Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Sony Ericsson Handy Testberichte

Sony Ericsson W960i

Symbian OS | 3 Zoll | 3.2 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,0)
handytarife.de User-Meinungen:
(4,0)
User Bewertung:
(4,1)
Experten Bewertung:
(3,7)
Durchschnitt:
(4,0)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
451

Sony Ericsson W960i im Test: Goldiges Kehlchen

Das W960i ist die zweite Walkman-Generation, die auf einen Touchscreen baut. Das neue Top-Modell hat seinem Vorgänger W950i eine 3,2 Megapixel Kamera mit Autofokus und doppelten Speicher voraus. Der funktionell wie auch optisch aufgewertete Musicplayer kann nun auf acht Gigabyte zurückgreifen. Das UMTS- und WLAN-fähige Smartphone ist trotzdem erfreulich kompakt geblieben und dank Symbian-Betriebssystem auch sonst für jeden Spaß beziehungsweise für jede Arbeit zu haben.

Streng genommen ist das W960i ein verkleidetes Sony Ericsson P1i, mit mehr Speicher und einem größeren Fokus auf die Musik-Funktion. Ansonsten lesen sich die Eckdaten sehr ähnlich: großes QVGA-Display (240x320 Pixel) mit 262.000 darstellbaren Farben, Touchscreen, Jog-Dial, Radio und Opera-Browser. Das W960i erstellt und öffnet alle gängigen Datei-Formate und eignet sich somit ebenso für die geschäftliche Korrespondenz.
 
Der neue Walkman ist mit 119 Gramm etwas leichter, mit einer Länge von 109 Millimeter jedoch auch ein wenig länger als das Business-Pendant P1i. In der Breite (55 Millimeter) und Höhe (16 Millimeter) nehmen sich die ähnlichen Modelle nicht viel. Auch das Adapter-Konzept des 3,5-Millimeter-Klinke-Anschluss ist geblieben, für einen Walkman eigentlich unrühmlich. Was fehlt ist ein Erweiterungsschacht für Speicherkarten, acht Gigabyte müssen reichen. Wo sich sonst noch Unterschiede im Detail verstecken erfahren Sie im folgenden Handy-Testbericht.

Design und Verarbeitung: Unverkennbarer Musik-Spezialist
 
Das W960i lehnt sich mit seinen runden Formen und der glänzenden Oberfläche design-technisch an die Walkman-Player von Sony an. Hier versucht der Hersteller schon rein gestalterisch die Musik-Talente in den Vordergrund zu heben. Das Vorhaben gelingt, der moderne, frische Look, die augenfällige Verwandschaft zu Sonys Musicplayern und letztlich auch das charakteristische Walkman-Symbol auf der Front, schreien es sofort hinaus: "Ich spiele deine Musik"
 

Sony Ericsson W960i
 
Macht kein Hehl daraus: Ich bin ein Walkman-Handy.

Im edlen weiß gehalten, umschließt ein stabiler seitlicher Rahmen das Handy, der ganz wunderbar die Brücke zur matten Rückseite schlägt. Die haptisch einwandfreie Soft-Touch-Oberfläche steht dem W960i gut zu Gesicht und erfreut bei jedem Kontakt aufs Neue. Die gesamte Verarbeitung ist gut, lässt aber dennoch Raum für Verbesserungen. An einigen Stellen kann es schon mal quietschen und knirschen. Daran werden sich aber nur empfindliche Gemüter auffällig stören.

Bedienung: Etwas behäbige Software
 
Sofort fällt das große, farbenfrohe und leuchtstarke Display ins Auge, mit einer hohen Auflösung und gutem Kontrast fühlen sich unsere Sehorgane geschmeichelt. Somit fällt die Bedienung naturgemäß besonders leicht. Hierbei hilft aber auch die von Sony Ericsson entwickelte Benutzeroberfläche. Sie erfordert zwar etwas Eingewöhnungszeit, überzeugt dann aber mit einem großen Funktionsumfang. Besonders praktisch: Der Standby-Bildschirm versammelt auf Wunsch bis zu 15 Schnellzugriffe und ein einfach erreichbarer Taskmanager listet zuletzt verwendete Programme.
 

Sony Ericsson W960i
 
Angenehm große Tasten, eine Abgrenzung untereinander fehlt jedoch.

Auch das W960i kommt mit Jog-Dial, aber ohne darunter liegender zurück-Taste. Schade, hat sie doch beim P1i die Bedienung so behaglich gemacht. Trotz allem geht auch beim vorliegenden Testgerät das Konzept aus Jog-Dial und Touchscreen auf. Nur die Verarbeitungsgeschwindigkeit fällt negativ auf, für das Aufrufen von Programmen lässt sich das Handy ungewöhnlich viel Zeit. Läuft im Hintergrund der Musicplayer, steigen die Wartezeiten teils dramatisch an. Bleibt zu hoffen, dass ein Firmware-Update das W960i lehrt, schonender mit den Ressourcen umzugehen.
 
Der Tastatur ist ausreichend Platz eingeräumt worden, so dass die Drücker groß genug ausfallen konnten. Nur an eine Abgrenzung untereinander hat man nicht gedacht, Tasten sind nur schwierig zu erfühlen. SMS-Schreiben ohne hinzuschauen ist erst nach ein wenig Übung möglich. Alternativ stehen eine Software-Tastatur und eine Handschrifterkennung bereit, die aber eine zweihändige Bedienung mit Stift erfordern.


1 4 8

Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Sony Ericsson Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2020  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr