Aus für Firefox Handys, Android boomt

Firefox Smartphones wird es nicht mehr geben. Mozilla teilte mit, dass es keine eigene Hardware mehr mit dem Firefox Betriebssystem entwickeln und vertreiben wird. Hingegen konnte das Google Betriebssystem Android seinen Vorsprung gegenüber Apple iOS jetzt noch deutlicher ausbauen.

Android-Smartphone© siraphol / Fotolia.com // i12 GmbH
09.12.2015, 09:55 Uhr

Das Firefox OS als offene Plattform sollte als Betriebssystem eine Alternative zu den großen Playern werden. Offensichtlich hat dies mit eigenen Handys nicht funktioniert – Hersteller Mozilla verkündete nun das Ende für Firefox Smartphones. Das Betriebssystem als Software solle jedoch weiter geführt werden, und zwar für „other connected devices and the Internet of Things“, wie es hieß.
Gleichzeitig prescht Android weiter nach vorne bei den Marktanteilen. Das Betriebssystem der Google Handys erreichte im November 2015 stolze 57,1% Anteil am mobilen Traffic, lediglich 34,9% liefen über Apple Geräte.
Infografik: Android baut Vorsprung im November aus  | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista