Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



HTC Handy Testberichte

HTC Velocity 4G

Android | 4.5 Zoll | 0 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,3)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,5)
Durchschnitt:
(4,4)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.3351

HTC Velocity im Test: LTE-Highspeed-Smartphone-Premiere

Ein Handy, das von zwei Prozessoren angetrieben wird und darüber hinaus sogar 3D-Inhalte ohne Brille darstellt, kennt der Smartphone-Kenner bereits. Deshalb setzt das HTC Velocity zudem auf bis zu 50 MBit/s schnelles mobiles Internet via LTE, auch 4G genannt. Damit darf die Handyschmiede aus Taiwan mit Fug und Recht behaupten, als erster Hersteller in Deutschland ein LTE-Smartphone auf den Markt gebracht zu haben - und zwar zusammen mit dem Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone.

Auch offline weiß das weiße HTC Velocity mit Superlativen aufzuwarten: So wird das Android-Smartphone von zwei auf jeweils 1,5 GHz getaktete Prozessoren sowie 1 GB Arbeitsspeicher angetrieben. Fotos zeichnet das Gerät mit einer 8 Megapixel Kamera auf, Videos mit bis zu 720p in kleiner HD-Auflösung. LTE ist bisher eher im ländlichen Raum verfügbar. Darüber hinaus rüstete Vodafone NRWs Landeshauptstadt mit LTE-Stationen aus. Die handytarife.de-Redaktion machte sich für den aktuellen Handytestbericht also mit dem HTC Velocity auf nach Düsseldorf.



Design und Verarbeitung: Weiß und groß


Das handytarife.de-Testgerät des Velocity aus dem Hause HTC schmückt sich mit einem weißen Anstrich, den der Hersteller als "off white" bezeichnet. Vorderseitig dominiert erwartungsgemäß der 4,5 Zoll große, kapazitive Touchscreen. Rückseitig betrachtet ziert natürlich ein LTE-Hinweis von Vodafone das Gehäuse. Eine silbern gehaltene Aluminum-Abdeckung versteckt zudem den Akku und vermittelt nicht nur optisch einen edlen und wertigen Eindruck.


HTC Velocity
 
Schön bunt: Android und Sense in Kombination

Allerdings lässt sich aufgrund dieses kleinen "Schönheitsfehlers" längst kein Rückschluss auf die Material-Beschaffenheit des 163 Gramm auf die Waage bringenden Smartphones ziehen. Denn das recht schmale HTC Velocity (129 x 67 x 11 Millimeter) wusste sich im redaktionell durchgeführten Verwindungstest durchaus zu behaupten. Kurzum: Mit dem Velocity unterstreicht Hersteller HTC erneut, dass man weiß, wie schicke Smartphones zu fertigen sind.


Bedienung: Flinkes Android mit Sense


Auf dem HTC Velocity läuft Android in der Version 2.3.7. Auch platzierte HTC auf dem ersten deutschen LTE-Smartphone die Nutzeroberfläche Sense - in der Version 3.5. Zwei perfomante, auf je 1,5 Gigahertz getaktete Prozessoren (Quaclomm APQ 8060) sorgen mit 1 GB Arbeitsspeicher für das flinke Umsetzen sämtliche Befehle. Gerade auf einem Smartphone mit schneller Datenübertragung kann HTC den Dienst HTC Watch in Szene setzen, der dem Nutzer für einen relativen geringen Obolus Videos leiht und diese via Streaming-Funktion überträgt

.
HTC Velocity
 
Der Akkudeckel in Alu-Optik

Neue Mini-Programme gelangen aus dem Android Market auf das Gerät, das mit üppig bemessenen 16 GB internem eMMC-Speicher ausgestattet wurde. Außerdem stehen künftigen Velocity-Nutzern 5 GB Speicherplatz via Dropbox zur Verfügung. Der Datenabgleich mit dem Online-Speicher sollte gerade im LTE-Modus zügigst vonstattengehen. Die Navigation erfolgt via GPS-Lösung von Chip-Hersteller Qualcomm, natürlich zusammen mit Kartenmaterial von Google.



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© HTC Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr