Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Nokia Handy Testberichte

Nokia C7

Symbian OS | 8 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,4)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,8)
User Bewertung:
(3,7)
Durchschnitt:
(4,3)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.4251

Nokia C7 im Test: Symbians Rückkehr

Mit der neuesten Version des Betriebssystems Symbian versuchen sich die finnischen Handy-Hersteller von Nokia (endlich) wieder mit der kapazitiven Eingabemethode, in diesem Falle beim AMOLED-Display. Die unabdingbar zugehörige Eingabefläche misst 3,5 Zoll und setzt auf die feine nHD-Auflösung. Hinter der Scheibe verbergen sich dann zahlreiche Büro- wie Unterhaltungs-Funktionen. Für ausreichend Speicher sorgen 8 GB interner Platz sowie die Möglichkeit, Micro-SD-Karten einzuschieben.

Via Micro-USB-Anschluss gelangen derweil zügig zahlreiche Musikstücke auf das Gerät. Ebensoviel Platz hält das Handy für Fotos, aufgenommen mit der 8 Megapixel Kamera samt Digitalfokus und Blitz, bereit. Symbian^3 sorgt für die fixe Verarbeitung von Eingaben des Smartphones, welches dank des verbauten A-GPS-Empfängers und den vorinstallierten Ovi-Straßenkarten zum Navigationsgerät wird. Die Redakteure von handytarife.de stellen im aktuellen Handy-Testbericht das C7 der Finnen genauer vor.



Design und Verarbeitung: Stabil und schick


Nokia steht seit Jahr und Tag für stabile wie schicke Mobiltelefone, da macht auch das C7 keine Ausnahme. Angeboten in den Farb-Varianten frosty metal, charcoal black und mahagony brown behält das Handy stets eines: den dezenten Auftritt. Zwar misslingt der Außenschalen-Quanten-Sprung, dennoch gelingt den Finnen ein zeigenswertes Handy, welches durch den vermehrten Einsatz von Metall und aufgrund des Glas-Displays zu den stabilen Vertretern seiner Zunft zählt.


Nokia C7
 
Nicht mehr als nötig im Nokia-Paket

Diesen Eindruck bestätigte auch der redaktionelle Verwindungstest, bei dem die Schale des Handys den mutwillig herbeigeführten Drück- und Quetschattacken der Test-Redakteure mühelos standhielt. Ein schickes Smartphone allein taugt im Haifischbecken Handy-Markt allerdings nur bedingt als einzelnes Verkaufsargument. Umso besser ist also, dass das Nokia auch mit einer soliden Verarbeitung zu punkten weiß.


Bedienung: Mit Touchscreen fast auf der Höhe


Endlich kapazitiv will man meinen, streicht man erstmals durch die Benutzeroberfläche des C7 von Nokia. Verschiedene individuelle Startansichten bilden das Startmenü des neuen Betriebssystems Symbian^3. Auffälligstes Merkmal der neuesten Version ist sicherlich, dass der Doppelklick wegfällt, der das Starten von Programmen älterer Versionen schwerfällig erscheinen ließ, oder auch die drei Startbildschirme, die es mit Widgets zu belegen gilt.


Nokia C7
 
Kapazitiver Touchscreen in der Hand

Auch gestattet Symbian hier und da den praktischen wie angesagten Zweifinger-Zoom. Besagten stellt das Nokia-Smartphone allerdings um einiges stotternder dar, als es beispielsweise beim Multitouch-Pionier iPhone der Fall ist. Immerhin lassen sich viele Mini-Programme, sogenannte Widgets, auf allen drei Startseiten anlegen.


Unangefochten nehmen die Ovi-Karten auf der Talent-Liste des C7 einen Spitzenplatz ein. Im Zusammenspiel mit dem verbauten A-GPS-Empfänger steht fix eine vollwertige, kostenlose, aber auch Akku-saugende Navigationseinheit parat, die neben Autofahrern auch Fußgänger ans Ziel bringt. Neben der Hilfestellung im dicht gesponnenen Straßen-Netz spricht das Handy auch Konten von Facebook und Co. an und stellt neue Statusmeldungen von Freunden dar.



Anzeige: <
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Nokia Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr