Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Handy News


© WhatsApp Inc.

Whatsapp wirkt sich positiv auf das Familienleben aus

Eine Studie vom Techbook-Magazin der Bild-Zeitung und der Telekom in Auftrag gegebene Studie zeigt, dass moderne Messenger die Familiäre Kommunikation steigern, und somit nicht per se einen negativen Einfluss auf das Familienleben haben. Außerdem hat Whatsapp eine Funktion angekündigt, die es ermöglicht, Personen in Echtzeit zu orten.

Die vom Münchner TNS-Institut durchgeführte Umfrage unter insgesamt 2000 Teilnehmern über 18 Jahren zum Kommunikationsverhalten zwischen Familie, Freunden und Bekannten förderte zu Tage, dass die digitale Kommunikation viel weniger zwischenmenschliche Beziehungen ablöst, als dass sie diese ergänzt.

 

Besser informiert

 

65 Prozent der Befragten wissen durch Messenger eher darüber Bescheid, wie es ihren Freunden und Bekannten geht. 56 Prozent erfahren so, was ihre Verwandten machen. Der am beleibteste Kommunikationskanal ist mit 46 Prozent WhatsApp, nur 32 Prozent wählen bevorzugen das persönliche Gespräch, 24 Prozent telefonieren lieber.

 

Selbst wenn die Familienmitglieder in einem Haushalt leben steht zwar mit 84 Prozent das persönliche Gespräch immer noch an erster Stelle, doch Whatsapp liegt mit 59 Prozent noch vor dem Telefon, E-Mail, sowie vor SMS, Snapchat und sonstigen Messengern, wie von Facebook, auf dem zweiten Platz.

 

Terminplanung per Messenger  

 

Darüber hinaus sind 58 Prozent der Befragten der Auffassung, dass sich durch Messenger die Planung und Organisation des Familienlebens verbessert hat. Terminliche Absprachen machen für Familienmitglieder eines Haushalts daher fast die Hälfte der digitalen Kommunikation aus. Auch für Verwandte außerhalb des Haushalts sowie für den Freundes- und Bekanntenkreis hat die Terminfindung mit jeweils rund 30 Prozent einen wichtigen Anteil an der Messenger-Kommunikation.

    

Um sich zum Beispiel bei einer Verabredung besser zu finden oder bei Großveranstaltungen wiederzufinden führt Whatsapp in den kommenden Wochen sukzessive eine neue Funktion ein. Bisher lässt sich der Standort nur in Form einer einmaligen Markierung auf einer Karte verschicken. Zukünftig ist es möglich, auch Bewegungen live mitzuverfolgen.

 

Wie bisher wird dafür in der App das Teilen des Standortes angesteuert. Wird die neue Option „Live-Standort“ ausgewählt, kann die Person oder die ganze Gruppe den Standort auf der Karte verfolgen. Die Freigabe der Standortdaten erfolgt für 15 Minuten, eine oder acht Stunden. Die Übermittlung der GPS-Daten in Echtzeit kann aber auch jederzeit wieder unterbrochen werden.

Nützliche weiterführende Informationen:

Deals zum Wochenende KW 43

Huawei bringt Mate 10 Pro und Mate 10 Lite nach Deutschland

Telekom soll StreamOn nachbessern

Zero-Rating: Die Nullen sitzen bei Telekom und Vodafone

Klarmobil: Nach 24 Monaten wird’s teuer


Anzeige:
Weitere News:

Handy Tarifrechner
Anzeige

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich

handytarife.de - Optimierer App

Die beliebtesten Handys

Mobilfunk Anbieter
mehr...

Rufnummernmitnahme
Handyvertrag wechseln und Rufnummer mitnehmen. Welche Kosten entstehen und wie die Übernahme der Handynummer abläuft.

Die beliebtesten Handytarife

Bezahlen mit dem Handy
Mobile Payment auf dem Vormarsch. So bezahlen Sie mit dem Handy und können Ihr Portemonaie getrost Zuhause lassen.

Handy Apps

Das Angebot an Apps ist unerschöpflich. Für alle Betriebssysteme sind hunderttausende Apps verfügbar. Aber nicht alle sind sinnvoll. Wir haben eine Auswahl an nützlichen Apps recherchiert. Mehr in der Übersicht.
© Handy News - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr