Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy News


© handytarife.de

Absatzzahlen nur mäßig: Bei Samsung läuft es nicht rund

Die Unternehmensberater von Gartner haben die Verkaufszahlen von Smartphones für das dritte Quartal ermittelt. Erneut verliert Samsung deutlich. Apple verzeichnet ein leichtes Plus, aber am deutlichsten konnten Huawei, Xiamoi und Oppo aus China zulegen. So langsam holt Huawei zum Griff nach der Krone aus.

389 Millionen Smartphones wurden im dritten Quartal 2018 weltweit verkauft. Wären die chinesischen Hersteller Huawei und Xiaomi nicht so stark gewachsen, dann wären die Verkäufe imsgedamt um 5,2 Prozent zurückgegangen. So steht am Ende ein kleines Plus von 1,4 Prozent unter der Auswertung von Gartner.

 

Dabei ist Huawei hierzulande (noch) bekannter als Xiaomi. Die Nachfrage nach Huawei Smartphones ist um 43 Prozent gestiegen. Dazu tragen auch die Handys der Tochtermarke Honor bei, die in Deutschland auf junge Leute ausgerichtet ist. Mit ihren niedrigeren Preisen wird die Marke von den Chinesen aber auch aggressiv in den sich entwickelnden Ländern im Mittleren Osten, im Asien-Pazifik-Raum und Afrika positioniert, um den Wechsel von Featurephones zu Smartphones in diesen Ländern voranzutreiben, sagt Anshul Gupta von Gartner.

 

Laut der Unternehmensberatung hat Samsung den stärksten Rückgang erlitten, seit Gartner die Verkaufszahlen erhebt. Dafür verantwortlich ist die Nachfrage für die gesamte Produktpalette. Die Südkoreaner konnten nicht genug Nachfrage für die Flaggschiffe Samsung Galaxy S9, S9+ und Note 9 erzeugen, müssen aber auch mit ihren Mittelklasse- und Einsteiger-Smartphones Rückgänge in eigentlich wachsenden Märkten wie Indien hinnehmen, weil dort die chinesische Konkurrenz starken Druck ausübt.

 

Top 5 weltweiter Smartphone-Absatz im 3. Quartal 2018 in Millionen

 

Hersteller 3Q18 Handys 3Q18 Marktanteil (%) 3Q17 Handys 3Q17 Marktanteil (%)
Samsung 73,4 18,9 85,6 22,3
Huawei 52,2 13,4 36,5 9,5
Apple 45,7 11,8 45,4 11,8
Xiaomi 33,2 8,5 26,9 7,0
OPPO 30,6 7,9 29,4 7,7
Andere 154 39,6 159,7 41,6
Insgesamt 389,1 100.0 383,6 100,0

 

Quelle: Gartner (Dezember 2018)

 

Da die neuen iPhones erst im September auf den Markt gekommen sind, werden für Apple die Zahlen im vierten Quartal von größerer Bedeutung sein. Auch weil gerade in diesem Zeitraum der Absatz traditionell hoch ist. Es gibt Gerüchte, dass der Abverkauf der neuen Handys aus Cupertino nur schleppend verläuft. Gartner erwartet, dass die Verkaufzahlen des iPhone Xs Max die des Xs übersteigen, insbesondere wohl deshalb, weil das Phablet in China sehr beliebt ist, wo Apple bisher Marktanteile verlor. Absolute Zahlen nannte die Unternehmensberatung aber nicht.

 

Verluste sind keine Momentaufnahme

 

Schon im zweiten Quartal musste Samsung herbe Verluste einstecken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verkauften die Südkoreaner rund 10,5 Millionen Smartphones weniger weltweit, womit der Marktanteil von 22,6 Prozent auf 19,3 Prozent schrumpfte. Und das obwohl gerade in diesem Zeitraum die neuen Top-Smartphones auf den Markt kommen. Dieser Rückgang spiegelt sich auch im Preisverfall wieder. Am 26. Februar betrug die unverbindliche Preisempfehlung für das Samsung Galaxy S9 849 Euro. Aktuell liegt der Preis bei rund 480 Euro. Das ist ein Minus von 43,5 Prozent. Das Samsung Galaxy S9+ wurde für 949 Euro UVP angekündigt und kostet jetzt rund 550 Euro – ein Minus von 42 Prozent.

 

Rund einen Monat später zog Huawei mit dem P20 und dem P20 Pro nach. Am 27. März betrug die unverbindliche Preisempfehlung für das Huawei P20 649 Euro, das jetzt rund 400 Euro kostet. Hier liegt der Wertverlust bei 38,4 Prozent. Das Huawei P20 Pro hat wegen deiner Triple-Kamera eine größere Aufmerksamkeit bekommen, war mit 899 Euro UVP aber auch deutlich teurer. Sein Straßenpreis liegt bei etwa 610 Euro, also einem Minus von 32,1 Prozent. Und so konnten die Chinesen bereits im zweiten Quartal ein ordentliches Wachstum erzielen. Sie vekauften rund 14 Millionen mehr Smartphones als im Vorjahreszeitraum und erhöhten so ihren Marktanteil von 9,8 Prozent auf 13,3 Prozent.

 

Was kommt 2019?

 

Samsung wird nachlegen müssen, um dem negativen Wachstum entgegenzuwirken. Vor kurzem zeigten sie einen Prototyp eines faltbaren Smartphones. Vom 9. bis 12. Januar findet in Las Vergas die Consumer Electronics Show statt (CES), die aber traditionell nicht für große Smartphone-Neuheiten genutzt wird. Ob Samsung dabei bleibt, die neuen Flaggschiffe Ende Februar beim Mobile World Congress (MWC) in Barcelona zu präsentieren oder notgedrungen den Marktstart vorzieht, wird sich zeigen. Gartner prognostizieren aber schon faltbare Smartphones von Samsung, Huawei und LG für das Jahr 2019.

Nützliche weiterführende Informationen:

Huawei Mate 20 lite im Test

Apple iPhone Xs Max im Test

Wo arbeiten Verbraucher am längsten für ein iPhone Xs?

Honor Play im Test

Ist ein iPhone die klügere Entscheidung?


Anzeige:
Weitere News:

Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy News - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr