2013: Handy-Gespräche und surfen im Ausland billiger

Im neuen Jahr wird es auch beim Thema International Roaming wieder Änderungen geben - zugunsten der Verbraucher. Die Handy-Nutzung im europäischen Ausland wird erneut preiswerter. Ab dem 1. Juli 2013 beträgt die Preisobergrenze für ausgehende Telefonate 24 Cent pro Minute, vorher waren es 29 Cent.

Chatten© nenetus / Fotolia.com
09.01.2013, 00:00 Uhr

Die Telefonminute für eingehende Anrufe auf dem Handy darf maximal 7 Cent kosten (vorher 8 Cent). Der Preis für SMS aus dem EU-Ausland sinkt von 9 Cent auf 8 Cent. Auch die Nutzung von Datentarifen wird günstiger: Ein Megabyte für Internet-Surfen oder E-Mails verschicken auf dem Smartphone im Ausland kostet ab Juli 2013 maximal 45 Cent nach zuvor 70 Cent. (Alle Preise jeweils zzgl. Mehrwertsteuer; Quelle: Bitkom)
Sie sind bald mit dem Handy im Ausland unterwegs oder wollen mit dem Smartphone im Ausland im Internet surfen? Hier finden Sie ausführliche Informationen zum International Roaming und dem Eurotarif.