Aktuelle Umfragen: Wer will Wearables?

Und was ist das überhaupt? Laut Wikipedia handelt es sich dabei um tragbare Computersysteme, die während der Anwendung am Körper des Benutzers befestigt sind. Das kann z.B. ein Hörgerät sein, aber auch - und da wird es spannend für Handy-Nutzer - eine so genannte Smartwatch oder ein Fitness-Tracker.

Tarifvergleich© Jacob Lund / Fotolia.com
25.07.2014, 09:30 Uhr

Spannend insofern als dass sich diese Geräte mit einem Smartphone koppeln lassen, was im Zusammenspiel mit den passenden Apps zahlreiche interessante Möglichkeiten eröffnet. Dies können Sie ganz ausführlich in unsrem Ratgeber „Das Handy als Gesundheitshelfer“ nachlesen.
Wer würde Smartwatches kaufen?
Eine aktuelle Befragung der Rhino Gruppe behauptet nun, dass 96 Prozent der hiesigen Verbraucher diese von der Industrie viel beschworenen "Wearables" für "technischen Schnickschnack halten, den man nicht benötigt". Befragt wurden hier 1.100 Verbraucher.
Zu einem deutlich anderen Ergebnis kommt eine aktuelle Befragung auf handytarife.de. Hier sieht das Meinungsbild folgendermaßen aus: 34,6 Prozent gaben an, sich definitiv eine Smartwatch kaufen zu wollen, 27,3 Prozent wollen eventuell eine erstehen. Lediglich 28,1 Prozent würden keinesfalls eine kaufen wollen. 10 Prozent fragten dabei „Was ist eigentlich eine Smartwatch?“. An dieser Befragung nahmen 1.275 Verbraucher teil.
Ach ja: Falls Sie an billigen Wearables interessiert sind und demnächst nach China kommen – hier hat der Anbieter Xiaomi gerade erst ein Fitness-Armband für weniger als 10 Euro vorgestellt!