Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Nokia Handy Testberichte

Nokia 2600

N/A | 0 MP
handytarife.de Testurteil:
(2,0)
handytarife.de User-Meinungen:
(3,0)
User Bewertung:
(2,2)
Durchschnitt:
(2,4)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
251

Nokia 2600 classic im Test: Schlicht und einfach

Das Nokia 2600 classic verfügt über ein Radio und eine VGA-Kamera. Mit ihr aufgenommene Bilder können via Blutetooth oder MMS weitergeleitet werden. Auch drei installierte Spiele, darunter „Snake II“, sorgen für Unterhaltung. Weiterhin bietet das 2600 classic eine überzeugende Sprachqualität und ein angenehmes Bedienverhalten. Ob das Einsteiger-Handy auch insgesamt überzeugen konnte, deckt der aktuelle Handy-Kurztest auf.

Design und Verarbeitung: Im Tausch-Gewand


Das Nokia 2600 classic wurde komplett in Kunststoff gehüllt und sogar eine zweite Außen-Schale gehört zum Lieferumfang. Mit wenigen Handbewegungen wird so das schwarze zu einem orangen Gerät. Leider besteht die Schale unseren Verwindungstest nicht: Zwar knarrt der Kunststoff nur leise, dennoch gibt das Gerät bedenklich nach. Im Alltag sollte man ein wenig vorsichtig sein, hat man das Handy gerade in der Hosentasche verstaut.

Bedienung: Präzise


Angenehme 73,2 Gramm bringt das Mobiltelefon auf die Waage. Im Einklang mit den schlanken Ausmaßen (109,6 x 46,7 x 12 mm) ist somit eine akzeptable Basis für gute Handhabung gegeben. Das Bedienfeld besteht aus harten Plastikdrückern, die etwas klein geraten sind. Allerdings gelingt die Eingabe mit etwas Übung stets einwandfrei. Außer drei vorinstallierten Spielen gibt es einen Währungsrechner und sogar ein Programm, welches bei der Kontrolle der Haushaltskasse assistieren kann.


Nokia 2600 classic
 
Schlicht und einfach - aber funktionell

Reingehört: Laut und deutlich


Durch die verbaute Sprach-Optimierung gibt es mit dem 2600 classic keinerlei Verständigungsprobleme. Allerdings wurde in der Redaktion als störend empfunden, dass sich keine externe Lautstärke-Regelung am Gehäuse befindet.

Multimedia: Jeder Knips ein Witz


Eine Kamera und ein UKW-Radio gehören sicher nicht zu den Ausstattungsmerkmalen, die man bei einem günstigen Einsteiger-Handy erwartet. Allerdings stellt die kleine VGA-Knipse die Farben des Test-Fotos kaum korrekt dar und auch das Referenzbild entspricht nicht dem Original. Dank des Radios hingegen, muss auf die Direkt-Übertragung wichtiger Fußballspiele keineswegs verzichtet werden.


Nokia 2600 classic
 
Nokia 2600 classic
     
Verzerrt und kaum vorzeigbar
(Klick zum Originalbild)
  Farbstich: Kaum natürliche Töne
(Klick zum Originalbild)


Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Nokia Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2019  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz | AGB

Alle Angaben ohne Gewähr