Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Top Smartphone Kameras


© wolterfoto

Ein Smartphone schlägt alle anderen beim Fotohandy-Test 2015

Was können Hobby-Fotografen von der aktuellen Smartphone-Elite verlangen? Während die großen Leistungssprünge bei der Performance mittlerweile ausbleiben, versuchen die Hersteller sich bei den Kameras zu übertrumpfen. Der Fotohandy-Test 2015 von handytarife.de zeigt, dass ganz besonders ein Hersteller weniger leistet, als er verspricht.

Dieses Jahr treten in unserem Fotohandy-Test gegeneinander an: iPhone 6S, Samsung Galaxy S6 edge, Sony Xperia Z5 und Huawei Mate S.

 

Die Testumgebung soll in erster Linie dem tatsächlichen Nutzerverhalten entsprechen und eben nicht unter Laborbedingungen stattfinden. Lediglich eine der 9 Wertungen bezieht sich auf eine Fotokarte, die in einem Fotostudio unter neutralem Licht abfotografiert wird. Ziel ist es das Mobiltelefon zu finden, das im Alltag die schönsten Fotos macht. Dazu gehört auch etwas Subjektivität. Deswegen hat die Redaktion von handytarife.de dieses Jahr eine Jury aus drei Mitgliedern gebildet, die aus einem Grafiker, einem Fotografen und einem Redakteur bestand.

© wolterfoto

Die drei durften erstmals unabhängig voneinander werten. Bisher hat sich die Jury in einer Diskussion einigen müssen. Dieses Jahr wurde den unterschiedlichen Geschmäckern die Möglichkeit gegeben, in ihrer individuellen Ausprägung in die Wertung einzufließen. So konnte bei dem Einen ein Foto die meisten Punkte bekommen, weil hier die Farbwiedergabe gefiel, während der Andere bei derselben Aufnahme abwertete, weil die Schärfe fehlte. Die mit den Smartphones aufgenommenen Fotos wurden an einem kalibrierten Bildschirm gesichtet.

 

Unsere Test-Kandidaten beim großen Fotohandy-Test 2015

 

Apple iPhone 6S

 

Dem neusten Apple-Smartphone wird eine besondere Aufmerksamkeit zu teil. Nicht etwa, weil der Hersteller die verbaute iSight-Kamera als „die beliebteste Kamera der Welt“ anpreist, sondern weil das iPhone 6 in unserem Fotohandy-Test 2014 schwächelte. Während das iPhone 5S ein Jahr zuvor überzeugen konnte, fiel das Mobiltelefon aus Cupertino in unserer Wertung hinter die Konkurrenz von LG, Samsung und Huawei zurück. Nun hat die Kamera im iPhone 6S ein umfassendes Update bekommen: Sie löst nun mit 12 Megapixeln auf, aber verzichtet weiterhin auf einen optischen Bildstabilisator.

 

  Zum Testbericht des Apple iPhone 6S

© wolterfoto

Samsung Galaxy S6 edge

 

Im Samsung Galaxy S6, im S6 edge und im S6 edge Plus arbeiten dieselben Kameras. Mit herunterladbaren Kamera-Modi im Galaxy-Store lassen sich Funktionen, wie „Selektiver Fokus“, „Food Shot“ oder „Animated GIF“, je nach Bedarf nachinstallieren. Für unseren Test wurde kein spezieller Modus für bestimmte Motive angewendet. Wir wollen wissen, ob der Otto-Normal-Verbraucher ohne Profi-Wissen auf Anhieb ansehnliche Aufnahmen schießen kann. Der 16 Megapixel Sensor mit optischem Bildstabilisator des Topmodells aus Südkorea muss im Automatik-Modus selber erkennen, wie das Foto optimal aufgenommen werden kann.

 

  Zum Testbericht des Samsung Galaxy S6 edge

 

Sony Xperia Z5

 

Sony, die James Bond im aktuellen Agenten-Film „Spectre“ mit dem Xperia Z5 ausgestattet haben, verspricht die „weltweit beste Kamera in einem Smartphone“. Eine deutliche Ansage, die auch durch das Kamera-Benchmark DxOMark untermauert wird, wo sich das Flaggschiff der Japaner auf den ersten Platz eingeordnet hat. Dabei hat es den nominell am höchsten auflösenden Sensor in unserem Test mit 23 Megapixeln verbaut. Sony möchte außerdem mit einem sehr schnellen Autofokus punkten, verzichtet aber wie der Konkurrent von Apple auf den optischen Bildstabilisator.

 

  Zum Testbericht des Sony Xperia Z5

 

Huawei Mate S

 

Das Huawei Mate 7 erzielte letztes Jahr ein ordentliches Ergebnis. Auch das Huawei P8, das im Frühjahr auf den Markt gekommen ist, legte ein besonderes Augenmerk auf die Kamera. Sie beeindruckte insbesondere mit den bei Dunkelheit geschossenen Fotos. Im Mate S arbeitet ein 13 Megapixel Sensor mit optischem Bildstabilisator. Damit sind die Voraussetzungen, um sich mit der Oberklasse zu messen zumindest auf dem Datenblatt gegeben. Ob auch die Ergebnisse stimmen, haben wir mithilfe verschiedener Szenarien erkundet.

 

  Zum Testbericht des Huawei Mate S

 

Auf der nächsten Seite zeigen wir unsere Test-Motive und kommen zu einem eindeutigen Endergebnis.



Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Top Smartphone Kameras - handytarife.de 1998-2016  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr