Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy Newsarchiv

25. Geburtstag: Happy Birthday Vodafone und Telekom

Die Mobilfunkanbieter Vodafone und Telekom haben dieser Tage ihren 25. Geburtstag gefeiert. Die Redaktion von handytarife.de gratuliert den Pionieren des D-Netzes herzlich zu ihrer Historie über ein ganzes Vierteljahrhundert und schaut auf ein paar Meilensteine der Handynetzgeschichte zurück.

Am 30.6.1992 hieß Vodafone noch D2 Mannesmann und begann unter diesem Namen den kommerziellen Netzbetrieb des D-Netzes, wofür sie die Lizenz bereits am 7. Dezember 1989 erhalten hatten. DeTeMobile, die Mobilfunksparte der Deutschen Telekom, startete nur einen Tag nach Mannesmann am 1.7.1992. Auf den gemeinsamen Funkstandard GSM hatten sich im selben Jahr 26 europäische Kommunikationsunternehmen geeinigt.

 

Bereits 9 Jahre zuvor hatte Motorola mit dem „Dynatec 8000“ das erste Mobiltelefon auf den Markt gebracht. Das erste GSM-fähige Handy, das es bei Vodafone zu kaufen gab, war ebenfalls ein Motorola. Das „International 3200“ kostete 3000 D-Mark und wog 520 Gramm. Die monatliche Grungebühr belief sich bei D2 damals auf 77,52 DM, eine Minute mobiles Telefonieren kostete tagsüber 1,44 DM und abends 49 Pfennig. 1994 ging das das E-Netz an den Start. Ein Jar später erfolgte die Einführung des „Short Message Service“ – kurz: SMS.

 

1998 war die Zahl der SIM-Karten in Deutschland von einer Millionen im Jahr 1992 auf 14 Millionen gestiegen. Bei der wachsenden Zahl der Mobilfunkkunden, die nach einem passenden Tarif suchten, war es nur logisch, dass im selben Jahr handytarife.de das Licht der Welt erblickte und sich Besucher unserer Webseite kostenlos und unabhängig beraten lassen konnten – 5 Jahre später startete unser selbstentwickelter Handy-Tarifrechner. Heute sind übrigens fast 130 Millionen SIM-Karten in Umlauf.

 

Im Herbst 2001 kündigte Viag Interkom an, sich in o2 umbenennen zu wollen. Dieser Prozess wurde am 1. Mai 2002 abgeschlossen und wird derzeit zum 15. Jubiläum mit Geburtstags-Aktionen bis 5. September gefeiert. Zwei Jahre später, im Jahr 2004, startete nach vorangegangenen Testläufen die kommerzielle Nutzung des UMTS-Netzes, dessen Lizenzversteigerung 93,8 Milliarden D-Mark in die Staatskasse spülte. Das Mobilfunknetz der dritten Generation, das dem mobilen Internet entgültig zum Durchbruch verhalf, liefert mithilfe der Dual-Cell-Technologie heute eine maximale Geschwindigkeit von 42 Mbit/s.

 

Die ganz ähnliche Carrier-Aggragation ermöglicht mittlerweile im LTE-Netz (4G) 500 Mbit/s. Und die nächste Generation steht mit 5G schon in den Startlöchern. Zusammengewachsen ist Europa vor 25 Jahren durch die Einigung auf das „Global System for Mobile Communication“, das dieses Jahr mit der Abschaffung der Roaming-Gebühren gekrönt wurde. 25 Jahre, die Verbinden - über Grenzen hinweg,

Nützliche weiterführende Informationen:

Callmobile mit neuen D-Netz-Tarifen

Congstar-Prepaid: Mehr Geschwindigkeit und Datenvolumen

Schon jetzt für eins der neuen iPhones registrieren

Congstar-Aktion verlängert und Honor 6X günstiger

Mehr Datenvolumen bei Otelo, Telekom und Vodafone

Artikel vom 01.07.2017

Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy Newsarchiv - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr