Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy Newsarchiv

Umweltschäden durch Smartphones und Recycling-Betrug

Die Deutsche Umwelthilfe prangert an, dass an den wachsenden Schrottbergen durch immer kürzere Nutzungszyklen und steigende Ressourcenverbräuche auch die Smartphone-Branche Schuld ist, und dass Online-Händler nicht ordnungsgemäß für die Entsorgung zahlen wurde nun auch aufgedeckt.

Laut Deutscher Umwelthilfe werden in Deutschland 1,7 Millionen Tonnen neue Elektrogeräte und mehr als 24 Millionen Smartphones pro Jahr verkauft. Nur für die Mobiltelefone werden beispielsweise jährlichen 720 kg Gold benötigt. Deswegen hat die DUH 25 Gerätehersteller, Telefonie- und Internetanbieter am Beispiel von Smartphones, Festnetz-Telefonen und Routern untersucht. Im Fokus der einjährigen Studie standen das Produktdesign, das Vertragsangebot, die Geräteunterstützung, Entsorgungslösungen sowie Marketingstrategien.

 

Streitpunkt: Reparaturen

 

Unternehmen wie Asus, Fairphone, Shift oder Zyxel gehen als positives Beispiel voran. Sie machen originale Ersatzteile für unabhängige Reparaturbetriebe und Endnutzer verfügbar und ermöglichen somit eine unkomplizierte Reparatur. Andere Unternehmen erschweren hingegen diesen Prozess, indem sie Ersatzteile lediglich zu hohen Kosten und langen Lieferzeiten bereitstellen oder erst gar keine anbieten.

 

Wie ein verbraucherfreundliches Produktdesign umgesetzt werden kann, zeigt in den Augen der DUH das Fairphone 2. Apple und Samsung verwenden für erste Geräte bereits Recyclingkunststoff. Die iPhone-Modelle 7 und 7 Plus zeigen, dass sich ein Schutz gegen Feuchtigkeitsschäden mit einer akzeptablen Reparierbarkeit verbinden lässt. Beim Austausch des Glases auf der Rückseite des iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X musste Apple jedoch zuletzt Kritik einstecken.

 

Handy-Leasing als Lösung?

 

Die Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation spricht sich für Leasingmodelle aus, die dazu beitragen können, hohe Sammelquoten zu erreichen und besonders langlebige Geräte zu fördern. Damit ausgediente Geräte für eine erneute Nutzung aufbereitet oder recycelt werden können, ist es notwendig, dass sie getrennt gesammelt werden. Viele der untersuchten Unternehmen nehmen zwar eigene Geräte zurück, setzen sich aber nicht aktiv für die Sammlung ausgedienter Geräte ein. Deshalb schlummern in den Schubladen deutscher Verbraucher noch rund 120 Millionen Handys.

 

Die Handysammlungen von Telekom, Vodafone und o2 versuchen die zurückgenommene Geräte zu reparieren und wiederzuverwenden. Der Smartphone-Herstellers Shift erhebt zum Beispiel ein Pfand in Höhe von 22 Euro für jedes Handy. Viele Händler registrieren ihre Elektrogeräte beim Verkauf über Amazon, Ebay und Alibaba hingegen nicht, obwohl dies gesetzlichen vorgeschrieben ist. So zahlen Käufer ordnungsgemäß in Verkehr gebrachter Geräte die Zeche durch steigende Entsorgungskosten.

 

Insgesamt hat die DUH über 100 Elektro- und Elektronikgeräte unterschiedlicher Verkäufer ausfindig gemacht, bei denen die Produkthersteller ihre Geräte nicht gemäß dem Elektrogesetz bei der Stiftung Elektro-Altgeräte Register EAR angemeldet haben. Die Händler umgehen durch eine fehlende Registrierung die Zahlung von Entsorgungskosten und entziehen sich der Verantwortung für eine umweltgerechte Entsorgung der von ihnen in Verkehr gebrachten Geräte.

Nützliche weiterführende Informationen:

ProtectPax Flüssiger Nano Hi-Tech Displayschutz bei Aldi

Modular: Kamera-Upgrade für das Fairphone 2

Support für das erst Fairphone endet

Handy-Reparatur: Günstig schlägt teuer

Deutsche Umwelthilfe fordert langlebigere Handys

Artikel vom 30.01.2018

Anzeige:
Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Deals der Woche
Deals der Woche
Deals der Woche
Handytarif Schnäppchen, Flatrate Aktionen und aktuelle Handy Deals. Hier finden Sie eine Auswahl der besten Angebote.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy Newsarchiv - handytarife.de 1998-2018  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr