Tchibo Mobil Handytarife vergleichen

Tchibo

Tchibo Mobil, der erste deutsche Mobilfunk-Discounter, startete sein Angebot im Herbst 2004 als Joint Venture mit o2. Seitdem gab es noch weitere Premieren, beispielsweise die erste Prepaid-Flatrate ins Festnetz (2007).

Tchibo Mobil Tarife

Unser Handy-Tarifrechner ermittelt für Sie, welcher Mobilfunktarif von Tchibo Mobil entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Tchibo Mobil Tarife

Unser Tarifrechner für mobiles Internet ermittelt für Sie, welcher Datentarif von Tchibo Mobil entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Günstige Handytarife von Tchibo im Vergleich

Der Kaffeeröster Tchibo vertreibt unter dem Namen Tchibo mobil neben einem Basis Prepaid-Tarif im o2-Netz auch verschiedene Flatrates, sowohl zum Telefonieren als auch zum Surfen im Internet. Zudem gibt es bei Tchibo mobil einen Online Shop für Smartphones ohne Vertrag.

Die Tchibo Mobilfunk GmbH & Co. KG ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Tchibo und Telefónica Germany. Das Joint-Venture besteht seit 2004. Die Tchibo GmbH hat ihren Sitz in Hamburg. Telefónica Germany wiederum ist Teil des spanischen Telekommunikations-Konzerns Telefónica S. A. mit Sitz in Madrid.

Tchibo: Vom Kaffee-Händler zum Allrounder

Gegründet 1949 von Max Herz und Carl-Tchiling-Hiryan, entwickelte sich Tchibo in einem rasanten Tempo. Eine Geschäftsidee folgte der anderen: Wurde anfangs noch der Röstkaffee per Post versandt, eröffnete bereits 1955 die erste Tchibo-Filiale, in der die Kunden den Kaffee vor Ort verkosten konnten. Das Filialnetz wuchs schnell. Ab 1973 ergänzte Tchibo das traditionelle und umfangreiche Kaffeesortiment um zahlreiche Gebrauchsartikel. "Jede Woche eine neue Welt" lautete der Slogan, unter dem Tchibo das wöchentlich wechselnde Sortiment an Konsumgütern vermarktete.

Infolge verschiedener Beteiligungsgeschäfte diversifizierte sich das Unternehmen zunehmend. Das blieb nicht ohne Folgen für die Unternehmensstruktur: Aus der Tchibo Frisch-Röst-Kaffee AG wurden die Tchibo Frisch-Röst-Kaffee GmbH einerseits und die Tchibo Holding AG andererseits. Heute führt die Holding den Namen Maxingvest AG und ist zu 100 % Eigentümer der Tchibo GmbH.

Das Unternehmen expandierte ab 1991 verstärkt ins Ausland, gründete weitere Tochterfirmen und übernahm im Jahr 1997 den Mitbewerber Eduscho. Neben Gütern des täglichen Konsums verkaufte Tchibo einige Jahre lang Versicherungen und war im Kreditgeschäft aktiv. Bis hin zu Ökoenergie, Smartphones, Reisen, Kleidung und individuellem Kaffee nach Wunsch ist heute bei Tchibo alles zu finden.

Tchibo Mobil: Discount-Mobilfunk seit 2004

Seit 2004 hat Tchibo auch Handytarife im Programm, und zwar unter dem Namen Tchibo Mobil. Die Tchibo Mobilfunk GmbH & Co. KG war damals der erste Mobilfunk-Discounter in Deutschland und bot als Erster günstige Handytarife zum Einheitspreis an. Sein Mobilfunk-Angebot vermarktete Tchibo zunächst in den eigenen Filialen, später über das Internet und in rund 8.000 Lebensmittelgeschäften in Deutschland. Im Jahre 2007 bot Tchibo erstmals eine Prepaid-Flatrate für Gespräche ins deutsche Festnetz an und 2011 EU-Roaming-Tarife – ebenfalls Prepaid.

Umfangreiches Produktportfolio

Das Angebot des Mobilfunk-Discountanbieters konzentrierte sich zunächst auf die Telefonie und das Versenden von SMS. Im Jahr 2004 kostete die Gesprächsminute bei Tchibo Mobil noch 35 Cent. Den Tchibo-Basistarif gibt es weiterhin. Hier fallen für die gleichen Leistungen heute nur noch 9 Cent an.

Die Nutzung des mobilen Internets und neueste Smartphones sind vielen Mobilfunk-Kunden inzwischen wichtiger als das Telefonieren. Auf die veränderten Bedürfnisse seiner Kunden reagiert Tchibo Mobil mit entsprechenden Angeboten und Handytarifen. Das Produktportfolio von Tchibo umfasst Allnet-Flatrates, Jahres-Pakete und Datentarife. Auch die passende Hardware, also Smartphones und einfache Handys, ist bei Tchibo Mobil im Angebot. Der Internet-Stick von Tchibo bietet einen Datentarif ohne Bindung zum kleinen Preis. Dazu sollte man wissen, dass sowohl der Stick als auch Handys im Prepaid-Bundle bei Tchibo in der Regel einen SIM-Lock haben und erst nach zwei Jahren bzw. nach kostenpflichtiger Freischaltung mit Karten anderer Anbieter verwendet werden können.