Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy News


© o2

O2: Treuerabatt entfällt durch Kündigungserklärung

o2 verwendet seit Dezember 2017 eine neue Klausel für die Gültigkeit von Treue-Rabatten, die die monatliche Grundgebühr reduzieren. Damit möchte der Provider wohl die Kündigungserklärung seiner Kunden auf den am spätesten möglichen Zeitpunkt verschieben. Spekuliert man hier darauf, dass Kunden die Frist verpassen?

Caschy’s Blog berichtete zuerst über Leser-Zuschriften und Informationen von internen Quellen bei o2, dass der Mobilfunkanbieter seinen Kunden den Treuerabatt streicht, sobald die Kündigung bei ihm eingeht. Grundsätzlich gewährt o2 die Rabatte bei einer Vertragsverlängerung mithilfe von Rückgewinnungsmaßnahmen, wobei ein individuelles Angebot zum Verbleib bei den Münchnern führen soll, über 24 Monate. Da die Kündigungsfrist regelmäßig 3 Monate beträgt, entfällt dieser Rabatt also spätestens nach 21 Monaten, wenn der Kunde fristgerecht kündigt.

 

Wer vorsorglich schon deutlich früher seine Kündigung abschickt, um keine Verspätung zu riskieren, guckt dementsprechend früher in die Röhre. Wer seinen Vertrag verlängern möchte, kann dies aber erst 3 Monate vor Ablauf der Mindestlaufzeit von 24 Monaten, und somit nur zeitgleich mit der Frist, wann spätestens die Kündigung bei o2 eingegangen sein muss.

 

Juristisch in Ordnung, aber nicht kundenorientiert

 

Rechtlich ist o2 dabei nichts vorzuwerfen. Die Privatautonomie sichert ihnen diesen Freiraum bei der Vertragsgestaltung zu. Zur Transparenz trägt auch bei, dass die Klausel nicht in den Allgemeinen Geschäftsbedingung versteckt wurde, sondern bei der Auftragsbestätigung der Vertragsverlängerung mit Treuerabatten und im Kündigungsbestätigungsschreiben darauf hingewiesen wird.

 

Kundenfreundlich ist dieses Verhalten allerdings nicht. Die gewährten Rabatte reduzieren die monatlichen Kosten teilweise drastisch, insbesondere wenn alte Verträge die Basis sind. O2 sollte wenigstens einen Übergangszeitraum schaffen, indem sich der Kunde um eine Vertragsverlängerung kümmern kann ohne befürchten zu müssen, den Kündigungstermin zu verpassen, um sich dann in einer schlechteren Verhandlungsposition wiederzufinden mit einem Vertrag, der sich automatisch um 12 Monate verlängert hat.

Nützliche weiterführende Informationen:

Bildconnect: Zwei neue attraktive Tarife für BILD-Leser

Online-Shop zeigt Unterschiede zwischen Ost und West

Deals mit dem HTC U11

1&1: Vierfaches Datenvolumen für Allnet-Flats

Entgangene Grundgebühr ist kein Schaden für den Provider


Anzeige:
Weitere News:

Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy News - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr