Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Huawei

Huawei P9

Android | 5.2 Zoll | 12 MP
handytarife.de Testurteil:
(4,5)
User Bewertung:
(4,3)
Experten Bewertung:
(4,4)
Durchschnitt:
(4,4)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
4.551

Huawei P9 im Test: Was können die Leica-Linsen?

Wenn das Wetter langsam besser wird und wieder Heerscharen von Menschen ins Freie drängen, um endlich wieder Selfies bei Sonnenschein zu machen, renoviert Huawei seine P-Serie. Der neuste Ableger ist in Zusammenarbeit mit Leica entstanden und heißt P9. Wir haben das neue Kamerahandy getestet und viele Fotos geschossen.

Das P9 ist ein Smartphone, das all diejenigen bedienen soll, die nicht mehr nur Schnappschüsse in den Sozialen Netzwerken teilen, sondern sich Gedanken über das Motiv machen, es gegebenenfalls sogar arrangieren. Denn die Währung der Anerkennung im Internet sind „Likes“, die man nicht mehr für jeden x-beliebigen Schnappschuss bekommt – die Ansprüche steigen. Und so wird der #Foodporn auch mal kalt, während man auf der Suche nach dem richtigen Winkel, dem optimalen Licht und dem schönsten Filter ist, die Weißweinschorle auf #Balkonien wird warm, während das Licht der untergehende Sonne im Weinglas brechen soll. So wird der Moment des eigenen Genusses verkürzt, um andere daran teilhaben zu lassen – ist das nun sozial oder eine digitale Ausprägung von Narzissmus?

 

Design & Verarbeitung: Filetstück - Well done

 

Kürzlich wurden die Abgesänge auf Apple lauter, weil die Konzernergebnisse im Vergleich zum Vorjahr schrumpften. Wir kommentierten diese Nachrichten, denn das iPhone wartet schon länger nicht mehr mit technischen Revolutionen auf. Apple profitiert von seinen treuen Nutzern, die jetzt ganz tapfer sein müssen: Huawei baut das schönere iPhone. Ein so wertiges Handy mit viel Metall und gewölbtem Corning Gorilla Glas 3, einem ganz feinen und unaufdringlichen Streifen-Muster in den schwarzen Flächen unseres Testgerätes über und unter dem Bildschirm sowie und die Kameras auf der Rückseite, die übrigens nicht aus dem Gehäuse herausragen, sucht seinesgleichen. 

Das Huawei P9 gibt es in Titanium Grey und Mystic Silver - © handytarife.de

Dabei ist es mit seinem 5,2 Zoll-FullHD-Display trotzdem handlich, sehr flach, dennoch mit einem ausdauernden 3000 mAh Akku ausgestattet und einem Fingerabdrucksensor, der Gesten zur Steuerung vereinzelter Optionen bietet, sodass auch kleinere Hände die Benachrichtigungsleiste herunterziehen oder ein Selfie mit dem Zeigefinger schießen können. Auch das Gewicht unterstützt die gute Haptik, die sich auch an dem geriffelten und sehr passgenauen Power-Knopf zeigt. Lediglich die Lautstärkewippe wäre mit etwas weniger Spiel  optimal verarbeitet.

 

Apps & Bedienung: iPhone-Feeling

 

Die Bedienung des Huawei P9 ist ausgesprochen flüssig. Die neuste Generation des hauseigenen Prozessors leistet gute Arbeit. Dabei ordnet er sich bei der Performance zwar vor dem Samsung Galaxy S6 ein, muss sich aber dem Samsung Galaxy S7 geschlagen geben. Die Benutzeroberfläche ist dem iPhone nachempfunden und hat kein App-Menü. Huawei bietet verschiedene Designs an, um das Aussehen der Benutzeroberfläche zu verändern. Neben verschiedenen Farben und Stilen findet sich auch ein Theme für Fans von Lionel Messi.

Dank des Telefonmanagers bleibt die Performance auch erhalten - © Screenshot

Die Apps werden auf den Startbildschirmen abgelegt und können in Ordnern sortiert werden. Dabei installiert Huawei auch einige überflüssige Applikationen ab Werk, die man aber deinstallieren kann. So stehen dem Nutzer etwa 25 Gigabyte freier Speicher zur Verfügung. Dieser kann per Micro-SD-Karte erweitert werden, allerdings fehlt die Option, die Speicherkarte dem internen Speicher hinzu addieren zu können, obwohl auf dem P9 das aktuelle Android-Betriebssystem in der sechsten Version installiert ist.

 

Foto & Video: Leica sorgt für gute Fotos

 

Gleich zwei Kameralinsen befinden sich auf der Rückseite des Huawei P9. Diese haben 12 Megapixel wobei die eine nur in schwaz-weiß aufnimmt. Sie kann separat genutzt werden oder wird in die Farb-Aufnahme integriert. So soll die Lichtausbeute verbessert werden. Dies können wir in unserem Test bei ungünstigen Lichtverhältnissen aber nicht bestätigen, verglichen mit anderen Oberklasse-Smartphonekameras. Stattdessen fällt unter diesen Bedingungen der leider fehlende optische Bildstabilisator auf, da Aufnahmen eher verwackeln. Dennoch schießt das Huawei P9 sehenswerte Fotos. Selfies nimmt das Handy mit maximal 8 Megapixeln auf.

 

Huawei P9
Huawei P9
     
Schöner Effekt mit unscharfem Hintergrund...
(Klick zum Originalbild)
... und scharfes Sightseeing in Berlin.
(Klick zum Originalbild)

 

Die überarbeitete Kamera-App hat zwar deutlich an Funktionen gewonnen, sodass man geneigt ist den Überblick zu verlieren, doch im Automatik-Modus bringen auch Hobby-Fotografen ordentliche Aufnahmen zustande. Der Pro-Modus erfreut die Profis und dazwischen finden sich einige Spielereien aus Filtern (sogar für Videos), Zeitraffer- und –lupe, Lichtmalerei und Tiefenschärfe-Effekte. „Das offenblendige ist das, was die Kids auf Instagram gerade wollen“, sagt Paul Ripke, Fotograf der DFB-Elf bei der WM in Brasilien. Und versicherte uns, dass mit diesem Smartphone die Leidenschaft für die Fotografie geweckt werden kann.

 

Wir haben das Huawei P9 zur Testfahrt mit dem Ford Edge nach München mitgenommen und dort viele Fotos gemacht, die wir Ihnen in einer Galerie zusammengestellt haben.

 

 

Internet, E-Mail & Multimedia: Kaum offene Wünsche

 

 

Endlich hat Huawei zwei Schwächen des Vorgängers ausgemerzt und wird seinem Namen als Netzwerkausrüster wieder gerecht. Das P9 kommt mit LTE Cat. 6, also kann Daten im mobilen Internet mit bis zu 300 Mbit herunterladen. Zweitens wird im WLAN nun auch auf 5 Gigahertz gesendet und empfangen auf allen gängigen und dem ac-Standard. Dazu gesellt sich NFC. Leider kann das Mobiltelefon aufgrund seines Vollmetall-Gehäuses nicht drahtlos aufgeladen werden. Wasser- und staubdicht ist es auch nicht. 

Wem die Huawei-Tastatur nicht gefällt, bekommt nun die Eingabehilfe von Google in der fünften Version mit neuen Features - © Screenshot

Dafür kommt es mit einer USB-Type-C-Buchse, sodass man das Kabel nicht mehr falschherum einstecken kann. Das zugehörige neue Daten- und Ladekabel gehört genauso zum Lieferumfang, wie ein Schnellladegerät und ein Standard-Headset. Während man sich beim Telefonbieren nicht beklagen kann, wird der Musikgenuss mit Kopfhörern davon getrübt, dass die Höhen klarer seinen könnten und der Bass recht dumpf rüberkommt. Die Töne im mittleren Frequenzbereich hören sich aber recht gut an.

 

Fazit: Im Olymp der wertigsten Smartphones

 

Huawei ist nun wirklich angekommen. Das geht haptisch nun kaum noch besser. Gleichzeitig liegt die unverbindliche Preisempfehlung bei 579 Euro ohne Vertrag. Das sind vom Marktstart weg immerhin 120 Euro weniger als die Konkurrenz aus den Häusern HTC, LG und Samsung (fast 170 Euro weniger als das iPhone 6S). Mit Vertrag verlangen die großen Mobilfunkanbieter über die 24 Monate etwa 10 Euro pro Monat mehr für die etablierten Top-Smartphones als für die Alternative aus China.

 

Vor diesem Hintergrund sind dann auch das nur in FullHD auflösende Display, der fehlende optische Bildstabilisator und der schwächere Prozessor zu sehen. Hier ist nichts High-End, aber alles auf einem sehr vorzeigbaren Niveau, wofür der Hersteller in Summe einen kleineren Preis verlangt. Wem die Haptik und das Design wichtig sind, ohne dass der Markenname eine besondere Rolle spielen muss, und wer eine ruhige Hand beim Fotografieren hat, sogar gerne dabei herumexperimentiert, findet im Huawei P9 einen vernünftigen Begleiter.

 

Das Huawei P9 jetzt günstig leider nicht neu, aber vermutlich über eBay bestellen.

 
Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Huawei - handytarife.de 1998-2020  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr