ALDI TALK Starter-Sets ab 1.2. wieder erhältlich

Ab Mittwoch, 1.2. (Aldi Nord), bzw. Donnerstag, 2.2. (Aldi Süd), sind die Starter-Sets für den Mobilfunk-Discount-Tarif ALDI TALK wieder erhältlich. Ab sofort gehört das Prepaid-Angebot zum Sortiment 2006 des Discounters und ist in allen Filialen verfügbar. Der ALDI TALK Tarif bleibt unverändert.

Tarifvergleich© Jacob Lund / Fotolia.com
31.01.2006, 10:00 Uhr

ALDI TALK Kunden telefonieren im E-Plus Netz bundesweit nach wie vor untereinander ab 5 Cent pro Minute, rund um die Uhr. Die erste Minute des Telefonats wird dabei grundsätzlich voll berechnet, danach erfolgt die Abrechung sekundengenau. Der Versand von SMS zwischen ALDI TALK Kunden kostet ebenfalls 5 Cent. Gespräche ins deutsche Festnetz und andere deutsche Mobilfunknetze sowie SMS in andere deutsche Mobilfunknetze werden mit 15 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet.
Das Gesprächsguthaben können ALDI TALK Kunden nach wie vor mit Hilfe von Guthabenkarten in Höhe von 15 Euro und 30 Euro wieder aufladen. Diese sind bereits seit Dezember dauerhafter Bestandteil des Angebots des Discounters.
Starter-Sets im Sortiment 2006
Die ALDI TALK Starter-Sets werden ab Februar in das Sortiment 2006 der deutschen ALDI-Filialen aufgenommen. Das Prepaid-Angebot kostet 19,99 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Ein Handy ist nicht enthalten (SIM only). Nach der Registrierung, die entweder online über die Website www.medionmobile.de, telefonisch über die Registrierungs-Hotline oder schriftlich per Fax oder Brief erfolgen kann, wird die Rufnummer frei geschaltet.
Weitere Details finden Sie in unserer Übersicht über alle Discount Tarife. Weiter