Handy TarifrechnerTarifrechner Handy-DatenbankHandy-Datenbank KaufberatungAlle Anbieter Testberichte
SucheSuche DruckenDrucken facebooktwitterGooglePlusYouTube



Samsung Handy Testberichte

Samsung Galaxy Pocket

Android | 2.8 Zoll | 2 MP
handytarife.de Testurteil:
(3,7)
User Bewertung:
(3,9)
Experten Bewertung:
(3,9)
Durchschnitt:
(3,8)
Bewertung abgeben
Bewertung abgeben
Wie viele Sterne möchten Sie vergeben?

Hier können Sie noch einen Bewertungstext eingeben:

Abbrechen
 
3.7251

Samsung Galaxy Pocket im Test: Das kleinste Galaxy-Gerät stellt sich vor

Neben Spitzensmartphones wie dem Galaxy S3 liefert Samsung auch einfache Android-Geräte wie das Galaxy Pocket. Das Handy setzt auf einen 2,8 Zoll großen, kapazitiven Touchscreen, welcher 320 x 240 Bildpunkte darstellt. Auf dem Gerät läuft Android in der Version 2.3. Auch übertrug der koreanische Hersteller die Nutzeroberfläche TouchWiz auf das Galaxy Pocket, welches von einem 832-Megahertz-Prozessor angetrieben wird.

Das Quadband-Smartphone nennt insgesamt gut 3 GB internen Speicher sein eigen, welche sich via Micro-SD-Steckplatz um bis zu 32 GB große Speicherkarten erweitern lassen. Im Internet ist das Android-Smartphone per WLAN, HSDPA (mit maximal 3,6 MBit/s im Download) unterwegs, als Stromspeicher kommt ein 1200 mAh fassender Akku zum Einsatz. Für den aktuellen Handy-Testbericht hat sich handytarife.de das Samsung Galaxy Pocket genauer angeschaut.




Design und Verarbeitung: Schwarzes Kunststoffgehäuse


Wie in der Preisklasse der Einsteiger-Smartphones üblich, besteht auch das Galaxy Pocket weitestgehend aus schnödem Kunststoff. Immerhin: Das Gehäuse wurde durchaus gut verarbeitet, verhält sich verwindungssteif und knarzt zudem nicht. Als optische Spitze umfasst ein Rahmen im Metall-Look die 2,8 Zoll große Anzeigefläche, des Weiteren ziert das Samsung-Logo die Geräte-Front.


MARKE MODELL
 
Kleines Smartphone: Das Galaxy Pocket von vorne

Bedienung: Android irgendwie ungewohnt


Dem Android-Smartphone wurde seitens Samsung die Nutzeroberläche TouchWiz mit auf den Weg gegeben. Mit besagter Oberfläche lassen sich diverse individuelle Einstellungen vornehmen, Ordner erstellen oder auch Widgets auf die Startseiten legen. Neue Programme kommen aus Googles Play Store oder aber via Samsung Apps auf das Gerät, das dank 832-Megahertz-Prozessor ziemlich flüssig läuft. Das liegt natürlich auch an der geringen Auflösung von gerade einmal 320 x 240 Bildpunkten, was für eine recht pixelige Darstellung sorgt.


Reingehört: Kann telefonieren


Fassen wir uns an dieser Stelle kurz: Mit dem Galaxy Pocket von Samsung lässt sich laut und rauschfrei telefonieren.


Multimedia: Nicht die Premium-Funktionen


Dem Galaxy Pocket wurde gerade einmal eine 2 Megapixel Kamera mit auf den Weg gegeben, welche ohne Autofokus oder Fotolicht auskommen muss. Dementsprechend eingeschränkt sind die Möglichkeiten, mit der niedrig auflösenden Knipse schicke Fotos zu schießen. Da helfen auch Panorama-Funktion, Selbstauslöser oder verschiedene Fotoeffekte kaum weiter. Für Kurzweile sorgen vielmehr das verbaute UKW-Radio oder aber der Musicplayer. Intern stehen 3 GB an Speicher bereit, welche sich via Micro-USB-Kabel mit dem PC verbinden lassen.


Referenzaufnahme Pocket
 
Testaufnahme Pocket
     
Trübe Aussichten, wenig Megapixel
(Klick zum Originalbild)
  Unser neuer Kicker
(Klick zum Originalbild)


Anzeige:
Aktuelle Testberichte
mehr...

Handytarife Vergleich
Handytarife im Vergleich
Anzeige

Handyertrag verlängern
So geht's

Die beliebtesten Handys

Handy Bestenlisten
mehr...

Handy Finder & Datenbank
Auf zum Wunschhandy
© Samsung Handy Testberichte - handytarife.de 1998-2017  

Presse | Werbung | Impressum | Jobs | Informationen | Datenschutz

Alle Angaben ohne Gewähr