten die Samsung-Verantwortlichen die proprietäre Variante Touch-Wiz, die auf dem Startbildschirm das Anlegen von On- und Offline-Widgets für den Zugang zu Facebook oder eine fixe Kalender-Ansicht gestattet. Überhaupt erfolgte die Steuerung des 3 Zoll großen, kapazitiven Displays während der Test-Zeit problemlos. Auch die Texteingabe gelang nach Anlaufproblemen präzise und schnell. Für die Abwicklung von Gesprächen stehen zudem zwei Drücker zur Verfügung. Außerdem in Form von Tasten angebracht: Die Lautstärke-Wippe und der Auslöser für die Kamera.


Samsung Blueearth
 
Bäume retten: Das Blue Earth zeigt wieviele

Reingehört: Klartext reden und verstehen


Das Umwelt-Handy Blue Earth von Samsung konnte im „Reingehört-Test“ mit einer lauten, rauscharmen und klaren Übertragung der durchgeführten Anrufe punkten.


Multimedia: Magerkost


Mit einer 3,2 Megapixel Kamera ohne Fotolicht sowie einem Mediaplayer samt Klinkenbuchse entfaltet das Blue Earth leider nur ein begrenztes Unterhaltungs-Talent. Dieser Eindruck wurde im Praxis-Test bestätigt. Die Musik-Funktion des Öko-Handys bietet neben ausreichend Bedienkomfort ein Radio, und auch die die Darstellung der Referenz-Kompilation gefiel in den Ohren des Testers. Deutlich schlechter schnitt im Test die Kamera ab, welche zwar recht klar, aber ebenso zu dunkel darstellt und zudem nur mit einem fixen Fokus ausgestattet ist.


Samsung Blueearth
 
Samsung Blueearth
     
Señorita zu dunkel: Unser Referenzbild
(Klick zum Originalbild)
  Wer findet das Vogelnest?
E-Mail mit markiertem Screenshot schicken
und eine kleine Überraschung erhalten
(Klick zum Originalbild)


Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Samsung Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr