Acer: Smartphone neoTouch kommt noch 2009

Zahlreiche Analysten gehen davon, dass der Smartphone-Markt in den kommenden Monaten stetig wächst und so rennt Acer mit dem neuen neoTouch vielleicht offene Türen ein. Die IT-Spezialisten bieten ein Büro-Handy mit brauchbarer Ausstattung. Es soll noch bis Jahresende erscheinen.

Handytarife vergleichen© Viktor Hanacek / picjumbo.com
10.11.2009, 17:29 Uhr

Als Betriebssystem wählt Acer das neue Windows-Mobile 6.5 mit einem individuell anpassbaren Startbildschirm für häufig genutzte Programme. Der 3,8 Zoll messende Touchscreen steht für Übersicht und eine flotte Bedienung und die Internet-Anbindung fällt mit W-LAN und schnellem UMTS dank HSPA zeitgemäß und zügig aus. Apropos zügig: Wie beim G01 von Toshiba kommt auch beim neoTouch von Acer der 1 GHz Prozessor Snapdragon von Qualcomm zum Einsatz.
Flickr, YouTube und Facebook
Über die Flickr-Applikation lassen sich mit der 5 Megapixel Kamera (samt Autofokus und Blitz) aufgenommene Fotos direkt hochladen, eine Anbindung an soziale Netzwerke wie YouTube, oder Facebook besitzt das neoTouch ebenfalls. Um sich über die gegenwärtige Umgebung zu informieren, zählt auch ein A-GPS-Empfänger zur Ausstattung, welcher „Points of Interest“ ausfindig machen kann. Die Synchronisierung zwischen Smartphone und PC erfolgt über Acer Sync, ein neues Programm, das den Datenabgleich einfach gestalten soll.
Als Verkaufsstart gibt Acer das vierte Quartal 2009 an, die Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 399 Euro ohne Vertrag. Sobald verfügbar wird handytarife.de das neue Acer Handy einem ausführlichen Test unterziehen.
Ausführliche Handy-Testberichte