Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy Newsarchiv

Studie enthüllt: Schutz beim Sex wichtiger als Datenschutz

Das Marktforschungsinstitut omniQuest hat im Auftrag von handytarife.de 1.000 Deutsche ab 18 Jahren befragt, um in Erfahrung zu bringen, wie wichtig ihnen der Schutz von Haus und Wohnung, des Bankkontos, des Autos, beim Sex und der Daten auf dem Handy ist. Das repräsentative Ergebnis zeigt ganz unterschiedliche Prioritäten.

Der Schutz des Eigentums hat einen besonderen Stellenwert. Für fast 82 Prozent sind das Bankkonto, Wohnung und Haus sowie das Auto besonders schützenswert. Die Aufklärungskampagnen bezüglich übertragbarer Krankheiten beim Geschlechtsverkehr zeigen ihre Wirkung in den 15,1 Prozent der Befragten, denen Schutz beim Sex am wichtigsten ist.

Dabei scheinen einige zu vernachlässigen, wie privat häufig die Daten sind, die jeder auf seinem Handy mit sich herumträgt. E-Mails, Kontakte, private Fotos und Videos, Passwörter zum Online-Banking und –Shopping sowie digitale Schlüssel für das Smart-Home – viele dieser teils hochsensiblen Daten befinden sich auf Smartphones. Dennoch ist den Deutschen die Sicherheit ihrer Daten auf dem Handy nicht wichtig. Das lässt sich an den lediglich 3 Prozent der Menschen erkennen, die in der Umfrage beantworteten, wobei ihnen Schutz am wichtigsten ist.

 

Verlust des Handys kann weitreichende Folgen haben

 

Denn wenn das Mobiltelefon verloren geht oder gestohlen wird, ist nicht nur der Ärger über den materiellen Verlust groß. Oftmals kommt hinzu, dass sich möglicherweise sehr persönliche Daten in der Hand von Unbekannten befinden. Nicht nur private Aufnahmen und Mails können sich Dritte dann ansehen, ohne entsprechenden Schutz können sie häufig auch auf das Amazon-Konto oder die Accounts in den Sozialen Netzwerken zugreifen.

 

Die Redaktion von handytarife.de empfiehlt daher, mit ein paar einfachen Maßnahmen die persönlichen Daten vor Missbrauch zu schützen. In unserem Ratgeber „Smartphone geklaut – Daten in Diebes Hand?“ erklären wir nicht nur, wie man im Ernstfall reagieren sollte. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine Bildschirmsperre einrichten, ihre Daten in der Cloud sichern, und wie Sie Ihr Smartphone aus der Ferne löschen.

 

In unseren bebilderten Anleitungen für Android-Smartphones, das iPhone von Apple und WindowsPhones zeigen wir Ihnen Schritt-für-Schritt, wie Sie verbeugende Maßnahmen ergreifen können. Dazu gehört auch, dass Sie einen Handypass anlegen, mit dem im Fall des Falles vieles leichter geht. Dies dauert nur 2 Minuten. Einen solchen Pass samt Anleitung findet sich unter https://www.handytarife.de/downloads/handytarife-Handypass.pdf.

Nützliche weiterführende Informationen:

Smartphone-Nachfrage sinkt in Westeuropa weiter

Vertu: Stoff für einen Wirtschafts-Thriller?

Auslieferung des HTC U11 verschiebt sich

Weltpremiere: HTC U 11 im Hands-On

LG G6 und HP Sprocket als Aktions-Bundle bei Mediamarkt

Artikel vom 09.05.2017

Anzeige:
Handy Tarifrechner

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy Newsarchiv - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr