Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Magazin

HTC Desire 500 vs. Motorola Moto G

Zwei Android-Mobiltelefone haben sich zum direkten Duell in der umkämpften Preisklasse knapp unter 200 Euro in der Redaktion von handytarife.de eingefunden. Ring frei für das Motorola Moto G und das HTC Desire 500. Gibt es am Ende einen klaren Sieger oder kommt es zu einem subjektiven Urteil? Mehr erfahren Sie in unserem ausführlichen Bericht.

Das Moto G ist entstanden, als Motorola noch zu Google gehörte. Lenovo übernimmt in Kürze die Leitung und kann sich einer guten Basis erfreuen. Zu diesem Urteil kommen wir im Einzeltest des Moto G. HTC beweist mit seiner One-Serie, dass man in Taiwan in der Lage ist sehr gute Handys zu bauen, doch in niedrigeren Preisklassen hat man noch Probleme, wie der Test des Desire 300 offenbarte. Nun versucht es also das HTC Desire 500 im direkten Duell.


Design & Verarbeitung: Geschmackssache


Beide Kontrahenten haben eine abnehmbare Rückseite, die bei Motorola matt gehalten ist und dank vielen verschiedenen Farben variiert werden kann. Das HTC ist nicht so farbenfroh und hat eine glänzende Oberfläche, die etwas edler wirken kann, wenn man darauf achtet, die sich abzeichnenden Fingerabdrücke regelmäßig abzuwischen. Bei der Verarbeitungsqualität unterscheiden sich die beiden Handys nicht voneinander. Sie sind kein haptischer Leckerbissen, aber das wird in dieser Preisklasse auch nicht von ihnen erwartet. Erste Runde: Gleichstand.


HTC Desire 500 vs. Motorola Moto G
 
HTC: glänzend/ Motorola: matt

Apps & Bedienung: Performance gegen die Sense-Oberfläche


In dieser Rubrik wird deutlich, wie sehr sich zwei Smartphones unterscheiden können, obwohl sie beide mit dem Google-Betriebssystem daher kommen. Auf dem Desire 500 ist Android 4.1.2 und die Benutzeroberfläche Sense 5.0 installiert. Das Motorola kommt mit reinem Android (Stock- bzw. Vanilla-Android) in der Version 4.4.2, wenn man das neuste Update herunterlädt. Welche Oberfläche besser gefällt, bleibt Geschmackssache: Der Blinkfeed des Desire 500 ist dann ein Vorteil, wenn man eine gebündelte Nachrichtenzentrale haben möchte.


Die Unterscheidung der Versionsnummern der installierten Betriebssysteme ist relevant für diejenigen, die Bluetooth 4.0 zum drahtlosen Anschluss von Zubehör wie Herzfrequenzmesser oder Smartwatch nutzen wollen. Das Klappt bei dem HTC solange nicht, bis ein Update auf mindestens Android 4.3 nachgereicht wird. Beide Handys haben einen Quadcore Prozessor, der im Alltag eine gute Figur macht. Das Motorola hat allerdings mehr Reserven und mit dem besseren und etwas größeren Display liegt es besonders bei aufwendigen Spielen vor dem HTC. Zweite Runde: Punkt für Motorola.


Foto & Video: 8 Megapixel stechen


Vergleicht man konkret zwei Aufnahmen, dann fällt auf, dass man bei Aufnahmen aus exakt der gleichen Position unterschiedliche Bildausschnitte hat: Auf dem Foto mit dem HTC ist mehr zu sehen, als beim Mototola. Vergleicht man die Farben miteinander, dann fängt der Sensor des Desire 500 die Farben kräftiger ein, als das Moto G. Auf dem Datenblatt trumpft das Handy aus Taiwan auch mit 3 Megapixeln höherer Auflösung. Dritte Runde: Punkt für HTC.


HTC Desire 500
 
Motorola Moto G
     
Kräftigere Farben beim HTC und...
(Klick zum Originalbild)
  ...kleinerer Bildausschnitt beim Motorola
(Klick zum Originalbild)

Internet, E-Mail & Multimedia: Smarte Mittelklasse


Die beiden Browser, also der von HTC und der Chrome geben sich in der Bedienung nicht viel und sind selbsterklärend. E-Mails fragt man per Mail-App ab oder konfiguriert den Mail-Assistent von HTC. Am Ende eine Frage der Anzahl der zu verwaltenden Mail-Accounts. Die Tastatur des Desire 500 lässt sich besser bedienen, als beim Moto G, doch im Play-Store finden sich genug alternative Tastatur-Apps (z.B Swiftkey), um das Layout zu verändern. Musikalisch liegen beide Smartphones nah beieinander, wie wir im Test der Harman/ Kardon Soho Kopfhörer festgestellt haben.


Motorola Moto G
 
HTC Desire 500
     
Die Browseransicht des Moto G...   ...und des Desire 500 mit Tastatur.

Bleibt die Frage nach dem Speicher: Das HTC Desire 500 kostet mit 4 Gigabyte internem Speicher 199 Euro. Genauso viel wird für das Motorola Moto G mit 16 Gigabyte Speicher aufgerufen. Der Speicher des HTC kann allerdings mit einer Micro-SD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden. Diese Möglichkeit bietet das Motorola nicht. 16 Gigabyte Speicher sind bereits sehr alltagstauglich, sodass hier kaum ein Nachteil entsteht. Auch nicht dadurch, dass man beim Desire 500 beinahe gezwungen ist, eine Speicherkarte zu kaufen, denn auch wenn hier Mehrkosten entstehen, so fehlen beim Moto G Ladegerät und Headset im Lieferumfang, die gegebenenfalls auch noch erworben werden müssen. Vierte Runde: Gleichstand.


Fazit: Prozessor oder Kamera?


Design und Verarbeitung muss jeder für sich selber subjektiv beurteilen. Beide Smartphones sind hier weder Ausreißer nach oben noch nach unten. Während sich die Benutzeroberflächen optisch stark unterscheiden, punktet das Motorola in der zweiten Runde mit Performance-Reserven und HD-Display. Wer hingegen keine hohen Anforderungen an das Betrachten von Videos und die Nutzung des Handys als tragbare Spielekonsole hat, dafür aber vernünftige Fotos schießen möchte, der findet im HTC einen treuen Wegbegleiter. Dank des erweiterbaren Speichers lassen sich darauf auch eine Vielzahl von Fotos und Musik ablegen. Moto-G-Nutzern bleibt bei Engpässen das Auslagern in 50 Gigabyte Gratis-Speicher in der Cloud bei Google-Drive.


Zum ausführlichen Testbericht des HTC Desire 500


Zum ausführlichen Testbericht des Motorola Moto G


Das HTC Desire 500 oder Motorola Moto G mit Vertrag jetzt günstig bei der Telekom, Vodafone, Base oder o2 bestellen.

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Magazin - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr