AOL Mobile: Eigener Handytarif mit o2

Bis zum Weihnachtsgeschäft will der Internet-Anbieter AOL unter dem Namen „AOL Mobile“ seinen eigenen Handytarif anbieten. In Kooperation mit dem Mobilfunkanbieter o2 wird das Netz des Münchner Unternehmens genutzt. Die Gesprächsminute wird 19 Cent pro Minute in alle Netze, die SMS 16 Cent kosten.  

o2© Telefónica
24.10.2006, 15:54 Uhr

Wie bereits vor einiger Zeit angekündigt (handytarife.de berichtete) realisiert AOL Deutschland nun seinen eigenen Tarif im o2-Netz. Das Angebot ist als SIM- Only erhältlich, bei dieser Variante soll es weder eine Vertragsbindung noch eine Grundgebühr, sondern einen Mindestumsatz von 4,99 Euro geben (dieser entfällt bei Bestellung bis zum 31.12.2006). Wer ein subventioniertes Handy wünscht kann einen Grundgebühr-Tarif wählen, dieser kostet monatlich 4,99 Euro, die Vertragslaufzeit beträgt die üblichen 24 Monate.
Die Tarife in beiden Varianten sind gleich: Die Gesprächsminute wird mit 19 Cent pro Minute in alle Netze berechnet (Taktung 60/1), die Kurzmitteilung schlägt mit 16 ent zu Buche.
Darüber hinaus bietet AOL individuelle Upgrades an, d.h. für einen zusätzlichen monatlichen Betrag kann unter AOL-Mobile-Teilnehmern für fünf Cent pro Minute telefoniert werden. Mobile Datendienste sind ebenfalls möglich.