Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Apple Handy Testberichte

Apple iPhone 5C 16GB

Apple iOS | 4 Zoll | 8 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,3)
handytarife.de User-Meinungen:
(3,8)
User Bewertung:
(4,1)
Experten Bewertung:
(4,1)
Durchschnitt:
(4,1)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.3151

Apple iPhone 5C im Test - Aus alt mach neu

Apple hat zwei neue iPhones vorgestellt und erweitert damit sein Portfolio um eine Baureihe. Neben dem 5S geht dieser Tage das 5C in den Verkauf. Schon vor der Präsentation war bekannt, dass Apple sein Angebot ausweiten will, allerdings wiesen die Gerüchte darauf hin, dass es sich um eine Billig-Variante aus Plastik handeln sollte. Aus Plastik ist das 5C tatsächlich. Aber billig ist es sicher nicht: Die Preise beginnen bei 599 Euro.

"Aus alt mach neu" ist der Titel dieses Testberichts von handytarife.de und bezeichnet außerdem ein neues Geschäftsmodell von Apple. Die Updates der 4er und 5er Reihe des iPhones tragen ein "S" im Namen und haben stets eine Erneuerung der Hardware erhalten, während das Gehäuse gleich blieb. Das 5C hat nun die technischen Daten des iPhone 5, wogegen das Gehäuse ein anderes ist. Böse Zungen würden behaupten, dass man wohl die vollen Lager mit der "alten" Technik leer bekommen muss und nur deswegen "der alte Kack im neuen Frack" angeboten wird.



Design und Verarbeitung: Plastik? Polycarbonat!


Wäre das iPhone weiblich, dann könnte man es Miss Plastik nennen. Dachte man vor kurzem noch, dass Apple herabblickt auf seinen Konkurrenten Samsung und all die anderen, die auf Gehäuse aus Plastik setzten und an die Haptik eines iPhones nicht heran kommen, so versucht sich Apple nun auch an dem umstrittenen Material. Und der Versuch ist erfolgreich, denn das Unternehmen aus Cupertino macht vor, wie gut die Haptik auch mit Plastik sein kann. Das Farbspektrum reicht von weiß, gelb, blau und grün bis hin zu pink, wie unser Testgerät.


Apple iPhone 5C
 
...alle meine Kleider...

Rand und Rückseite sind aus einem Guss. Das gehärtete Polycarbonatgehäuse glänzt und macht einen wertigen Eindruck. Die glänzende Oberfläche ist allerdings auch sehr anfällig für Fingerabdrücke. Besser die Fingerabdrücke befinden sich auf dem Gehäuse, als das sie mit dem Fingerprintsensor des 5S direkt an die Geheimdienste dieser Welt übermittelt werden. Apple trifft vermutlich den Zahn der Zeit, denn ein Großteil der iPhones wird mit den unterschiedlichsten Bumpern und Hüllen individualisiert. Warum also nicht schon ab Werk die Lieblingsfarbe auswählen?! Silikon-Hüllen mit kreisförmigen Mustern, die Farbtupfer durchscheinen lassen bietet Apple selber an.


Bedienung: Damit kommt man einfach zurecht


Der verbaute A6-Chip ist ein 1,25 GHz Dual-Core Prozessor mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher und bereits aus dem iPhone 5 bekannt. Eigentlich ist die gesamte Hardware aus dem iPhone 5 bekannt, denn die technischen Daten sind dieselben. Lediglich der Akku des 5C ist mit 1520 mAh etwas stärker als der Technikspender, wie die Kollegen von iFixit herausgefunden haben. Deswegen verweisen wir auch an dieser Stelle auf unseren Test des iPhone 5, der ihnen mehr über die Technik verrät.


Apple iPhone 5C
 
...blau, blau, blau ist alles, was ich hab...

Der Akku ist wie immer fest verbaut und das Gehäuse lässt sich nicht abnehmen. Um die Nano-SIM-Karte einzulegen, muss man mit einer mitgelieferten Nadel einen Schacht am rechten Rand öffnen. So lässt sich der Speicher auch nicht erweitern. Entweder man kauft die 16-GB-Variante für 599 Euro oder für 699 Euro bekommt man 32 GB internen Speicher. Die Bedienung geht auch wegen der angenehmen Größe leicht von der Hand. Mit 124,4 mal 59,2 mal 8,97 Millimetern ist es nicht nennenswert größer als das iPhone 5S, aber schwerer. Dies könnte an dem innenliegenden Stahlrahmen des 5C liegen, der nicht nur für Stabilität sorgt, sondern auch als Antenne fungiert.


iOS 7 ist die neuste Version des Apple-Betriebssystems und läuft sehr flüssig auf dem 5C. Das iPhone 5 wird auch dieses Update bekommen, genauso wie die 4er-Reihe, wobei das iPhone 4 den Panorama-Foto-Modus nicht erhalten wird. Mit Liebe zum Detail wurde unter anderem umgesetzt, dass sich die App-Symbole auf dem Homescreen beim Schwenken des Smartphones mitneigen. Dies ließ sich leider auch nicht richtig im Testvideo darstellen. Das Menü lässt sich farblich auf die Außenfarbe anpassen. So ist unser Testgerät pink in pink.



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Apple Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr