Base kündigt "mobiles Internet für alle" an

Zeitgleich mit der Nennung neuer Internet-Tarife kündigt BASE an, das HSDPA-Netz weiter auszubauen. Die neuen Datenflatrates sollen ab 11 Euro zusammen mit einem Handy angeboten werden. Im Köcher befinden sich derzeit sechs Smartphones, wie z.B. das GalaxyS I9000 von Samsung.

Base© Telefónica Germany GmbH & Co. OHG
20.10.2010, 12:18 Uhr

"Mobiles Internet Für alle!" lautet das erklärte Ziel von BASE. "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, die entscheidenden Hürden aus dem Weg zu räumen, die den Großteil der Deutschen noch immer davon abhalten, mobil online zu gehen: Angst vor versteckten Kosten und zu teure Smartphones", erklärt Andreas Gregori, CMO der E-Plus Gruppe.
Datenflat ab 11 Euro
Den Worten folgen auf dem Fuße auch Taten: Zum Start der geplanten Offensive bietet BASE zunächst sechs Smartphones inklusive Datenflatrate ab 11 Euro monatlich an. Das ermöglicht mobiles Surfen, den E-Mail-Empfang, das Nutzen von Apps und den Austausch in sozialen Netzwerken. Zeitnah soll zudem das Angebot von Smartphones ausgebaut werden. Die Aktion ist zeitlich bis zum 30.11.2010 beschränkt und gilt nur für Neukunden bzw. bei Abschluss eines Vertrages mit einer 24-monatigen Laufzeit.
Ausbau des Datennetzes
Der Ausbau des Highspeed-Datennetzes der E-Plus Gruppe soll BASE die Grundlage bieten, das mobile Internet für alle zu öffnen. Bis Ende 2012 wolle zudem man "das beste Datennetz für den Massenmarkt haben." Deshalb, so heisst es in einer Unternehmensmeldung, wachse die Highspeed-Datenversorgung im E-Plus-Netz täglich um die Fläche Düsseldorfs, also um rund 220 Quadratkilometern. Zum Vergleich: Die Fläche Deutschlands beträgt etwa 360.000 Quadratkilometer.
Während die Anbieter Telekom, Vodafone und o2 bereits den Ausbau des Übertragungsstandards LTE vorantreiben, beschränkt sich die E-Plus Gruppe jedoch derzeit auf die UMTS- und HSDPA-Technologie.