Android dominiert den Smartphone-Markt

Die neusten Zahlen, welche Branchenanalysten von Gartner kürzlich präsentierten, sprechen eine klare Sprache: In der Mobilfunkwelt geht der Trend zum Android-Smartphone. Insgesamt gingen im dritten Quartal 2011 über 440 Millionen mobile Endgeräte über den Ladentisch, was einem Zuwachs von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
16.11.2011, 16:30 Uhr

Schaut man sich die Abverkäufe genauer an erfährt man, dass sich gerade der Smartphone-Markt wachsender Beliebtheit erfreut. In diesem Bereich stiegen die Verkäufe um 42 Prozent im Vergleich zum letzten Jahr. Laut Gartner läuft auf der Hälfte der verkauften Smartphones das Google-Betriebssystem Android.
Jedes vierte Gerät ein Smartphone
Laut Gartner wurden im dritten Quartal 2011 weltweit 440,5 Millionen mobile Endgeräte verkauft. Das entspricht einem Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Die Nachfrage nach Handys, die keine Smartphones sind, ist vor allem in Schwellenländern immernoch groß. Damit machen Smartphones-Verkäufe nunmehr 26 Prozent der gesamten Handy-Verkäufe aus, was unter dem Strich einem leichten Anstieg gegenüber den 25 Prozent des Vorjahreszeitraumes entspricht.
 Handy Betriebssysteme im Überblick