Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungKaufberatung Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube


Tarifberater

Der Handy-Tarifberater. So gelangen Sie schnell und einfach zum passenden Tarif ohne lästige Formulare.

Kündigung

Handyvertrag richtig kündigen! Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie worauf Sie achten müssen.


Top Handys
mehr...

Was ist?

LTE, NFC, Roaming. Handy Wissen leicht erklärt. Erfahren Sie was wofür die Abkürzungen genau stehen.

Handy Guide

Gratis Handy Ratgeber. Lesen Sie, wie Sie den richtigen Handyvertrag finden und welches das passende Handy ist.

Handy Tests
mehr...

Umfrage
Für mein Handy / Smartphone…
…benutze ich immer eine Hülle / Tasche.
…benutze ich manchmal eine Hülle / Tasche.
…benutze ich nie eine Hülle / Tasche.

abstimmen

Kids Tarife

Handytarife für Kinder und Jugendliche

Möglichst aktuell und stets dabei - das Handy gehört heute für Kinder und Jugendliche längst zur Grundausstattung. Doch unüberlegtes drauf-los-Telefonieren, teure Sonderrufnummern, Klingelton-Downloads oder mobiles Internet können den mobilen Begleiter schnell zur Schuldenfalle werden lassen.

Von der hohen Verschuldung vieler Jugendlicher aufgeschreckt haben sich inzwischen neben den Verbraucherschützern auch die Politiker des Themas angenommen. Damit es gar nicht erst soweit kommt, zeigen wir, wie Sie den richtigen Tarif für Ihr Kind finden und geben Tipps für den richtigen Umgang mit dem Mobiltelefon.

Wichtige Fragen, die vor Anschaffung/Vertragsabschluss geklärt werden sollten

  • Benötigt mein Kind unbedingt ein topaktuelles Endgerät oder genügt auch ein Handy mit Grundfunktionen?
  • Wie oft, wie lange und wohin telefoniert mein Kind in etwa? Werden viele SMS verschickt?
  • Wie sieht es mit mobilem Internet (E-Mail, Facebook etc.) aus? • Brauche ich eine Kostenkontrolle für mein Kind?
  • Sollen kostenpflichtige Zusatzdienste gesperrt sein?

Wenn Ihr Kind vor allem für Sie erreichbar sein soll, es ca. 15-30 Minuten pro Monat telefoniert und etwa 15-30 SMS verschickt, dann genügt meist eine sogenannte Prepaid-Karte. Prepaid Karten enthalten ein Telefon-Guthaben, das nach dem Abtelefonieren wieder aufgeladen werden muss. So ist eine klare Kostenkontrolle gegeben. Auch wenn die Karte abtelefoniert ist, kann Ihr Kind weiterhin angerufen werden. Prepaid-Karten werden zum Teil mit einem einfachen Handy angeboten, das oft nicht die neuesten technischen Finessen besitzt, jedoch alle Grundfunktionen beherrscht.

Wenn mehr telefoniert oder gesimst wird, können sich auch Vertragstarife lohnen. Hier bindet man sich über eine bestimmte Laufzeit (in der Regel zwischen 6 und 24 Monate) an einen Anbieter und zahlt eine monatliche Grundgebühr. Die Gesprächskosten sind günstig, aber da per Bankeinzug bezahlt wird, kann es nach intensivem Telefonieren zu bösen Überraschungen kommen, wenn die Rechnung eintrifft. Zu Vertragstarifen erhält man meist eines der neuesten Handymodelle zu günstigeren Konditionen.

Bei Jugendlichen sollte durchaus mit einem deutlich höheren Nutzungsumfang gerechnet werden als bei Kindern. Manche Eltern könnte es erschrecken, jedoch ist es nicht ungewöhnlich, dass Heranwachsende 500 SMS pro Monat verschicken und 20 bis 30 Stunden mit ihren Freunden telefonieren. In diesem Fall sind natürlich Handy-Flatrate-Optionen die erste Wahl.

Welcher Tarif ist der richtige für mein Kind?

Besitzen Sie als Elternteil selbst einen Vertragstarif, gibt es eine weitere Option: In vielen Vertragstarifen werden sogenannte Partnerkarten für Kinder angeboten, das heißt Ihr Kind erhält eine separate SIM-Karte für ein beispielsweise noch vorhandenes zweites Handy und alle Gespräche werden mit über ihren Hauptvertrag abgerechnet.

Darüber hinaus bieten einige Anbieter eigenständige Tarife speziell für Kinder und Jugendliche an. Diese bieten zum Teil auch Extra-Services: Zum Beispiel sind bei einigen Tarifen Sonderrufnummern bzw. Dienste gesperrt, der Tarif beinhaltet die Ortung des Handys und somit des Kindes oder er ermöglicht das kostenlose Telefonieren zur Elternrufnummer. Obwohl sie viele Vorteile mit sich bringen, haben die speziellen Jugendtarife auch einen Haken: Sie sind (verglichen mit durchschnittlichen Prepaid-Angeboten) vergleichsweise teuer. Eine günstige Alternative sind Discount-Tarife mit besonders niedrigen Minutenpreisen. Dabei ist jedoch zu beachten, dass eine Sperrung von Diensten oder Sondernummern nicht immer möglich ist. Zudem funktionieren einige Discount-Tarife nicht als Prepaid-Modell, sondern als Laufzeittarif ohne Grundgebühr und Mindestlaufzeit (wenn das Guthaben leer ist wird es automatisch aufgeladen), so dass hier keine komplette Kostenkontrolle gegeben ist.

Wenn auch das Surfen auf dem Handy erlaubt wird und ein Smartphone vorhanden ist, sollte unbedingt auf einen passenden Datentarif geachtet werden. Denn viele Handytarife eignen sich gut zum Telefonieren oder SMS schreiben, Datenübertragung ist jedoch teuer. Wenn viel gesurft oder gemailt wird, ist auch eine Handy Internet Flatrate sinnvoll.

Fazit

Unsere generelle Empfehlung lautet: Überlegen Sie zuerst, wie das Handy hauptsächlich genutzt werden soll und wie wichtig Funktionen wie Kostenkontrolle, das Sperren bestimmter Nummern oder mobiles Internet in Ihrem konkreten Fall sind. Ansonsten raten wir Ihnen für Kinder zum Erwerb eines Prepaid-Angebotes, denn bei diesem ist klar: Ist die Karte leertelefoniert, muss sie erst wieder aufgeladen werden - so können die Kosten kaum aus dem Ruder laufen. Erreichbar bleiben Kinder auch bei leerer Karte. Für Jugendliche, die ihr Mobiltelefon viel ausgiebiger nutzen, sind wie beschrieben andere Tarife mit höherem Nutzungsumfang zu empfehlen.

Die besten Handyarife und Verträge finden Sie mit Hilfe unseres Handy-Tarifberaters:
Handy Tarifberater


Von

Anzeige:
 
Handy Tarifrechner

Die besten Tarifvergleiche


handytarife.de - Optimierer App


Beliebteste Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Kids Tarife - handytarife.de 1998-2014  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr