500.000 Bücher aufs Handy

Google hat seine Internet-Buchsuche für Mobilfunkgeräte angepasst. Usern mit einem Android-Gerät oder einem iPhone ermöglicht Google außerhalb der USA den Zugriff auf mehr als eine halbe Million öffentlich verfügbarer Bücher, in den Staaten sind es sogar über 1,5 Millionen. Die meisten Bücher lassen sich nur auszugsweise gratis lesen.

Handytarife vergleichen© Viktor Hanacek / picjumbo.com
10.02.2009, 10:37 Uhr

Die meisten Inhalte der Google Buchsuche stammen aus Partnerprogrammen, in erster Linie mit Verlagshäusern. Solange ein Buch urheberrechtlich geschützt ist, zeigt Google nur kurze Auszüge an. Bücher aus dem Bibliotheksprojekt des Unternehmens haben kein Copyright, daher sind sie gratis und vollständig verfügbar.
Altes lesen und Neues finden
Gratis lesen lassen sich unter anderem Klassiker der Weltliteratur, darunter Werke von Shakespeare und Romane wie "Pride and Prejudice" ("Stolz und Vorurteil") von Jane Austen. Bücherfreunde können mit der Anwendung gezielt suchen, wo sie einen gesuchten Buchtitel erwerben oder ausleihen können.
Was halten Sie von der Google-Buchsuche für? Diskutieren Sie mit in unserem Handy-Forum