Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



App Übersichten


© Monster Worldwide Deutschland GmbH

Arbeitsplatzsuche 4.0: Per App zum neuen Job

Neues Jahr, neuer Job? Nicht selten gehen die guten Vorsätze für das neue Jahr mit Wünschen einher, die auch das Arbeitsleben betreffen. Sind Sie mit Ihrer Stelle nicht zufrieden? Die Redaktion von handytarife.de hat sich Apps angeschaut, mit denen einen neuen Job finden und direkt auch die Bewerbung verschicken können.

Wer finanziell unabhängiger sein möchte, eine größere Anschaffung plant oder eine langersehnte Reise unternehmen möchte, sucht nach einer neuen Arbeitsstelle oder einem Nebenjob beziehungsweise einem Minijob. Doch auch die sogenannte „Work-Life-Balance“, um mehr Zeit für die Familie oder Freizeitaktivitäten zu haben, lässt flexible Arbeitszeitmodelle und Home-Office-Lösungen in den Fokus rücken, die von Arbeitsuchenden mehr und mehr nachgefragt werden.

 

Zur Übersicht aller getesteten Apps zum Thema Jobsuche und Bewerbung

 

Der Einsatz von Apps ist hierzulande noch überschaubar. Aus der Befragung von 14.000 Berufstätigen für die Studie "Global Candidate Preferences" der ManpowerGroup Solutions geht hervor, dass nur 2 Prozent der Deutschen eine App für Bewerbungen nutzen. Aber die Studie des Personaldienstleisters zeigt auch, dass der Trend nach oben gehen könnte. Denn schon 13 Prozent der Studienteilnehmer in den USA und 10 Prozent in Großbritannien nutzen zur Jobsuche ihr Smartphone. In Deutschland bekunden 29 Prozent der Befragten ihr Interesse daran, in Zukunft eine Bewerbungs-App zu nutzen. Besonders die "Digital Natives" zwischen 18 und 34 Jahren sind zu 64 Prozent von den Möglichkeiten einer Job-App absolut überzeugt.

 

Die Redaktion von handytarife.de hat deswegen eine Reihe Smartphone-Apps zu diesem Thema getestet. Die Kandidaten bieten Stellenanzeigen mit Vollzeitbeschäftigungen über Neben- und Mini-Jobs bis hin zu Ausbildungsstellen ein breites Spektrum auf der Suche nach dem Traumjob. Einige der getesteten Anwendungen für das Handy sind sogar speziell auf bestimmte Gruppen, wie zum Beispiel für Ausbildungsplätze oder für Führungs- und Fachkräfte, ausgelegt. Alle Apps sind für Arbeitssuchende kostenlos, bei einigen müssen Arbeitgeber einen Gebühr für das Einstellen ihrer Gesuche zahlen.
 

© Monster Worldwide Deutschland GmbH

Trend: Den neuen Job "tindern"

 

Der Klassiker unter den Apps stammt von der Bundesagentur für Arbeit und nennt sich Jobbörse. Hier findet man die Arbeitsangebote von Arbeitsagentur und Jobcenter. Neben den Stellenanzeigen bietet die Arbeitsagentur auch ein umfangreiches Repertoire offener Ausbildungsstellen. Moderner aufgemacht sind die Jobbörsen von Truffls und Monster, in denen man nach dem Prinzip der Dating-App Tinder nach links wegwischt oder per Swipe nach rechts sein Interesse bekunden kann. Wurde ein persönliches Profil angelegt kann mit ihnen oder auch mithilfe der Anwendung von MeineStadt.de eine digitale Bewerbungsmappe direkt und unkompliziert an den potentiellen Arbeitgeber versenden werden.

Wer die Karriereleiter nach oben klettern möchte oder einen Arbeitsplatz für Fachkräfte sucht, der sollte sich bei StepStone oder in den Berufsnetzwerken von LinkedIn oder Xing umsehen. Diese Portale bieten viele Stellen für hochqualifizierte Menschen, z.B. für leitende Angestellte und Absolventen frisch von der Universität.
 

© Screenshot

Speziell für die Ausbildungsplatzsuche: TalentHero

 

Schüler die nach der 10ten Klasse oder dem Abitur eine Lehrstelle suchen, denen kann die App von TalentHero helfen. Nicht jeder Schulabgänger weiß nach seinem Abschluss, welcher Beruf der richtige ist. So manches Praktikum hilft vielleicht dabei, bestimmte Ausbildungen auszuschließen, doch wichtig für eine Karriere, die zu persönlichem Glück verhelfen kann, ist das Bewusstsein über die eigenen Stärken und Schwächen, die sich idealerweise im Berufsleben wiederspiegeln. Hierbei hilft TalentHero mit, indem die App Interessen abfragt und mit möglichen Ausbildungen vergleicht.

 

Auch wenn nach dem Brexit die Auswahl etwas kleiner werden könnte, die Freizügigkeit in der Europäischen Union ermöglicht auch die Arbeit in einem anderen Land. Um sich auf dem ausländischen Arbeitsmarkt umzusehen, empfiehlt es sich ein Auge auf die Jobplattform von Indeed zu werfen. Ob auf dem europäischen Festland oder auf nahen Inseln, bei Indeed bekommt man bestimmt ein Jobangebot das passt.

 

Die wichtigsten Unterlagen für eine erfolgreiche Kontaktaufnahme mit einem potenziellen Arbeitgeber lassen sich auch mit der App Bewerbung und Lebenslauf erstellen. Die Bewerbungsunterlagen lassen sich als PDF-Datei speichern und können bei Bedarf schnell an einen Arbeitgeber versendet werden. Die App macht ihre Sache gut, doch wer ein besonderes Augenmerk auf die Gestaltung seiner Unterlagen legt, findet hier weniger Auswahl als in einer klassischen Textverarbeitung auf dem PC. Bei dem kleinen Bildschirm des Mobiltelefons sollte außerdem darauf geachtet werden, dass keine Rechtschreibfehler übersehen werden.

 

Wenn die Bewerbung das suchende Unternehmen überzeugen konnte, dann folgt in der Regel eine persönliche Einladung. Um sich noch ein wenig auf ein Bewerbungsgespräch vorzubereiten, können die Informationen und Videos in der App Bewerbung Vorstellungsgespräch helfen. In Deutschland ist die „mobile Bewerbung“ zwar noch nicht sehr verbreitet, aber das Interesse steigt mit dezentralen Jobs im Home-Office stetig und Diensten für Video-Telefonie wie Skype.

 

So kann der Arbeitgeber sein Interview mit dem Bewerber auch per Videocall führen. Das stellt für die Generation Snapchat kein Problem dar, die ihr Leben über das Smartphone in den Sozialen Netzwerken in Szene setzt. Für sie ist der Umgang mit neuer Technologie selbstverständlich. Personalabteilungen müssen sich deswegen immer neue Varianten einfallen lassen, um junge Talente auf sich aufmerksam zu machen. Denn für sie ist das Image des Unternehmens, für das sie arbeiten sollen, wichtiger denn je.



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© App Übersichten - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr