Android: Keine Apps mehr für Eclaire 2.1

Am 30. Juni wird Google den Support für den "Android Market" beenden, über den Smartphones mit der Betriebssystemversion 2.1 und älter Apps herunterladen können. Darüber wird es auf dem Handy selber keine Mitteilung geben. Ab dann ist es nicht mehr möglich Applikationen herunterzuladen oder zu aktualisieren.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
26.06.2017, 09:00 Uhr

Der Play-Store von Google ist der Nachfolger der Android Market App. Wer seine Applikationen über den Play Store bezieht, also Android 2.2 und neuer nutzt, ist von der Beendigung des Supports nicht betroffen. WhatsApp hat seinen Dienst bereits zum 1.1.2017 für die Plattformen Android 2.1 und 2.2 beendet.

In Googles Übersicht der Zugriffe auf den Play Store in den letzten 7 Tagen (bis 5. Juni) ist schon Android 2.2 nicht mehr aufgeführt, weil weniger als 0,1 Prozent der Smartphones-Betriebssystem installiert haben. Ähnliches dürfte für Android 2.1 aus dem Jahr 2010 gelten. Die meisten Handys haben mit 31,2 Prozent übrigens Android 6.0 installiert. Die neusten Versionen der siebten Generation kommen auf lediglich 9,5 Prozent. Apple gab bei der WWDC vor wenigen Wochen bekannt, dass ihr aktuelles Betriebssystem iOS 10 auf bereits 86 Prozent der mobilen Endgeräte installiert ist, wozu nicht nur das iPhone sondern auch die iPads gehören.