Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Magazin

Kingston DataTraveler microDuo im Test

Fotos, Videos, PDF-Dateien und viele andere Datei-Formate sammeln sich mit der Zeit auf dem Handy an. Mit dem DataTraveller micro Duo von Kingston können Sie einen kleinen, praktischen USB-Stick an Ihrem Smartphone anschließen. Wir von handytarife.de haben uns den Winzling genauer angeschaut und zeigen, wie er funktioniert.

Wenn der interne Speicher oder die MicroSD-Karte irgendwann voll sind, heißt es löschen oder auf den PC rüberschieben. Doch will man die Inhalte eben nicht löschen und hat keinen Computer zur Hand, dann wird es schwierig. Das kann zum Beispiel im Urlaub der Fall sein, wenn man mehr Fotos geschossen oder ein längeres Video in FullHD-Auflösung aufgenommen hat als der Speicher des Smartphones aufnehmen kann.

 

Der DataTraveller ist deswegen etwas Besonderes, weil er einen USB- und einen MicroUSB-Stecker bietet. Die Daten können also ohne einen Adapter vom Handy auf den Stick und umgekehrt, sowie vom PC auf den USB-Speicher und andersherum verschoben werden. Dazu kommt, dass der DataTraveler gerade einmal 2,8 mal 1,6 mal 0,9 Zentimeter misst und als Schlüsselanhänger kaum auffällt. 

 

 

Einfach einstecken? Nicht ganz!

 

Zunächst muss man allerdings schauen, ob das eigene Smartphone kompatibel ist, also ob es USB On-the-Go beherrscht. Das geht zum einen über eine Kompatibilitätsliste von Kingston und bei Handys mit dem Google-Betriebssystem mit der App „OTG-Troubleshooter“. Es muss mindesten Android 4.0 installiert sein. Erkennt die Applikation den „USB Host Support“ steht der Benutzung des Kinston DataTraveler microDuo nichts mehr im Wege, außer dass noch ein Datei-Manager aus dem Play-Store heruntergeladen werden muss.

Den „Nexus Photo Viewer“ gibt es gratis im Play-Store und dieser hilft bei dem Austausch von Fotos zwischen dem Speicher-Stick und dem Handy. Wenn auch andere Datei-Formate verschoben werden sollen, dann kann dies der „Nexus Media Importer“ für knapp 3 Euro. Mit den beiden Programmen funktionierte es problemlos. Im App-Store von Google gibt es eine Vielzahl anderer Datei-Manager, die auch OTG unterstützen sollen. Mobiltelefone mit Microsoft-Betriebssystem sind bisher nicht kompatibel. Es gibt aber Gerüchte, dass zu einem späteren Zeitpunkt ein Update für WindowsPhone 8.1 kommen soll, das diese Funktion nachreicht. Da das iPhone keinen MicroUSB-Port hat, müsste hier noch extra ein Adapter zugekauft werden.

 

Fazit: Das Wölkchen

 

Der Kingston DataTraveler micro Duo ist eine clevere Idee, um immer etwas Speicher dabei zu haben. Wichtige Dateien können hierauf gespeichert werden, um sie jederzeit mit einem Computer oder dem Handy zu öffnen. Genauso stößt der Speicher des Mobiltelefons nie wieder an seine Grenzen, weil man – OTG vorausgesetzt - die Möglichkeit zum Auslagern hat. Der DataTraveler ist wie die persönliche, tragbare Cloud, die es mit 8, 16, 32 oder 64 Gigabyte Speicherkapazität zu Preisen zwischen 9 und 35 Euro bei Amazon und Cyberport gibt.

 

Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Magazin - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr