ALDI und easyMobile heizen Preiskampf weiter an

Die Starter-Sets für den Mobilfunk-Discount-Tarif ALDI TALK sind ab Februar wieder im Sortiment des Discounters erhältlich. Als unmittelbare Reaktion senkt easyMobile im Gegenzug seine Preise für Neukunden.  

Handytarife vergleichen© Viktor Hanacek / picjumbo.com
20.01.2006, 19:45 Uhr

Künftig ist das Prepaid-Angebot ALDI TALK wieder in den mehr als 4.000 Filialen verfügbar. Verkaufsstart bei ALDI Nord ist Mittwoch, 1. Februar, ALDI Süd folgt am Donnerstag, 2. Februar 2006.
Der ALDI TALK Tarif bleibt unverändert: Kunden telefonieren im E-Plus Netz bundesweit nach wie vor untereinander ab 5 Cent pro Minute, rund um die Uhr. Die erste Minute des Telefonats wird dabei grundsätzlich voll berechnet, danach erfolgt die Abrechung sekundengenau. Der Versand von SMS zwischen ALDI TALK Kunden kostet ebenfalls 5 Cent. Gespräche ins deutsche Festnetz und andere deutsche Mobilfunknetze sowie SMS in andere deutsche Mobilfunknetze werden mit 15 Cent pro Minute bzw. pro SMS berechnet.
Reaktion auf ALDI TALK: easyMobile senkt die Preise
Parallel zur neuen Mobilfunkaktion des Lebensmittel-Discounters Aldi senkt der Mobilfunk-Discounter easyMobile.de seine Preise. Im Rahmen einer Sonder-Aktion zahlen Neukunden ab dem 23. Januar für das Starterpaket nur noch zehn statt normalerweise 16 Euro. Um in den Genuss dieses Sonderbonus zu kommen, müssen die Kunden „Aldinative“ in das entsprechende Eingabefeld beim Onlineprozess schreiben. Diese Aktion ist vorerst auf zwei Wochen (bis zum 5. Februar 2006) befristet.
easyMobile.de-Kunden führen alle Telefonate zu anderen easyMobile.de-Kunden kostenlos, rund um die Uhr und zeitlich unbegrenzt. Gleiches gilt für SMS, auch diese sind zwischen easyMobile.de-Kunden kostenfrei. In andere deutsche Mobilfunknetze sowie ins deutsche Festnetz kostet ein Telefongespräch bei easyMobile.de rund um die Uhr nur 14 Cent die Minute, eine SMS wird mit zwölf Cent berechnet.
Aber Vorsicht: Alle Preise sind befristet bis zum 28.02.2006.