Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungKaufberatung Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Tarifrechner

Schnell und einfach. Mit dem Handy-Tarifrechner finden Sie den für Ihr Telefonierverhalten günstigsten Handytarif.

Ratgeber
mehr...

Handy Guide

Gratis Handy Ratgeber. Lesen Sie, wie Sie den richtigen Handyvertrag finden und welches das passende Handy ist.

Umfrage
Eine Apple Watch Uhr...
...würde ich definitiv kaufen!
...würde ich eventuell kaufen.
...würde ich keinesfalls kaufen.
...was ist das?

abstimmen

Apps

Apps sind kleiner Helfer auf dem Smartphone die manche Dinge deutlich erleichtern können. Wir stellen ein paar nützliche Apps vor.

Nokia Handy Testberichte

Nokia Lumia 710
ab 64,94 €
 Testvideo
Test-Bewertung: 3.99 3.99 3.99 3.99 3.99
 Testbericht
User-Bewertung: 3.8 / 5 3.8 / 5 3.8 / 5 3.8 / 5 3.8 / 5
 0 Kommentare
 Datenblatt
 Bilder-Galerie
 Vergleich
5 MP
3.7 Zoll
HSPA

Nokia Lumia 710 im Test: Mango in der Mittelklasse

Mit dem Launch des Lumia 710 hat der finnische Hersteller Nokia im Herbst 2011 endlich seine Windows-Phone-7-Ambitionen untermauert. Das Lumia 710 ist zudem wohl das erste WP7-Smartphone, das vom Hersteller bewusst im mittleren Preissegment angesiedelt ist. Das 126 Gramm auf die Waage bringende Nokia-Smartphone wirft 8 GB Speicher in die Waagschale - erweitern lässt dieser sich gemäß Microsoft-Auflagen nicht. Der kapazitive Touchscreen des Nokia-Handys misst 9,4 Zentimeter (3,7 Zoll) in der Diagonale und zeigt 480 x 800 Pixel.

Die verbaute Kamera-Funktion löst Schnappschüsse mit bis zu 5 Megapixeln auf, Videos werden in kleiner HD-Auflösung mit bis zu 720p gedreht. Im Internet ist das Lumia 710 per WLAN, HSDPA oder EDGE unterwegs. Natürlich setzt auch das Quadband-Mobilfunkgerät auf die Windows-typischen Kacheln - Tiles genannt - allerdings ließ Nokia es sich nicht nehmen, diese um eigene Dienste zu ergänzen. handytarife.de hat sich das Lumia 710 aus finnischem Hause im Rahmen der Recherche für den aktuellen Handy-Testbericht genauer angeschaut.



Design und Verarbeitung: Kunststoff und doch schick


Bereits das Gewicht von etwas mehr als 120 Gramm verrät, dass Nokia vermutlich vor allem bei der Vergabe von Metall-Komponenten sparte, diesen Eindruck vermittelt auch das Gehäuse, das gänzlich aus Kunststoff daher kommt. Die schwarze, klavierlack-ähnliche Farbgebung vermittelt dem Gerät auf den ersten Blick eine schlichte Eleganz, zieht aber auch Fingerabdrücke magisch an. Deutlich resistenter erweist sich in diesem Punkt der Akkudeckel, aufgrund dessen Softtouch-Überzugs mutiert das Nokia-Smartphone schnell zum Handschmeichler.


Nokia Lumia 710
 
Windows-Phone Mango mal mit roten Kacheln

Unter dem Strich entschied sich Nokia durchweg für die richtigen Werkstoffe. Das Gerät ist angenehm leicht, schaut schick aus und lässt sich zudem auch problemlos in der Hosentasche verstauen, wenn denn die Tastensperre aktiviert ist, um Fehleingaben zu vermeiden. Auch den redaktionellen Beschaffenheits-Test konnte das Lumia 710 problemlos bestehen. An dieser Stelle sind kein Knarren und kein Knarzen auszumachen.


Bedienung: Mango, mal geschickt ergänzt


Einem aktuellen Windows-Phone-7-Gerät darf seitens der Hersteller keine eigene Nutzeroberfläche aufgesetzt werden. Das lässt viele Smartphones, ausgestattet mit Microsofts mobilem Betriebssystem, im direkten Vergleich ziemlich gleich aussehen. Nokia gelang es durch den Einsatz eigener Kacheln ein wenig, sich davon zu lösen - jedoch nicht optisch. Mithilfe dieser Lösung integriert der finnische Hersteller seine eigenen Dienste, wie die Navi-Einheit auf dem Lumia 710. Auch ein eigener Musicplayer schaffte es auf das Mittelklasse-Smartphone.


Nokia Lumia 710
 
Neben den bekannten Tiles bringt Nokia eigene mit

Bedient wird das Nokia-Handy über den gut reagierenden Touchscreen sowie drei Befehlstasten, welche in Form eines Kunststoff-Balkens darunter untergebracht wurden. Der 1,4 Gigahertz-Prozessor hatte im Test von handytarife.de keine Darstellungsprobleme, wenngleich "nur" 512 MB Arbeitsspeicher verbaut wurden. Dreh- und Angelpunkt sind auf Nokias günstigerem Lumia die Kacheln. Derart lassen sich Freundeslisten für die Kommunikation mit Gruppen anlegen oder einzelne Tiles für bestimmte Favoriten nach vorne holen.


Nokia Lumia 710: Ähnliche Handys im Test
Test Alcatel One Touch Star
Test Samsung Galaxy Gio S5660
Alle Nokia Testberichte
Anzeige:
 
Kommentar schreiben
Name: (optional)

Kommentar

captcha

Bitte geben Sie die Zeichen
links aus dem Bild ein

Aktuelle Testberichte
mehr...



Die besten Tarifvergleiche

Vertrag verlängern

Beliebteste Handys


Handy Bestenlisten
mehr...

Handy- Datenbank
© Nokia Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2014  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr