Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Magazin

R & Go des Renault Twingo im Test

Autos mit Heckmotor wecken Emotionen. Man denkt an Porsche, VW Käfer, den alten Fiat 500. Renault setzt mit dem neuen Twingo auf dieses Antriebsprinzip, weil man sich die Plattform mit dem Smart Forfour teilt. Die Franzosen bieten dazu „R & Go“ mit eigener Smartphone-App an. handytarife.de hat das Infotainment-System getestet.

Heckmotor und –antrieb führen beim Twingo zu einem großen Vorteil: Der Wendekreis beträgt nur 8,60 Meter. Damit hat man nahezu das Gefühl auf der Stelle zu wenden, wodurch U-Turns und der insbesondere in der Stadt beliebte Einparkvorgang auf engem Raum möglich sind. Das macht den kleinen Franzosen zu einem City-Flitzer, der mit dem TCe 90 PS Motor auch recht flott bewegt werden kann. Das bewerkstelligt der Turbo, der schon bei niedrigen Drehzahlen seine Wirkung erzeugt und den Twingo nach vorne katapultiert.

 

 

Unser neuer Testwagen ist ein Renault Twingo. Die nächsten zwei Wochen wird das R&Go System auf Herz und Nieren geprüft.

Posted by handytarife.de on Montag, 23. März 2015

 

Hoher Aufbau, hohe Seitenlinie

 

Die Höchstgeschwindigkeit von 165 Kilometern pro Stunde ist erreichbar, wobei allerdings keine Glücksgefühle aufkommen. Der Hohe Aufbau ist anfällig für Seitenwinde, die den Fahrer insbesondere auf der Autobahn bei hohen Geschwindigkeiten zu vielen Lenkkorrekturen nötigt, dazu scheinen auch die schmalen Vorderreifen beizutragen. Der Spurhalteassistent unseres Testwagens wurde da gar nicht erst eingeschaltet, um ständige Warnungen zu vermeiden. Auch den Tempomat kann man sich eigentlich sparen, wenn das angestammte Terrain die Stadt ist.

 

Die hohe Seitenlinie verkleinert die Fensterfläche insbesondere für die Passagiere im Heck, deren gefühlter Platz dadurch schrumpft und deren Frischluftzufuhr nur über Ausstellfenster kommt. Dafür erleichtern die 5 Türen den Einstieg deutlich. Der Twingo ist eher ein Fahrzeug für zwei Personen, die auch mal jemanden mitnehmen wollen oder ein Fahrrad transportieren möchten. Allzu hoch sollte das Gepäck allerdings nicht sein, da der Heckmotor nicht nur die Ladekante, sondern auch die Höhe der Ladefläche begrenzt.

Diese kann durch das Umklappen der geteilten Rückbank vergrößert werden und verläuft dann auf einer Ebene mit der Motorabdeckung. Das Öffnen der Heckklappe ist gewöhnungsbedürftig, weil der Taster zur Entriegelung nicht in der Griffmulde sondern über dem Nummernschild sitzt. Der Motor sitzt unter eine gut verschraubten Matte, die kaum Geräuschentwicklung zulässt. Allerdings wird Wärme nach oben abgegeben, weswegen man nach einem Einkauf davon absehen sollte Butter oder Tiefkühlkost nach unten zu legen.
 

Service-Klappe ohne Service

 

Porsche, Käfer und Cinquecento haben ihren Gepäckraum vorne. Und was macht Renault aus der Front des Twingo? Nichts! Mehr als nichts – denn hier ist nicht nur kein Stauraum, hier wird das Wischwasser und die Kühlflüssigkeit nachgefüllt, dem eine fummelige Prozedur zur Entriegelung vorausgeht, die in ihrer Komplexität ihresgleichen sucht. Man könnte den Franzosen hier ein chauvinistisches  Produktdesign vorwerfen, wenn zwei von drei Twingos an Frauen verkauft werden, doch in jedem Fall ist es nicht kundenfreundlich, wenn man die Prüfung so nicht „mal eben“ an der Tankstelle durchführen kann.

 

 

Im Cockpit dominiert dunkles Hartplastik, das mit einer farbigen Leiste um die Armaturen und das Radio etwas aufgelockert wird. Über dem DAB-Radio unseres Testwagens war flexible Handy-Halterung vorinstalliert, die so ziemlich jedes Smartphone und auch so manches Tablet aufnehmen kann. Voraussetzung sind mindesten iOS 7 oder Android 2.3.3, um die zugehörige App zu installieren. WindowsPhones gehen leer aus. Die einzelnen Funktionen von R & Go erläutern wir in dem oben eingebundenen YouTube-Video.

 

Fazit: Da geht noch was!

 

Gut gefallen hat uns, dass die App stabil läuft. Da hatten die vergleichbaren Systeme MirrorLink im VW Polo und IntelliLink im Opel Adam in unseren Tests Probleme. Die flexible Halterung für Handys macht auch einen Wechsel des Smartphones möglich ohne das Auto gleich auch austauschen zu müssen und der Trend zu immer größeren Bildschirmen macht auch das festverbauten Display verzichtbar. Diesen Aufpreis kann man sich sparen. Die Automobilhersteller trauen sich aber nicht alles aus der Hand zu geben, weswegen ihre Infotainment-Systeme häufig unbeholfen wirken.

 

Der Audi-Chef Rupert Stadler äußerte sich zu diesem Thema recht zerknirscht. Bei Renault wird mir vorgeschrieben, dass ich die Navigations-App von Copilot nutzen muss, die ich zwar ein Jahr als Premium-Version nutzen darf, aber danach für Karten und Verkehrsdaten zahlen muss. Auch den Trend zum Musik-Streaming über Spotify, Deezer und bald vielleicht auch Apple Music übergehen die Franzosen und integrieren die Anbieter leider nicht. R & Go ist schon in der Ausstattungslinie „Dynamique“ serienmäßig verbaut womit der Twingo ab 10.590 Euro kostet. Der Mehrwert ist unbestreitbar, wird die Digital-Natives aber nicht vom Hocker reißen.

 

Neu- und Gebrauchtwagen-Angebote sowie die passende Finanzierung gibt's bei Verivox

 

Jérôme Lefèvre / Redaktion handytarife.de



Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Magazin - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr