BlackBerry OS 10 auf BlackBerry Z10 und Q10

Smartphone-Pionier Research in Motion heißt nun BlackBerry und stellte gerade sein neues Betriebssystem BlackBerry OS 10 vor. Im Zuge der Neuausrichtung zeigte der Hersteller auch das BlackBerry Q10 sowie das Z10, welches als LTE-fähige Version beim Düsseldorfer Netzanbieter Vodafone angeboten wird. 

Smartphone Tarife© Maksim-Kostenko / Fotolia.com
30.01.2013, 16:01 Uhr

Das BlackBerry Z10 verzichtet im Gegensatz zu vielen BlackBerry-Vorgängern auf eine physische Tastatur. Das Gerät setzt auf einen 4,2 Zoll großen Touchscreen samt einer Auflösung von 1.280 x 768 Pixeln – die Pixeldichte beträgt damit 355(!) ppi. Des Weiteren an Bord: eine 8 Megapixel Kamera sowie 16 Gigabyte interne Speicher, welcher sicher per Micro-SD-Steckplatz aufrüsten lässt.

Als Betriebssystem kommt BlackBerry OS 10 zum Einsatz und wird von einem Dual-Core-Prozessor samt zwei Gigabyte Arbeitsspeicher angetrieben.

Außerdem neu: Das BlackBerry Q10

Alten BlackBerry-Geräten deutlicher ähnlicher geriet hingegen das BlackBerry Q10, welches neben dem Touchscreen noch eine QWERTZ-Tastatur bereithält. Auf den bewährten Trackball oder ein Trackpad muss künftig allerdings verzichtet werden. Der kapazitive Touchscreen des BlackBerry Q10 misst 3,1 Zoll.

 Weitere Informationen zu BlackBerry OS 10

Während das BlackBerry Z10 wohl ab Ende Februar zu haben sein wird, steht der Verkaufsstart für das Q10 noch nicht genau fest.  

(Bildquelle: Screenshot vom Live-Stream)