Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Magazin

HTC One im Praxistest: Das Feature-Talent

Das HTC One haben wir vor einiger Zeit schon einem ausführlichen Test unterzogen, sodass wir uns nicht weiter mit den technischen Daten aufhalten wollen, sondern hier die HTC-Features vorstellen wollen und werden das Android-Handy am Ende unter allen aufmerksamen Lesern verlosen. Es sei lediglich gesagt, dass Android 4.2.2 installiert ist.

Hinter der kratzempfindlichen Rückseite werkelt nun die neuste Version des Google-Betriebssystems. Die Installation verlief dabei in zwei Schritten: Erst wurde ein kleines Software-Update namens v5.0 von 1,47 MB Größe installiert, das wiederum im zweiten Schritt das System-Update ermöglichte, welches den Namen 2.42.401.1 trägt und stolze 416,65 MB groß ist. Wir empfehlen diesen Download über ein WLAN-Netzwerk durchzuführen, da dieses Volumen für die gängigen Datentarife zu groß sein dürfte. Wie sich die Features des HTC One im Praxistest schlagen, lesen sie im folgenden Bericht der handytarife.de-Redaktion.



Bedienung: Sens(e)ationell!


Die Integration der Sense 5.0 Oberfläche in das Android 4.2.2 Betriebssystem ist sehr gelungen. Der 1,7 GHz Quad-Core hat in Verbindung mit den 2 GB RAM leichtes Spiel, sodass der Wechsel zwischen den Startbildschirmen sehr flüssig verläuft. Grafisch aufwendige Spiele sind ebenfalls kein Problem. Auffällig ist allerdings die Wärmeentwicklung auf der unteren Hälfte der Rückseite, die bereits bei der Einrichtungstour durch die Einstellungen des Handys bei der ersten Inbetriebnahme auftritt.


HTC One
 
Update erfolgreich

Eine tolle Lösung hat HTC für die Einrichtung des One für Leute gefunden, die auch vorher schon ein Smartphone besaßen. „HTC Transfer“ ermöglicht es, die Daten vom bisher genutzten Smartphone auf sein neues HTC zu übertragen. So kann man, wenn auf dem Vorgänger mindestens Android 2.3 lief, eine App aus dem Play-Store laden, die eine drahtlose Verbindung zwischen Alt- und Neugerät herstellt. Die gewünschten Daten wie Fotos, Videos, Kontakte, Kalenderdaten, Nachrichten, Musik, Lesezeichen und Einstellungen werden dann übertragen. Beim Umstieg vom iPhone funktioniert dies über die Backup-Datei und dem Umweg über den PC mit dem Sync-Manager von HTC.


HTC One
 
HTC Transfer

Der „HTC BlinkFeed“ ist fester Bestandteil des ersten Startbildschirms. Die Einrichtung verläuft ähnlich wie bei der App Flipboard, die News aus sozialen Netzwerken und der Nachrichtenwelt zusammenführt. Integrieren lassen sich die sozialen Netzwerke Facebook, LinkedIn, Twitter, Flickr und nach dem Update nun auch Instagram. Außerdem steht eine große Auswahl von Nachrichten aus Kategorien wie Wirtschaft und Politik, aber auch Unterhaltung und Sport zur Verfügung, die dank der Zusammenarbeit von HTC mit Mobiles Republic ausgewählt werden können.


Kamera: Lebendige Bilder


Eine 2,1 Megapixel Kamera auf der Front ist auf der Höhe der Zeit, aber eine 4 Megapixel Hauptkamera, namens UltraPixel, scheinbar nicht. Dies soll aber mit dem HTC ImageChip 2 kompensiert werden. Leider kann der Chip die in ihn gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Unsere Testbilder machen anschaulich, dass bei näherem Hinsehen durchaus auffällt, dass den Fotos die fehlende Pixeldichte zu schaffen macht und Ränder ausfransen. Mithalten kann das HTC One mit den 8 bis 13 Megapixel Linsen anderer Top-Smartphones nicht.


HTC One
 
HTC One
     
Im Gegensatz zur Innenaufnahme...
(Klick zum Originalbild)
  ...gelingen draußen sehr ordentliche Fotos.
(Klick zum Originalbild)

Mit „HTC Zoe“ lassen sich dank Serienbildfunktion unansehnliche Objekte, wie Passanten, aus der Aufnahme entfernen, mit „Immer lächeln“ lässt sich bei einem Gruppenbild zu jedem Gesicht das passende Lächeln auswählen und „Actionshots“ sind auch möglich. Videos können direkt auf dem Smartphone geschnitten und dank der Funktion Zeitlupenvideo in der Wiedergabegeschwindigkeit verändern werden. Zu jedem Album kann ein Kurzfilm aus den Fotos und Videos erstellt werden, der dann mit einem HDMI-Adapter oder via Miracast auf den heimischen Flatscreen gebracht werden kann.



Anzeige:
Kommentare mit Disqus
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Magazin - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr