Telekom Mobilfunk Handytarife vergleichen

Telekom

Telekom Mobilfunk ist die Mobilfunk-Sparte der Deutschen Telekom GmbH, bis April 2010 auch als T-Mobile bekannt. Der Mutterkonzern Deutsche Telekom AG ihrerseits ist eines der größten Telekommunikations-Unternehmen in Europa und eines der größten Unternehmen Deutschlands. Die Telekom bietet nicht nur Mobilfunkprodukte an, sondern auch Festnetzanschlüsse, DSL, Glasfaser und LTE für Privat- wie Geschäftskunden.

Telekom Mobilfunk Tarife

Unser Handy-Tarifrechner ermittelt für Sie, welcher Mobilfunktarif von Telekom Mobilfunk entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Telekom Mobilfunk Tarife

Unser Tarifrechner für mobiles Internet ermittelt für Sie, welcher Datentarif von Telekom Mobilfunk entsprechend Ihres Nutzungsverhaltens am günstigsten ist.

Mobilfunktarife der Telekom im Vergleich

Die Deutsche Telekom (www.telekom.de Bei diesem Link handelt es sich um einen Affiliate-Link (Partnerlink), der Nutzer auf Seiten Dritter führt. Wird dort ein Kauf getätigt, erhalten wir unter Umständen eine Provision. Diese Vergütung trägt dazu bei, dass wir unseren Service für Nutzer kostenlos anbieten können.
Sie können dieses Produkt natürlich auch woanders kaufen; der hier integrierte Werbelink ist ein Vorschlag und stellt weitere Informationen zur Verfügung. Partnerprogramme haben keinerlei Einfluss auf unsere redaktionelle Berichterstattung, Preise oder Platzierungen in Tarifrechnern.
), vormals T-Mobile, ist einer der wichtigsten Player im Mobilfunk-Geschäft in Deutschland. Die Telekom gilt als ein Wegbereiter der Nutzung des mobilen Internets und besaß zuerst die exklusiven Vermarktungsrechte für das iPhone in Deutschland. Der Anbieter Deutsche Telekom möchte nicht unbedingt Preisführer sein, sondern setzt auf Premium-Angebote in einem sehr gut ausgebauten D1 Netz und innovative Technik, bspw. im Bereich LTE und 5G.

Telekom ist einer der Pioniere im Mobilfunksektor

Die Telekom Deutschland GmbH ist einer der größten Anbieter von Mobilfunk, Festnetz und Internet in Deutschland. 2019 nutzten über 46 Millionen Deutsche das mobile D-Netz der Telekom. Ein flächendeckendes, gutes Netz gehört zu den größten Stärken der Telekom.

Die Ursprünge der Telekom als Mobilfunknetzbetreiber liegen in den Autotelefonen der Deutschen Bundespost. Am 1. Juli 1992 wurde T-Mobile Deutschland gegründet, damals handelte es sich noch um eine selbstständige Sparte der Deutschen Telekom. Zu Beginn arbeiteten 1.200 Mitarbeiter für das Unternehmen und gegen Ende des folgenden Jahres konnte T-Mobile bereits fast 500.000 Kunden verzeichnen.

Im Laufe der Jahre führte T-Mobile immer wieder neue Dienste und Produkte ein, im Jahr 1994 wurde die erste SMS verschickt und 1997 brachte T-Mobile die erste deutsche Prepaid-Karte auf den Markt.

Das Unternehmen war auch damals bereits international aktiv, im Jahr 2000 wurden die internationalen Mobilfunkaktivitäten in der T-Mobile International AG dann zusammengefasst. Zu der Holding gehörten ab diesem Zeitpunkt unter anderem max.mobil aus Österreich sowie One2One aus Großbritannien. Im Juli 2002 wurde der MMS-Service gestartet, zwei Jahre später konnten sämtliche Kunden auf das UMTS-Netz zugreifen. Seit dem April 2010 gehören die Festnetz-, Internet- und Mobilfunksparte zum neu entstandenen Konzern Telekom Deutschland GmbH.

Weltweit ist die Telekom mit etwa 184 Millionen Kunden einer der größten Mobilfunkbetreiber. Unter anderem ist das Unternehmen auch in den USA, Großbritannien, Österreich und den Niederlanden präsent. Für die Telekom Deutschland GmbH arbeiten etwa 94.000 Beschäftigte.

Telekom-Netz gut ausgebaut: Breites Tarifangebot

In Deutschland besitzt die Telekom im Mobilfunk eine sehr gute Marktposition. Viele Dienste wie MMS oder LTE wurden von der Telekom als erstes in Deutschland angeboten. Auch das iPhone, das anfangs nur exklusiv bei der Telekom erhältlich war, untermauerte die starke Stellung in Deutschland. Einen großen Schwerpunkt legt die Telekom auch auf den stetigen Ausbau des Netzes.

Die Telekom bietet eine bunte Palette an Mobilfunkverträgen für unterschiedliche Bedürfnisse, die unter der Bezeichnung MagentaMobil vermarktet werden. Für Gelegenheitstelefonierer gibt es verschiedene Prepaid-Tarife. Reine Daten-Tarife sind ideal für den mobilen Internetzugriff mit dem Notebook oder Tablet. Smartphone-User erhalten von der Telekom diverse Verträge mit Daten- und Telefonpaketen. Außerdem bietet die Telekom auch verschiedene StreamOn-Optionen an. Kunden können so die Angebote von Partnerdiensten wie Musik- und Videostreaming-Plattformen sehen, ohne dass das Inklusivvolumen des gebuchten Tarifs verbraucht wird.

Mobilfunkangebot der Telekom setzt auf Qualität statt auf Discount-Preise

Die Zielgruppe der Telekom sind vor allem qualitätsbewusste Kunden, denen eine gute Netzabdeckung und ein schnelles mobiles Internet entsprechendes Geld wert sind. Mit speziellen Handytarifen für Studenten und junge Leute spricht der Provider auch gezielt eine junge Zielgruppe an.

Seit dem Jahr 2007 gibt es auf dem deutschen Markt die Telekom-Tochter congstar, die preiswerte Mobilfunk- und Internet-Tarife im Discount-Bereich anbietet. Aktuell betreut dieses Unternehmen deutschlandweit über fünf Millionen Kunden. Die Produkte der Telekom erhält man im Internet und in über 800 eigenen Telekom-Shops in ganz Deutschland. Neben Smartphones, Tablets und passenden Tarifen werden dort auch verschiedene Zubehörartikel verkauft.

Technik-Führerschaft: Ausbau von 5G

Auch in Zukunft wird die Telekom wohl weiter ihre starke Marktstellung behaupten können. Stetige Investitionen in Infrastruktur und den Netzausbau werden den Provider weiterhin zur ersten Wahl für qualitätsbewusste Kunden machen. Bis Ende 2020 will die Telekom rund die Hälfte der Bevölkerung mit dem schnellen Mobilfunkstandard 5G versorgen. Spitzen-Geschwindigkeiten von mehreren hundert Mbit/s bis hin zu 1 Gbit/s soll es dann in immer mehr Anschlussgebieten geben.