Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Samsung Handy Testberichte

Samsung Galaxy S6 32GB

Android | 5.1 Zoll | 16 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,5)
User Bewertung:
(4,1)
Experten Bewertung:
(4,6)
Durchschnitt:
(4,4)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.551

Samsung Galaxy S6 (Edge) im Test: Zurück zu alter Stärke?

 

Foto & Video: Kriegsschauplatz der Top-Handys

 

Die Frontkamera löst mit 5 Megapixel auf, während die Hauptkamera über 16 Megapixel und einen optischen Bildstabilisator verfügt. Ab Werk gibt es 10 Modi für Selfies, Fotos und Videos, die sich um weitere 9 ergänzen lassen, indem sie aus dem Galaxy-Store heruntergeladen werden. Bei Selfies können Schönheitsfehler ausgebessert werden und auch Gruppenaufnahmen sind möglich. Die Kamera auf der Rückseite bietet unter anderem einen Pro-Modus, der es ermöglicht eine Vielzahl von Einstellungen manuell vorzunehmen.

 

Samsung Galaxy S6
 
Samsung Galaxy S6
     
Ordentlich: Lichtausbeute und Schwarzwert...
(Klick zum Originalbild)
  ...und auch bei Tage realistische Farben.
(Klick zum Originalbild)

 

Aber man muss kein Profi-Fotograf sein, um mit dem Samsung Galaxy S6 schöne Bilder aufzunehmen. Schon im Auto-Modus kommen sehr gute Fotos zustande. Insbesondere muss hier die HDR-Automatik erwähnt werden, die blitzschnell arbeitet. Video-Künstler nehmen ihre Filme in bis zu 4K auf und haben die Möglichkeit Zeitlupen und Zeitraffer aufzunehmen, deren Abspielgeschwindigkeit sich auch im Nachhinein noch anpassen lässt. Hier duellieren sich das Huawei P8 und die beiden Samsung-Flaggschiffe auf Augenhöhe.

 

Internet, E-Mail & Multimedia: Vollausstattung

 

Die Benchmark-Werte des Samsung-Browsers sind atemberaubend gut und auch im Alltag läuft hier alles flüssig. Die Tastatur lässt sich treffsicher bedienen, lernt vom Schreibstil des Nutzers und hat die Zahlenreihe permanent eingeblendet. Das kann beim Tippen auf dem mit Quad-HD sehr hoch auflösenden 5,1 Zoll Bildschirm bequem sein. Die hohe Pixeldichte hat auch ihren Nachteil. Das Display ist damit der Energiefresser Nummer 1 und man kann der Akku-Anzeige förmlich beim Schrumpfen zusehen, wenn zum Beispiel länger im Internet gesurft wird.

 

Samsung Galaxy S6
 
Der hausgemachte Browser ist der schnellste

 

Von Vorteil sind da die Möglichkeit des kabellosen Aufladens und die Schnellladefunktion. Gegenüber dem Samsung Galaxy Note 4 wurde erfreulicherweise auch das bequeme und sehr zuverlässige Entsperren per Fingerabdrucksensor bei eingerichtetem Exchange-Postfach erlaubt. Mit seiner Infrarotschnittstelle wird das Samsung Galaxy S6 zur Universal-Fernbedienung und die Akustik des Lautsprecher und über die 3,5 Millimeter Klinkenbuchse kann sich auch hören lassen. LTE mit bis zu 300 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit, über WLAN a/b/g/n/ac mit 2,4 und 5 Gigahertz, Bluetooth 4.1, NFC und Miracast-Bildschirmübertragung runden das Multimedia-Paket ab.

 

Fazit: An den richtigen Schrauben gedreht!

 

Samsung macht nach den Enttäuschungen der letzten Jahre endlich vieles richtig und sogar besser als die Konkurrenz. Das neuste Flaggschiff ist im Gegensatz zum HTC One M9 als solches zu erkennen und braucht trotzdem kein völlig neues Design. Die Materialien sind hervorragend verarbeitet. Ein Voll-Metall-Gehäuse ist zwar erstrebenswert, aber im Austausch für die Funktion zum kabellosen Aufladen argumentativ austauschbar. Beim nächsten Mal wird die Kamera aber hoffentlich im Gehäuse versenkt. Das kann Apple zwar auch nicht, aber Huawei bekommt es schließlich hin.

 

Die Bedienung geht leicht von der Hand und die Performance ist ausgezeichnet. Samsung schließt wieder deutlich zu Apple auf. Als direkten Konkurrenten zum iPhone 6 sehe ich allerdings eher das Galaxy S6 Edge. Genug der Lobeshymne: Der Preis hat sich gewaschen, insbesondere dann, wenn man den Speicher verdoppeln möchte. Mit einer Micro-SD-Karte würden das Aufstocken von 32 auf 64 Gigabyte etwa 14 Euro kosten. In der Realität lassen sich die Koreaner mit 100 Euro fürstlich entlohnen. Knapp unter 600 Euro ist die Version mit 32 Gigabyte ohne Vertrag erhältlich. Da lohnt sich wohl eher ein Blick auf die Verträge der vielen Netzanbieter.

 

Warum ich trotz des deutlich höheren Preises für das Samsung Galaxy S6 Edge schwärme, erfahren Sie in unserem Kurztest.

 

Das Samsung Galaxy S6 mit Vertrag jetzt günstig bei der Telekom, Vodafone, o2 oder Base bestellen.

 

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Samsung Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2019  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr