Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Huawei

Huawei P20 Lite Dual SIM

Android | 5.84 Zoll | 16 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,0)
User Bewertung:
(4,5)
Experten Bewertung:
(3,9)
Durchschnitt:
(4,1)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.0451

Huawei P20 lite im Test: Kompakter Allrounder

Besser spät als nie haben wir das P20 lite unserem Alltagstest unterzogen. Die Aufmerksamkeit für ein Smartphone ist kurz nach dem Marktstart am höchsten, aber auch über ein halbes Jahr nach dem Erscheinen des Handys bietet sich die Möglichkeit, die Bewertung im Lichte neuerer Konkurrenten und dem gesunkenen Preis vorzunehmen.

Dass Smartphone-Displays immer größer werden, ist eine Beobachtung, die uns nun seit Jahren begleitet. Seit den ersten Handys mit einem gestreckteren Format von 18:9 und länger anstatt 16:9 hat diese Entwicklung weiter Fahrt aufgenommen. Bildschirme von Phablets messen mittlerweile 6,3 Zoll und mehr, die Flaggschiffe der drei größten Hersteller Samsung Galaxy S9, Apple Xs und Huawei P20 messen 5,8 Zoll in der Diagonalen. So auch das P20 lite, das dennoch kompakt und handlich ist. Es ist zwar ist 6,2 Millimeter länger, aber nur 0,6 Millimeter breiter und immerhin 0,5 Millimeter flacher und 7 Gramm leichter als das immer noch beliebte Samsung Galaxy S7 von 2016 und bietet dafür über 0,6 Zoll mehr Anzeigefläche. Warum ausgerechnet dieser Vergleich? Weil Mittelklasse-Smartphones wie das Huawei P20 lite einem Oberklasse-Smartphone des Jahres 2016 in Sachen Performance schon recht nahe kommen.

 

Design & Verarbeitung: Von wegen Mittelklasse!

 

Und so ist es auch bei der Haptik, den verwendeten Materialien und deren Verarbeitung. Der Rahmen und die gewölbten 2,5D Gläser auf Front und Rückseite passen tadellos aufeinander. Der optische Eindruck ist gut, das Smartphone sieht edel aus mit der materialbedingten Kritik, dass bei der Verwendung von so viel Glas Stürze umso mehr sichtbaren Schaden verursachen können. Die herausstehende Kamera nimmt Anleihen am iPhone X und ist auch bei größeren Huawei P20 Pro als Buckel insbesondere dann störend, wenn das Handy zum Beispiel auf dem Tisch liegt und man den Touchscreen bedient. Doch da die Verwendung einer Hülle ratsam ist, lässt sich damit auch diese Erhebung ausgleichen.

In schwarz, blau, gold und pink ist das Android-Handy von Huawei erhältlich. - © handytarife.de

In vier Farben ist das Huawei P20 lite verfügbar. In schwarz und blau kommt es gediegen daher, in rosa oder gold etwas auffälliger und individueller. Das helle 5,8 Zoll Display löst mit FullHD+ auf und besitzt an der Oberkante eine sogenannte Notch. In dieser Auskerbung sind Hörmuschel, Helligkeitssensor und Frontkamera untergebracht. Diese kann auch zur Entsperrung per Gesichtserkennung verwendet werden, wobei hier deutliche Abstriche bei der Sicherheit gegenüber der aufwendigen Technik zum Beispiel im iPhone Xs oder dem Huawei Mate 20 Pro gemacht werden müssen. Man verwendet besser den flotten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite.

 

Apps & Bedienung: Vieles anpassbar

 

Das Update auf Android 9 steht vor der Tür, wurde zum Zeitpunkt unseres Tests im November 2018 aber noch nicht zum Download angeboten. Bis zum Update muss das Handy mit Android 8.0 vorliebnehmen, mit dem es auch zum Marktstart ausgeliefert wurde. Nachgeliefert hat Huawei den GPU-Turbo für die Gaming Suite. Das macht das Huawei P20 lite zwar nicht zur kompromisslosen Spielekonsole, doch die Performance des Smartphones ist völlig ausreichend und alltagstauglich.

Wer die Schaltflächen am unteren Rand des Bildschirms lieber anders anordnen möchte, kann dies in den Einstellungen tun. - © Screenshot / handytarife.de

Wem die Auskerbung aus dem Display nicht gefällt, kann sie über eine Option in den Einstellungen des Mobiltelefons ausblenden lassen. Dann ist der Hintergrund in den Bereichen rechts und links neben der Notch schwarz, die Benachrichtigungssymbole, Netzversorgung, Akkustand und Uhrzeit werden hier aber weiterhin angezeigt. Ebenso kann die Steuerungsleiste am unteren Rand individuell angepasst werden und bei Bedarf auch ausgeblendet werden. Eine Gestensteuerung à la iPhone Xs Max, wie sie auch das Huawei Mate 20 lite beherrscht, könnte mit dem Update auf die neue EMUI 9.0 Benutzeroberfläche kommen.

 

Foto & Video: Anständige Qualität

 

Der Kirin 659 Prozessor im P20 lite muss noch ohne Künstliche Intelligenz auskommen. Die war zum Marktstart dem P20 und P20 Pro vorbehalten. In der Mittelklasse hat sie mit dem Nachfolger-Chipsatz Einzug gehalten, der im Huawei Mate 20 lite verbaut ist. Somit muss das P20 lite auf einige Kamera-Funktionen der Chinesen verzichten. Die verbaute Dual-Kamera ermöglicht den beliebten Bokeh-Effekt, sodass der Hintergrund um ein im Fokus stehendes Objekt oder eine Person unscharf ist, jedoch bedarf es dafür neben der 16 und der 2 Megapixel-Linse auch einiges an Rechenleistung.

 

Huawei P20 lite
Huawei P20 lite
     
Bei diesem Foto sieht man gut, wie der Hintergrund unscharf erscheint, und so das angesagte Bokeh...
(Klick zum Originalbild)
...entsteht. Bei Tageslicht sind die aufnahmen gut, Schwächen zeigen sich bei wenig Licht.
(Klick zum Originalbild)

 

Davon hat das P20 lite letztendlich nicht genug, weswegen die teureren großen Geschwister aus der P20-Serie bessere Ergebnisse liefern. Dennoch können sich die Aufnahmen des P20 lite sehen lassen. Sie sind von gängiger Qualität in dieser Preisklasse deren Schwäche weniger bei Tageslicht, aber dann doch bei schwachen Lichtverhältnissen zu Tage tritt. Die Qualität der Selfies geht ebenfalls in Ordnung, wobei die neuen Augmented-Reality-Effekte den Huawei-Smartphones mit KI vorbehalten bleiben.

 

Internet, E-Mail & Multimedia: Ausdauer und Schutzklasse mit Luft nach oben

 

Was für ein Smartphone in dieser Preisklasse noch nicht selbstverständlich ist, ist der USB-C-Anschluss. Er ist aufgrund seiner ovalen Form leichter in der Handhabung und verdrängt den Micro-USB-Standard. Nutzbar ist außerdem ein klassischer Klinkenstecker für Kopfhörer. Der festverbaute 3000 mAh Akku reicht, um über den Tag zu kommen, ist aber kein Ausdauerwunder. Mit 40 Minuten für eine halbe und 1:45 Stunden für eine volle Ladung hängt das Smartphone zumindest nicht allzu lang an der Steckdose. Wegen der fehlende IP-Zertifizierung sollte das Huawei P20 lite weder in sehr staubiger Umgebung eingesetzt noch nass werden.

Ab Werk sind der Chrome-Browser und die Swiftkey-Tastatur vorinstalliert. Alternativen lassen sich aus dem Play-Store herunterladen. - © Screenshot / handytarife.de

Das mitgelieferte Headset ist billig. Die Lautstärke beim Einsatz von Kopfhörern ist ausreichend. Zur Beschallung mehrerer Personen reicht der Mono-Sound aus der Lautsprecheröffnung im Rahmen an der Unterseite nicht aus und ist vom Klangerlebnis auch eher dünn. Das Mobiltelefon gibt es auch in einer Dual-SIM-Variante, wobei dann der Einsatz einer zweiten SIM-Karte nur möglich ist, wenn keine Micro-SD zur Erweiterung des 64 Gigabyte großen internen Speichers verwendet wird.

 

Fazit: Noch immer ein kompaktes Allround-Talent

 

Das Huawei P20 lite beweist, dass Smartphones in einem edlen Gehäuse nicht mehr der Oberklasse vorbehalten sind. Von außen betrachtet kann das Handy auch mit teureren Modellen mithalten. Dabei merkt man die Qualität auch an kleinen Dingen, wie dem sauberen Feedback der Tasten, die rechts im Rahmen eingelassen sind. Statt 370 Euro kostet das Huawei P20 lite inzwischen rund 230 Euro. Handyverträge mit dem Smartphone sind schon für unter 15 Euro monatlicher Grundgebühr erhältlich.

 

Betrachtet man die inneren Werte ist der Abstand zur Oberklasse größer. Dennoch überzeugt das Mobiltelefon aus China mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Es leistet sich in keiner Disziplin schwerwiegende Schwächen und überzeugt insbesonder mit einem guten Kompromiss aus heller Displayfläche und handlichen Maßen. Das Huawei P20 lite ist deswegen ein zuverlässiger Begleiter im Alltag und schont danke guter Angebot mit Vertrag den Geldbeutel.

 

Das Huawei P20 lite jetzt günstig ab 16,07 € pro Monat mit Vertrag bestellen.

 

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
TIPP DES MONATS
freenetmobile freeFlat 6000

FLAT Internet 6 GB

FLAT Telefonie & SMS

D-Netz

Preisgarantie

 

14,99 €
monatlich
Anzeige

Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Huawei - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr