Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Nokia Handy Testberichte

Nokia E51

Symbian OS | 2 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,0)
handytarife.de User-Meinungen:
(3,8)
User Bewertung:
(3,7)
Durchschnitt:
(3,8)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 

Nokia E51 im Test: Versteckte Talente

Nokias E-Serie bekommt Zuwachs: Das zwölf Millimeter dünne und 100 Gramm leichte Nokia E51 ist das kleinste seiner Gattung, verzichtet aber nicht auf die gewohnt hohe technische Ausstattung. Mit UMTS, HSDPA und WLAN, 130 Megabyte internem Speicher, Musicplayer, Radio und Zwei-Megapixel-Kamera kann das E51 alles was die Familie auch kann, nur eben schlanker, leichter und unauffälliger.

Bei einer Größe von 114,8 x 46 x 12 Millimeter kann das E51 allerdings keine QWERTZ-Tastatur und ebenso kein großes Display unterbringen. Das Smartphone zielt aber ohnehin auf Kundschaft, die auf die zuletzt genannten Attribute verzichten kann, aber trotzdem gerne auf ein voll erweiterbares Symbian-Betriebssystem baut. Auf Basis der Benutzeroberfläche Series 60 lässt sich beinahe alles anstellen. Über 500 Programme sind derzeit verfügbar und erweitern den Funktionsumfang des Handys teils immens.
 
Auch von Seiten der Hardware stehen die Zeichen voll auf Zukunft: Anschlussmöglichkeiten entschwören sich jeder Proprietär-Philosophie, somit kann jedweder Kopfhörer per 2,5-Millimeter-Klinke andocken und ein gebräuchliches Mini-USB-Datenkabel versorgt mit USB-2.0-Geschwindigkeit internen oder externen Speicher. Letzterer lässt sich auf bis zu vier Gigabyte per Micro-SD erweitern. Der Karton enthält keine Speicherzugabe, für die ersten Gehversuche reicht der interne 130 Megabyte Speicher aber aus. Ob das E51 bei längeren Spaziergängen Ecken und Kanten zeigt, schlüsselt der folgende Handy-Testbericht auf.

Design und Verarbeitung: Üppig Metall
 
Die Verarbeitungsqualität von Nokia-Handys ist in letzter Zeit immer öfter in die negativen Schlagzeilen geraten, das Nokia E51 sorgt endlich wieder für gute Nachrichten. Hochwertige Kunststoffe und jeden Menge Metall verhelfen zu einem robusten Gehäuse, das sich zudem gut anfühlt und auch nett ausschaut. Der Akkudeckel besteht komplett aus "Stainless Steel" und würde niemals auch nur einen Laut von sich geben, geschweige denn locker sitzen.
 

Nokia E51
 
Rundum gut: Der metallische Rahmen auf der Front sorgt für Stabilität.

Der in Chrom-Look gehaltene Rahmen auf der Front, besteht aus Metall und versprüht eine attraktive Eleganz. Displayumrandung und Tastatur sind in tiefem Schwarz gehalten und grenzen sich von der ansonsten glänzenden Erscheinung gekonnt ab. Das Business-Handy ist sowohl auf dem Konferenz-Tisch als auch an der Sekt-Bar ein gern gesehener Gast, der Blicke auf sich zieht, sich aber trotzdem gekonnt in Understatement übt.

Bedienung: Perfektes Arrangement von Display und Tastatur
 
Das Nokia E51 liegt ganz ausgezeichnet in der Hand, sofort findet man sich zurecht. Das Arrangement von Display, Navigationseinheit und Tastatur ist gut gelungen. Das Display fällt mit einer Bildschirmdiagonale von zwei Zoll zwar eher klein aus, die hohe Auflösung (QVGA), das helle Hintergrundlicht und der bestechende Kontrast stehen jedoch stets für eine gute Lesbarkeit ein.
 

Nokia E51
 
Knackiger Druckpunkt und angenehme Größe, nur die Lösch-Taste liegt ungünstig.

Das Steuerkreuz, die vier umgebenden Schnellzugriffstasten und die Softkeys sind ohne längere Eingewöhnungszeit sicher zu bedienen, lediglich die ungünstig positionierte Lösch-Taste kommt des Öfteren der Nach-Unten-Taste des Steuerkreuzes in die Quere. Obgleich die Tastatur nur wenig Raum beansprucht, geht sie gleich am ersten Tag in Fleisch und Blut über. Klar differenzierte Druckpunkte und die schuppenförmige Anordnung lassen auch längere Texteingaben nicht zur Tortur werden.
 
Das Series-60-Menü wirft keine Fragen auf und bietet genau wie der Rest der "E-Mannschaft" Office-Features zuhauf. Neben einer potenten Kontakt-Verwaltung und einem leistungsstarkem Kalender inklusive Microsoft-Outlook-Synchronisation zeigt das smarte Phone Word-, Excel-, PDF-, ZIP- und Power-Point-Dateien an. Eine praktische Such-Funktion durchforstet den gesamten Speicher nach einem Begriff und die Team-Suite legt Gruppen an, die dann mit einem Klick beispielsweise E-Mails erhalten.


1 4 8

Anzeige:
22.04.2008 14:43 Uhr
wolle
Dem Handy-Testbericht kann ich nur zustimmen: Das E51 ist ein nettes Gerät, sieht harmlos aus, hat aber alle Funktionen die man so braucht. Surfen ist mir allerdings zu fummelig, dafür ist das Displadafür [...] mehr...
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Nokia Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr