Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Nokia Handy Testberichte

Nokia Lumia 625

Windows Phone | 4.7 Zoll | 5 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,1)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,8)
User Bewertung:
(4,4)
Experten Bewertung:
(3,8)
Durchschnitt:
(4,3)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.0551

Nokia Lumia 625 im Test: Der Fast-Alles-Könner

Als das Nokia Lumia 625 in der Redaktion ankam, war es ein von Nokia produziertes Smartphone mit Windows Phone Betriebssystem. Das bleibt es natürlich auch. Doch künftig (voraussichtlich ab dem 1. Quartal des Jahres 2014) gibt es Microsoft Smartphones mit Windows Phone Betriebssystem, die noch Nokia heißen und streng genommen auch noch von Nokia produziert werden, denn Microsoft übernimmt die gesamte Mobil-Sparte mit ihren Mitarbeitern.  5,44 Milliarden Dollar zahlt Microsoft cash an Nokia und verspricht sich einen Synergieeffekt.

Vorab noch ein paar Worte zum Deal zwischen Microsoft und Nokia:


Nokia bekommt sofort 1,5 Milliarden Dollar als Finanzierung in Form von Wandelanleihen zur Verfügung gestellt. Wie schlecht geht es Nokia wirklich? Die Lumia Modelle waren vielversprechend. Das zeigten unsere Tests. Vor Allem die 25er-Reihe hinterließ bleibenden Eindruck, wie das Lumia 925 und, so viel sei vorweggenommen, auch das 625. Am 10. September 2010 verkündete Nokia in einer Pressemeldung, wer neuer Vorstandsvorsitzender der Nokia AG wird: Stephan Elop. Ein damals hochrangiger Manager von Microsoft, abgeworben, um die Wende einzuleiten. Zu der Zeit war Nokia 21,09 Milliarden Euro wert.


Nun wechselt Elop mit der Handysparte zurück zu Microsoft. Einen Tag vor Bekanntgabe der Übernahme war Nokia 8,16 Milliarden Euro wert. Selbst wenn man den Kursanstieg der Aktie nach Ankündigung der Übernahme als Verdienst Stephan Elop zurechnet, wonach Nokia 11,10 Milliarden Euro wert ist, dann hat er es geschafft den Wert des einstigen Weltmarktführers beinahe zu halbieren. Bei Microsoft hat Steve Balmer seinen Rücktritt innerhalb der nächsten 12 Monate erklärt. Wer wird wohl sein Nachfolger? Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Aber nun zum Testbericht des Nokia Lumia 625 von handytarife.de.



Design und Verarbeitung: Jugendlicher Chic


Das Nokia ist 133,2 mal 72,2 mal 9,2 Millimeter groß. Dieser Größenwachstum gegenüber dem Lumia 620 (115,4 x 61,1 x 11 mm) ist dem wesentlich größeren Display geschuldet, der 4,7 statt 3,8 Zoll groß ist. Das Gewicht steigt von 127 auf 159 Gramm. Ob das 625 nun Nachfolger des 620 oder doch eigenständiges Modell ist, erscheint streitbar. Denn wer ein Lumia 620 kaufte, der freute sich über die kompakten Abmessungen. Der 625 Kunde bekommt ein wesentlich größeres Smartphone, das mit dem großen Display und LTE eher für die Multimedia- und Internetnutzung spricht.


Nokia Lumia 625
 
Passt noch so gerade in die Hand

Die Wechselcover des Lumia 625 gibt es in den schlichten Farben schwarz und weiß, aber auch in orange, grün und gelb. Beim Verwindungstest kann das Cover aus einer Verankerung springen und hochwertig fühlt sich das Plastik nicht an, aber man kann es Individualisieren, und dafür kann man über diese kleine Schwäche hinweg sehen. Unter der abnehmbaren Rückseite liegen ein fest verbauter Akku und die Einschübe für Micro-SD- und Micro-SIM-Karte. Aber: Wenn man die Rückseite schon abnehmen kann, warum ist dann der Akku nicht wechselbar?


Bedienung: Gewohnt Windows, gewohnt gut


Windows Phone ist sehr genügsam, was die Hardware angeht. Der verbaute Qualcomm Snapdragon S4 Dual-Core Prozessor mit 1,2 Gigahertz und die 512 Megabyte Arbeitsspeicher sind keinesfalls High-End, aber die Oberfläche lief im Test stets flüssig. Hin und wieder fragt man sich aber, ob eine App nicht doch etwas schneller geöffnet werden könnte. Spiele laufen flüssig, doch hier lohnt es sich zu vergleichen. Nimmt man als Beispiel den Play-Store und den Microsoft-Store, so fällt auf, dass das Angebot wohl für die schwächere Hardware von Windows-Phones angepasst wurde.


Nokia Lumia 625
 
Individualisierung dank Wechselcovern

Ich bekomme keine Spiele mit aufwendiger Grafik, allerdings kann ich mir dafür sicher sein, dass es flüssig läuft und der Vorteil des Microsoft-Stores ist auch, dass man eine Testversion herunterladen kann, bevor man dafür bezahlt. Der 4,7 Zoll IPS-LCD Display löst mit 800 mal 480 Pixeln auf und liegt hinter Corning Gorilla Glas 2. Er ist also gut geschützt und auch im freien gut ablesbar, doch aufgrund der niedrigen Auflösung lassen sich HD-Inhalte nicht in ihrer eigentlichen Qualität darstellen. Das ist auch deswegen schade, weil der Download dank LTE-Modul kein Problem wäre.



Anzeige: <
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Nokia Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr