Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungKaufberatung Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube


Tarifberater

Der Handy-Tarifberater. So gelangen Sie schnell und einfach zum passenden Tarif ohne lästige Formulare.

Kündigung

Handyvertrag richtig kündigen! Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie worauf Sie achten müssen.


Top Handys
mehr...

Was ist?

LTE, NFC, Roaming. Handy Wissen leicht erklärt. Erfahren Sie was wofür die Abkürzungen genau stehen.

Handy Guide

Gratis Handy Ratgeber. Lesen Sie, wie Sie den richtigen Handyvertrag finden und welches das passende Handy ist.

Handy Tests
mehr...

Umfrage
Für mein Handy / Smartphone…
…benutze ich immer eine Hülle / Tasche.
…benutze ich manchmal eine Hülle / Tasche.
…benutze ich nie eine Hülle / Tasche.

abstimmen

Top Smartphone Kameras

Überraschung beim Fotohandy-Test 2013

handytarife.de hat sich wieder mit aktuellen Kamera-Handys beschäftigt und einige Probeaufnahmen gemacht, um diese dann entwickeln zu lassen und in der Redaktion miteinander zu vergleichen. Der Vergleich der Bilder sollte zeigen, welches Smartphone im Schnitt die schönsten Fotos im Format 10 mal 15 Zentimetern schießt.

Das Wort "schönste" bedeutet in diesem Zusammenhang, dass es hier nicht um eine technische Analyse ging, sondern die subjektive Meinung von Redaktionsmitgliedern, unterstützt durch einen Profi-Fotografen und einen Grafiker.

Am Ende kam es zu einem für uns überraschenden Ergebnis. Auch wenn wir hier die Crème de la Crème der Fotohandys getestet haben, musste sich der von uns im Vorfeld ausgemachte Favorit dem Smartphone mit „der beliebtesten Kamera der Welt“ geschlagen geben und landete deutlich dahinter.

Unsere Test-Kandidaten beim großen Fotohandy-Test 2013:

Nokia Lumia 1020

Das Windows-Phone bietet im Bereich Kamera die besten Voraussetzungen, wenn man nach dem Datenblatt geht: Denn mit einer 41 Megapixel PureView Linse und echtem Xenon-Blitz bewegen wir uns in einem Bereich, den so manche Digitalkamera nicht abdecken kann. Das 4,5 Zoll Display dient als Sucher, während ein Qualcomm Snapdragon S4 für ein flottes Arbeitstempo sorgt. Die 32 Gigabyte interner Speicher sind nicht erweiterbar.

  Testbericht Nokia Lumia 1020

Samsung Galaxy S4

Einer unserer drei Androiden im Vergleichstest ist das Flaggschiff von Samsung. Es hat eine 13 Megapixel Kamera, die von einer LED als Fotolicht unterstützt wird. Das 5 Zoll Display ist der größte Sucher im Test und der Qualcomm Quad-Core Prozessor mit 1,8 Gigahertz pro Kern auf dem Datenblatt die potenteste CPU der Kandidaten. Wir testeten die 16 Gigabyte Variante, der nur 9,23 Gigabyte als freier Speicher zur Verfügung stehen, aber immerhin ist ein Micro-SD-Kartenslot vorhanden.

  Testbericht Samsung Galaxy S4

HTC One
 

Beratung_1_100.jpg

Auf dem Datenblatt des HTC One steht keine Angabe zu den Megapixeln. Das liegt daran, dass HTC seine Pixel Ultrapixel nennt und deswegen glaubt, dass der Wert nicht mit anderen Handy-Kameras zu vergleichen ist. Mittlerweile ist bekannt, dass es eine 4,7 Megapixel Linse ist, die von einer Foto-LED unterstützt wird. Ein Qualcomm Snapdragon 600 Prozessor mit 1,7 Gigahertz Taktung und ein 4,7 Zoll Sucher vervollständigen das Paket mit 32 Gigabyte internem Speicher, der nicht erweiterbar ist.

  Testbericht HTC One

Apple iPhone 5S

Der neuste Vertreter der Kamera-Handys ist das iPhone 5S. Die iSight-Linse löst mit 8 Megapixeln auf. Bei schlechten Lichtverhältnissen soll der TrueTone-Blitz bestehend aus einer weißen und einer bernsteinfarbenen LED zu besonders farbechten Fotos führen. Der A7 Dual-Core Prozessor mit 64bit und 1,3 Gigahertz treibt das Smartphone mit 4 Zoll Display an. Der interne Speicher von 16 Gigabyte ist nicht erweiterbar. Im Handel sind aber auch Varianten mit 32 und 64 GB erhältlich.

  Testbericht Apple iPhone 5S

Samsung Galaxy Ace 3

Zum Qualitätsvergleich haben wir das Samsung Galaxy Ace 3 als Fotohandy mit Basis-Technik herangezogen. Die 5 Megapixel Kamera verfügt über eine Foto-LED. Der 1,2 Gigahertz Dual-Core Prozessor, das 4 Zoll qHD-Display und die 8 Gigabyte interner Speicher verweisen im Datenblatt auf die schwächste Hardware in diesem Vergleich. Der Speicher kann aber mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

  Datenblatt Samsung Galaxy Ace 3

Megapixel-Test: Welches Smartphone macht die besten Fotos?

Vorweg sei gesagt, dass es sich bei diesem Vergleichstest nicht um technische Analysen im Labor ging, sondern um den Gebrauch der Kameras im Alltag. Es treten Modelle mit unterschiedlichen Megapixel-Werten und damit auch verschiedenen Konzepten an. Alle Vertreter bieten mittlerweile Software-Pakete, um dem Nutzer das Fotografieren zu erleichtern und Effekte einzubauen. Ein "Best-Shot-Modus" gehört mittlerweile zum guten Ton. Dabei wird die Serienbildfunktion angewendet, um aus mehreren Fotos auswählen zu können. Aber auch das spielte für uns keine übergeordnete Rolle. Wir wollten wissen, wie die Fotos werden, wenn man spontan ein Motiv sieht, das man einfangen möchte.

 

Beratung_2_100.jpg

Auslösezeiten

Zum schnellen Starten der Kameras bieten die Handys verschiedene Ansätze. Beim HTC und dem iPhone kann man den Aufnahmemodus direkt vom Sperrbildschirm starten. Bei beiden Samsung-Modellen kann man in den Einstellungen ein Kamera-Widget auf den Sperrbildschirm setzen, sodass man auch hier schnell zugreifen kann. Das Nokia hat eine Auslöser-Taste, die durch langes drücken die Kamera startet. Das iPhone ist beim Öffnen der Kamera-Anwendung und Abspeichern der Aufnahmen am schnellsten, dicht gefolgt von dem HTC. Die Androiden von Samsung sind beim Starten der Kamera gleich auf, allerdings ist beim S4 auffällig, dass es zum Abspeichern des Fotos länger braucht. So sind keine schnellen Aufnahmen hintereinander möglich. Der Vertreter von Nokia ist ein Sonderfall, weil gleich drei Kamera-Anwendungen vorinstalliert sind: Die Standard-Kamera, Nokia Smart Cam und Nokia Pro Cam. Welche der Apps beim Drücken der Auslösertaste gestartet werden soll, lässt sich einstellen. Die Standard-Kamera startet schnell und ist beim Speichern auf dem Niveau von Samsung. Damit werden allerding keine Fotos mit der vollen Auflösung aufgenommen, sondern mit 5 Megapixeln. Die Pro Cam speichert immer zwei Fotos: Eins mit 5 Megapixeln und eins mit 41 Megapixeln. Leider dauert dieser Speichervorgang etwas und beim Starten der Anwendung ist das Nokia am langsamsten. Unser Tipp: Für schnelle Schnappschüsse die Standard-Kamera auf die Auslösetaste einstellen. Nokia Pro Cam und Smart Cam als Kachel auf den Startbildschirm legen, wenn an das Foto besondere Ansprüche gestellt werden sollen.

Qualitätsvergleich

Die Zoom-Funktion des Nokia Lumia 1020 ist aufgrund des riesigen 41 Megapixel Sensors ein Alleinstellungsmerkmal. Man kann vor oder nachdem man ein Foto aufgenommen hat heran zoomen, ohne dass der gewählte Bildausschnitt verpixelt ist. Voraussetzung hierfür ist, dass die Aufnahme mit der Pro-Cam-Anwendung gemacht wurde. Für zum Beispiel "Best-Shots" muss man hingegen die Smart-Cam-App starten. Das setzt wiederum voraus, dass man vorher weiß, was man hinterher mit der Aufnahme vorhat. Darum haben wir uns dafür entschieden, die Fotos mit der Pro-Cam zu machen, um Ergebnisse mit der höchst möglichen Auflösung zu erhalten ohne Einstellungen vornehmen zu müssen.

Das Bewertungsschema der Testredaktion stellte dann nach gemeinsamer Begutachtung heraus, welche Aufnahme im direkten Vergleich zu überzeugen wusste. Die Jury wusste dabei nicht, mit welchem Handy welches Motiv abgelichtet wurde. Lediglich die aufgenommenen Szenen waren die gleichen. Ebenso praxisnah, wie die Fotos von einem Laien angefertigt wurden, wurden die Bilder danach auf einen USB-Stick kopiert und bei einem Drogeriemarkt ausgedruckt.

Als Vergleich dienten uns unter anderem die Nahaufnahme eines Stiefmütterchens und ein Foto von der Bonner Kennedybrücke in der Dämmerung:

 

Lumia 1020 iPhone 5S Galay S4 HTC One Galaxy
Ace 3
Nokia Lumia Testbild iPhone Testbild Galaxy S4 Testbild HTC One Testbild Galaxy Ace 3 Testbild
Lumia 1020 iPhone 5S Galay S4 HTC One Galaxy
Ace 3

Das Ergebnis erstaunte die Testredaktion, denn das Nokia Lumia 1020 hatten wir weiter vorne, wenn nicht sogar als klaren Spitzenreiter, vermutet.

 

Lumia 1020
iPhone 5S
Galaxy S4
HTC One
Galaxy
Ace 3
Feuerwehr
4
3
5
1
2
Blume
5
4
3
2
1
Brücke
2
5
4
1
3
Lampe
1
5
3
2
4
Ergebnis
12
17
15
6
10

Das veranlasste die Redaktion zu weiteren Kontrollaufnahmen, um diesem Ergebnis auf den Grund zu gehen. Darum gaben wir das Lumia 1020 in die Hände eines professionellen Fotografen, der uns auch schon bei der Bewertungsrunde zur Seite stand, und er kam mit dem Vergleichsfoto zurück, das uns zum Fazit für dieses Handy führt:

Fotos - Lila, rot

So teilte er uns mit, dass er durchaus das Potential erkennen könne, das in dieser Kamera steckt. Mit den vielfältigen Einstellungsmethoden können auch Farben und Lichtverhältnisse gut eingefangen werden. Doch drückt man einfach auf den Auslöser, kann das passieren, was man nachfolgend sieht: Hier nimmt der Sensor Anpassungen vor, wonach das Foto nicht mehr der Wirklichkeit entspricht. Auch der helle Xenon-Blitz bietet grundsätzlich mehr Ausleuchtung, als die Konkurrenten, löst im Automatik-Modus aber zu früh aus. Und darum kann das Nokia Lumia 1020 nur bedingt als Allzweckwaffe für den Otto-Normal-Verbraucher herhalten, was unser Einzeltest auch schon zeigte.

 

 
Nokia Lumia (Sensor)   Nokia Lumia (Realität)

Fazit: iPhone schlägt den Rest

Als Sieger im Alltagstest steht für handytarife.de das Apple iPhone 5S fest. Es folgt das Samsung Galaxy S4 auf Platz 2 vor dem Nokia Lumia 1020 als drittplatziertem. Vierter wurde das Samsung Galaxy Ace 3 und abgeschlagen auf dem letzten Platz findet sich das HTC One ein. Hier zeigt sich, dass sich der direkte Vergleich von entwickelten Aufnahmen lohnt, um einen Überblick über die Qualitätsunterschiede zu bekommen, und dass die technischen Daten einer Kamera nicht alles sind. Wer sich die Daten vom Beginn nochmal ins Gedächtnis ruft: Es gewinnt das Smartphone mit 8 Megapixeln vor dem mit 13 und dem mit 41 Megapixeln!


Von

Anzeige:
 
Handy Tarifrechner

Die besten Tarifvergleiche


handytarife.de - Optimierer App


Beliebteste Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Top Smartphone Kameras - handytarife.de 1998-2014  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen

Alle Angaben ohne Gewähr